Borussia Dortmund 2021/22 - Arbeiterfußball mit dem Ex im Rücken


le freaque

Bankspieler
Beiträge
20.732
Punkte
113
Standort
Hamburg
Pherai mit einem ganz wilden 40 Meter Tor gegen Waldhof. Die Flugkurve…
:crazy:
Pherai kann ja, unabhängig von dieser Aktion, ja auch wirklich gut Fußball spielen. Ich mag den Spielertyp eigentlich echt gern, aber für den ganz großen Fußball mit internationalen Ansprüchen reicht es wohl leider nicht. Für die Flügel ist er einfach etwas zu langsam, im Zentrum nicht zeilstrebig genug und auch körperlich nicht auf dem Niveau, um einem CL-europäisch Top 20-Team zu helfen.
Bisschen schade, Pherai ist ein prima Fußballer und in der 3.Liga verschenkt. Ich denke, man sollte ihn "erlösen" und im Sommer in die Eeredivise transferieren. Da kann er bei vielen Teams (nicht bei den Topteams) sicher eine gute Rolle spielen, Die sehr physische dritte Liga passt auch nicht wirklich zu ihm. Ich würde ihm wünschen, dass er bis dahin doch noch mal ein paar "echte" Profiminuten beim BVB bekommt - vielleicht ergibt sich bei Personalnotstand und gutem Spielverlauf ja nochmal die Gelegenheit. Ist ein feiner Kicker.
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
20.732
Punkte
113
Standort
Hamburg
Dahoud ist ein Zauberer, und Abseits von Jude und Haaland, die mit u20 schon viel zu gut für den BVB sind, hat kein Spieler im Kader eine höhere Leistungsfähigkeit.
Das ist eben das Zauberwort. Dahoud hat alle Skills, um in der deutschen NM Stamm zu spielen - oder zumindest immer in den Top 16 zu stehen. Er hat einen guten first touch, ist ein Bewegungstalent, hat einen starken Schuss, ist kreativ und kann auch Zweikampf.
Das Paket ist super. Eigentlich ist er sogar kompletter als Gündogan - weniger Finesse und Übersicht, aber da immer noch sehr gut, dafür aber physisch robuster und schneller.
Aber:
wenn ein Spieler bei so vielen Trainern nacheinander, angefangen im letzten Gladbachjahr, immer wieder zwuschendzeitlich außen vor ist oder auf der Bank landet, dann liegt das eben auch nicht immer nur an "den anderen". Dann gibt es auch Gründe dafür. Und wenn ein Verein eben nicht langfristig verlängert und es offenbar auch keine Angebote von Topclubs gab und gibt, hat auch das Gründe. Das sind doch nicht alles Vollidioten.

Mag ja sein, dass Dahoud auch zu wenige Chancen über viele Spiele bekommen hat. Aber er hat eben auch noch nie wirklich dauerhaft performt und der super Trainingsweltmeister kann er eigentlich auch nicht sein. Sonst hätten ihn nicht so viele Trainer auf die Bank gesetzt und sonst hätten wenigstens mal Inter oder Newcastle geboten. Haben sie aber nicht.

Dahoud kann alles, was ein europäisches Top 10 Team im ZM braucht. Aber dass bis heute eigentlich kein einziges Team aus dieser Region Interesse bekundet hat, kann nicht nur an Blindheit der Scouts oder den dummen BVB-Übungsleitern liegen. Das hat dann auch mit dem Spieler selbst und seinen Echt-Leistungen zu tun.
 

thedoctor46

Bankspieler
Beiträge
10.036
Punkte
113
Halten wir fest.

CL-Aus in einer Gruppe die eher EL-Level hatte.

Aus im Pokal-AF gegen einen 2. Ligisten

Hauptsache man wedelt sich auf den ersten Verfolger-Platz hinter den Bazis in der Bumdesliga, wo vor 1-2 Wochen noch das große SC-Freiburg auf Platz 3 stand.
Wenn man jetzt nicht gerade die EL gewinnt oder in der Bundesliga ein Wunder passiert, müsste man sich Stand jetzt im Sommer eigentlich wieder umgucken rein von den Ergebnissen her. Das spielerische sogar außen vor gelassen. Auch wenns Rose gegenüber vielleicht nicht ganz fair ist.
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
6.306
Punkte
113
Ein Trainerwechsel dürfte alleine finanziell schon nicht möglich bzw attraktiv sein, weil das bedeuten würde, dass wir bei der Kadergestaltung wieder Abstriche machen müssen.
 

thedoctor46

Bankspieler
Beiträge
10.036
Punkte
113
Ein Trainerwechsel dürfte alleine finanziell schon nicht möglich bzw attraktiv sein, weil das bedeuten würde, dass wir bei der Kadergestaltung wieder Abstriche machen müssen.
Wird auch nicht passieren. Dafür müsste man direkt gegen die Rangers fliegen und es mit der CL nochmal knapp werden. Wirds aber nicht. Dafür hat man schon zu viel Vorsprung und die Anderen sind ja auch nicht besser.
 

Paulie Walnuts

Consigliere
Beiträge
4.014
Punkte
113
Keine Panik: im Februar wartet auf uns der große europäische Blockbuster gg. die Glasgow Rangers. Es handelt sich hier spielerisch und von der Kaderstärke her um ein Traditionsduell auf absoluter Augenhöhe.
 

Talib

Bankspieler
Beiträge
6.611
Punkte
113
Man kann bitte Rose keinen großen Vorwurf machen:

Er hat keinen Kreativspieler auf Außen. Es gibt niemanden, der wirklich kreieren kann. Was Reus in den letzten Wochen fabriziert hat passt nicht zu den Ansprüchen, die er seit Jahren an sich und das Team stellt. Es passt generell selten zusammen.

Es war vor der Saison klar, dass ein bis zwei kreative Außenspieler fehlen. Das geht auf die Kappe vom Management. JEDE/R hier wusste, wo die Probleme des Kaders liegen. Es bestätigt sich alles.

Ich kann aber darüber gar nicht mehr wirklich enttäuscht sein, weil sich das alles seit Jahren durchzieht und diese Saison seinen Höhepunkt erreicht hat. Man hat geile Spieler, ich finde auch das man einen geilen Trainer hat. Aber der Kader ist IN TEILEN katastrophal aufeinander abgestimmt.

Und jetzt Rose in den Dreck ziehen, weil er King Moukoko nicht in der 60. Minute gebracht hat, schwierig. Ich hätte Reus in der 55. rausgenommen und Moukoko für ihn gebracht, aber dann brennt die Hütte. Ich verstehe die späte Reaktion von Rose hier auch nicht ganz, aber das ist definitiv eine kleine Nebenbaustelle. Die Probleme liegen woanders und das wissen hier alle. Ich hoffe auch, dass es ein paar verantwortliche beim BVB checken.

Haaland hat schon nicht mehr so richtig Bock. Wenn Bellingham im Laufe der Rückrunde auch noch ein bisschen die Puste ausgeht (weil woher soll die Motivation noch kommen?), dann wird das nicht schön.
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
6.306
Punkte
113
Lasst uns lieber über moukoko reden.

gestern 90+1 rein! Juhu
Auch unabhängig vom Einzelfall Moukoko ist die Einwechslung einfach nur mies gewesen.

Es war vor der Saison klar, dass ein bis zwei kreative Außenspieler fehlen. Das geht auf die Kappe vom Management. JEDE/R hier wusste, wo die Probleme des Kaders liegen. Es bestätigt sich alles.
Naja, Rose hätte gestern zB Bynoe-Gittens mitnehmen können, stattdessen wird wieder Reinier, der weder mit Leistung noch Perspektive bei uns überzeugt, in den Kader genommen. Bei der Jugend fehlt es schon krass an Mut bei Rose.

Davon ab hätten gestern sicherlich kreative Außenspieler geholfen, keine Frage, aber viel mehr wurde das Spiel im Zentrum verloren. Witsel hat unserem Spiel jegliches Tempo genommen. Er bringt weder spielerisch noch läuferisch Vertikalität mit, was uns ungemein viel Zeit auf dem Feld kostet und ein Segen für jeden Gegner ist. Wir müssen hier zwingend aktiv werden und eine spielstarke Option verpflichten. Sonst werden wir immer wieder vor dem selben Problem stehen, wenn Dahoud unpässlich ist oder einen schlechten Tag hat.
 

NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
7.243
Punkte
113
Vorwürfe würde ich Rose tatsächlich auch nur in Richtung Jugend machen.
Mit dem Personal was da gestern auf der Bank stand hattest du bei diesem Spielverlauf nur eine einzige Option.
Malen.
Gleichzeitig hattest du mit Rapha, Witsel, Reus und Co aber etliche komplett Ausfälle auf dem Feld stehen.
Nur bringt es dir eben nichts wenn du in so einer Situation dann Reus aus dem Team nimmst und Reinier aufs Feld wirfst.
Oder Rapha geht und Schulz kommt.

Viel zu oft schon haben in solchen Spielen die älteren etablierten Spieler enttäuscht.
Da hätte man mit einem jungen Spieler in der Startelf vielleicht eher mal einen Reizpunkt setzen können.
 

Michael der Echte

Bankspieler
Beiträge
9.251
Punkte
113
Man muss doch konstatieren, das viele Fehler gemacht wurden schon vor der Saison, die anfällige Abwehr wurde nicht wirklkich verstärkt, im Grunde alles auf den Torhüter abgewälzt, die Trainerwahl war falsch, man ersetzt einen Titeltrainer mit einem der bei Gladabch wahrscheinlich sowieso geflogen wäre. Malen war als Sancho Ersatz ein Fehlkauf, ist nicht seine Position, auch sonst nicht wirklich Klasse bisher, klar kann noch Zeit brauchen, hilft aber derzeit nichts. Es sieht nach einer Saison ohne Titel aus, wenn man gegen die TSG nicht gewinnt kann man sich auf CL Platz erreichen einrichten. Euro League sehe ich bei dem Kader/Trainer und der derzeitigen Leistung nicht, da sind andere im Wettbewerb besser.
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
6.306
Punkte
113
Man muss doch konstatieren, das viele Fehler gemacht wurden schon vor der Saison, die anfällige Abwehr wurde nicht wirklkich verstärkt, im Grunde alles auf den Torhüter abgewälzt, die Trainerwahl war falsch, man ersetzt einen Titeltrainer mit einem der bei Gladabch wahrscheinlich sowieso geflogen wäre. Malen war als Sancho Ersatz ein Fehlkauf, ist nicht seine Position, auch sonst nicht wirklich Klasse bisher, klar kann noch Zeit brauchen, hilft aber derzeit nichts. Es sieht nach einer Saison ohne Titel aus, wenn man gegen die TSG nicht gewinnt kann man sich auf CL Platz erreichen einrichten. Euro League sehe ich bei dem Kader/Trainer und der derzeitigen Leistung nicht, da sind andere im Wettbewerb besser.
Dies war aber null absehbar zu der Zeit als die Verpflichtung festgemacht wurde.

Generell wird auch Roses Anti-Lauf mit Gladbach durch Hütters bisheriges Wirken relativiert. Den ja der eine oder andere auch lieber als Rose gesehen hätten, obwohl der nicht weniger one trick pony ist.
 

Michael der Echte

Bankspieler
Beiträge
9.251
Punkte
113
Es geht mir nicht darum das Rose nicht die nötige Qualität hat, sondern das er schon ziemlich geschwächt zum BVB kam und dann noch den Umstand hatte das dort Terzic noch einen Titel geholt hat. Diese Umstände sind schwierig, da hat der Trainer bei den Spielern schon ein schwieriges Standing. Wie beschrieben nicht das einzige Problem.
Die Punkteausbeute ist gut, aber ich wenn ich mir die Konkurrenz anschaue, muß man feststellen das die Bundesliga insgesamt nicht mehr dieses Niveau hat(te). International hat man gegen ein 2. klassiges Sporting verkackt.
 

Deontay

Bankspieler
Beiträge
21.424
Punkte
113
Er hat keinen Kreativspieler auf Außen. Es gibt niemanden, der wirklich kreieren kann. Was Reus in den letzten Wochen fabriziert hat passt nicht zu den Ansprüchen, die er seit Jahren an sich und das Team stellt. Es passt generell selten zusammen.

Es war vor der Saison klar, dass ein bis zwei kreative Außenspieler fehlen. Das geht auf die Kappe vom Management. JEDE/R hier wusste, wo die Probleme des Kaders liegen. Es bestätigt sich alles.
Man stellt sich das auch etwas einfach vor, solche "kreativen Außenspieler" sind doch die absolute Seltenheit. Von Spielertypen wie Grealish oder Sancho gibt es nur sehr wenige. Ansonsten hat man eben Dribbler wie Traoré oder Allan Saint-Maximin. Sind das wirklich diese kreativen Außenspieler? Ein Ribery werden die beiden ganz sicher nicht mehr.
Vermutlich könnte auch Gnabry beim BVB spielen und es würde den Ansprüchen nicht genügen. Wenn es gesamtmannschaftlich nicht läuft, dann spricht man eben die Qualität der einzelnen Spieler ab. Ein Hazard hat vom Skillpaket eigentlich die Eigenschaften um einen kreativen Allrounder zu geben. Er verfügt über gute Dribblingwerte, scored eifrig mit der Tendenz zu vielen Vorlagen und bemüht sich auch defensiv. Man darf einfach nicht vergessen, was dauerhafte Verletzungen so ausmachen können. Ansonsten hat man eben noch Guerreiro der als LM spielen könnte wenn man unbedingt dort einen Spielmacher sehen möchte. Reus ist für ein Außenspieler auch spielstark.
Ziehen wir Mal die Bundesliga heran, wer wäre ein Kandidat für einen spielstarken Außenspieler? Diaby? Am ehesten vielleicht noch Hofmann. Da ist der BVB eigentlich ganz gut aufgestellt.
 
Oben