Borussia Dortmund 2022/23 - Riesige Identifikation, Edin & so laut wie noch nie


L-james

Allrounder
Beiträge
35.853
Punkte
113
Man würde den Schalke-Weg gehen.

Das halte ich für fast utopisch, der BVB hat sich im vergangenen Jahrzehnt eine komplett andere Baseline geschaffen, man könnte ein paar mal die CL verpassen und wäre immer noch in der Position nach den Bayern.

Wenn man die CL verpasst werden die auch nichts anders machen, wahrscheinlich wird der nächste Mentalitätsumbruch dann nur radikaler und du hast plötzlich 11 Modestes auf dem Platz.

Dann soll es so sein. Ich bin da dann jemand der sich nicht in die eigene Tasche lügt und Ewigkeiten mit Geeiere und Frustration zufrieden gibt bzw. dennoch hofft, dass man sich doch durchmogelt.
Ich will dann, dass Unfähigkeit bestraft wird, selbst wenn es den eigenen Verein betrifft, alles andere halte ich für Selbstfolter.
 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
6.800
Punkte
113
Das halte ich für fast utopisch, der BVB hat sich im vergangenen Jahrzehnt eine komplett andere Baseline geschaffen, man könnte ein paar mal die CL verpassen und wäre immer noch in der Position nach den Bayern.

Ich glaube du überschätzt die finanziellen Mittel und unterschätzt wie schnell es abwärts gehen kann.

Dann soll es so sein. Ich bin da dann jemand der sich nicht in die eigene Tasche lügt und Ewigkeiten mit Geeiere und Frustration zufrieden gibt bzw. dennoch hofft, dass man sich doch durchmogelt.
Ich will dann, dass Unfähigkeit bestraft wird, selbst wenn es den eigenen Verein betrifft, alles andere halte ich für Selbstfolter.

Man lügt sich doch nicht selbst in die Tasche wenn man die Transferpolitik und Kaderzusammenstellung katastrophal findet, aber trotzdem hofft dass der Verein möglichst Erfolg hat :crazy:

Ich finde es generell ziemlich komisch als Fan dem eigenen Verein Misserfolg zu wünschen.
 

L-james

Allrounder
Beiträge
35.853
Punkte
113
Ich glaube du überschätzt die finanziellen Mittel und unterschätzt wie schnell es abwärts gehen kann.

Nein tue ich nicht.

Man lügt sich doch nicht selbst in die Tasche wenn man die Transferpolitik und Kaderzusammenstellung katastrophal findet, aber trotzdem hofft dass der Verein möglichst Erfolg hat :crazy:

Ich finde es generell ziemlich komisch als Fan dem eigenen Verein Misserfolg zu wünschen.

Und ich finde es wertvoller, wenn man sehen möchte, dass die mangehafte Arbeit des eigenen Vereins auch passende Konsequenzen bei den Ergebnissen hat. Ich wünsche kein Pech, sondern lediglich den passenden Ertrag anhand Qualität der eigenen Arbeit. Mag selbstlos klingen, ich halte es nur für ehrlich und fair.
Alles andere ist auf Dauer nur deprimierend, muss und kann jeder natürlich für sich entscheiden.
 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
6.800
Punkte
113
Nein tue ich nicht.

Wenn du meinst.

Und ich finde es wertvoller, wenn man sehen möchte, dass die mangehafte Arbeit des eigenen Vereins auch passende Konsequenzen bei den Ergebnissen hat. Ich wünsche kein Pech, sondern lediglich den passenden Ertrag anhand Qualität der eigenen Arbeit. Mag selbstlos klingen, ich halte es nur für ehrlich und fair.
Alles andere ist auf Dauer nur deprimierend, muss und kann jeder natürlich für sich entscheiden.

Kannst ja mal die Fans anderer früher erfolgreicher Vereine fragen ob sie deprimierter wären, wenn ihr Verein nicht abgestürzt wäre sondern sich weiter durchgemogelt hätte und erfolgreich geblieben wäre. Deine emotionale Bindung zum Verein scheint eine andere zu sein als bei den meisten Fans.

Ist natürlich auch ok, anderen zu unterstellen sie würden sich selbst belügen wenn sie hoffen dass ihr Verein keinen Misserfolg hat kann man sich dann aber auch sparen.
 

L-james

Allrounder
Beiträge
35.853
Punkte
113
Ist natürlich auch ok, anderen zu unterstellen sie würden sich selbst belügen wenn sie hoffen dass ihr Verein keinen Misserfolg hat kann man sich dann aber auch sparen.

Die meisten Fans belügen sich selber immer wenn es um den eigenen Verein geht. Fängt bei kleinsten Entscheidungen in Spielen an und breitet sich zu allen anderen Dingen aus.
Das finde ich traurig und deprimierend. Ist nicht in meiner Natur, was man auch deutlich in jedem Spielthread vom BVB sehen kann, ich kann mich nicht selber belügen.
 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
6.800
Punkte
113
Die meisten Fans belügen sich selber immer wenn es um den eigenen Verein geht. Fängt bei kleinsten Entscheidungen in Spielen an und breitet sich zu allen anderen Dingen aus.
Das finde ich traurig und deprimierend. Ist nicht in meiner Natur, was man auch deutlich in jedem Spielthread vom BVB sehen kann, ich kann mich nicht selber belügen.

Wenn du meinst.
 

Tony Jaa

Bankspieler
Beiträge
22.017
Punkte
113
Ich sehe auch nicht, dass bei uns ein reinigendes Gewitter ein Hoffnungsschimmer sein könnte.
Verpassen wir die CL, kaufen wir einfach noch mehr mittelmäßige Spieler. Watzke würde dann seinen Vertrag verlängern, da er den Verein in so einer Notlage nicht "im Stich lassen kann".
Wir würden uns aber auch nicht zu Schalke oder HSV entwickeln, sondern kurzfristig erstmal unattraktiver und weniger erfolgreich sein. So wie ManU im Kleinen.
 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
6.800
Punkte
113
Wir würden uns aber auch nicht zu Schalke oder HSV entwickeln, sondern kurzfristig erstmal unattraktiver und weniger erfolgreich sein. So wie ManU im Kleinen.

Kurzfristig nicht. Mittel- oder langfristig könnte man sich sicher nicht so halten wie United, die haben ganz andere Voraussetzungen. Hier war ja die Rede von mehrfach die CL verpassen. Das wäre schon sehr problematisch und könnte zu einer Abwärtsspirale führen.
 

Blayde

Bankspieler
Beiträge
11.192
Punkte
113
Jau der Umbruch muss jetzt kommen solange wir finanziell die klare Top 2 oder wenigstens 3 sind. Ist das einmal weg ist es das vlt für immer.
 

MS

Bankspieler
Beiträge
17.594
Punkte
113
Dortmund wird nicht wie Schalke enden, wenn sie mal 2x nicht die CL schaffen. Jedenfalls ist es keine logische Konsequenz, weil Schalkes Absturz in den Bedingungen und der Intensität absolut einmalig ist. 2018 Vizemeister, 2019 CL 1/8 Finale. 2020 Krise. Corona. Neustart ohne Fans. Mega Krise mit > 30 sieglosen Spielen am Stück. Das wird nie wieder, bei keinem Verein wieder vorkommen. Schalke ist im Absturz unvergleichbar. Trotzdem sollte man nicht unterschätzen, wie schnell es auch auf "normalem" Weg bergab gehen kann. Insbesondere mit Dortmunds krassem Personaletat muss man ja quasi jedes Jahr die CL erreichen oder man muss jedes Jahr den nächsten Bellingham, Sancho oder Dembele finden und für das 10 fache verkaufen.
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
7.267
Punkte
113
Jau der Umbruch muss jetzt kommen solange wir finanziell die klare Top 2 oder wenigstens 3 sind. Ist das einmal weg ist es das vlt für immer.

Leider traut man keinem der verantwortlichen Personen mehr zu, diesen Umbruch (und die noch kommenden) im Kader sinnvoll umzusetzen.

Hab mich aber doch kurz dabei erwischt, eine gewisse Hoffnung zu haben, weil intern über eine Ergänzung zu Kehl nachgedacht wird. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass da eine meinungsstarke und in kreativere Lösungen denkende Person installiert wird, ist nicht sehr hoch sein. Da kommt, wenn überhaupt, jemand der schön auf Linie ist.
 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
6.800
Punkte
113
Leider traut man keinem der verantwortlichen Personen mehr zu, diesen Umbruch (und die noch kommenden) im Kader sinnvoll umzusetzen.

Hab mich aber doch kurz dabei erwischt, eine gewisse Hoffnung zu haben, weil intern über eine Ergänzung zu Kehl nachgedacht wird. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass da eine meinungsstarke und in kreativere Lösungen denkende Person installiert wird, ist nicht sehr hoch sein. Da kommt, wenn überhaupt, jemand der schön auf Linie ist.

Wahrscheinlich macht das Watzke einfach selbst.
 

Deontay

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
27.633
Punkte
113
Naja, vielleicht ist er wegen seiner Verletzungsanfälligkeit eben auch Außen vor. Seit geraumer Zeit fiel er immer aus, wodurch sich eben eine andere Stammmannschaft einspielte.
Musah ist zudem auch kein schlechter Konkurrent.
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
21.249
Punkte
113
Ort
Hamburg
Ich sehe da eher Weah und Pulisic als Konkurrenten. Weah hat getroffen, Pulisic ist onehin einfach besser als Reyna, war er auch schon mit 19/20. Ich halte wenig bis nichts von euren Rückholaktionen der letzten Jahre, aber Pulisic würde ich wirklich gerne wieder bei euch oder überhaupt in der BL sehen:
guter Charakter, super Technik, aber auch ein echter Teamspieler, der auch mal sein Ego hinter den Teamgedanken und den Erfolg stellt. Ich mag den sehr, sehr gerne. Reyna kann auch viel mit dem Ball, aber viel weniger gegen den Ball, spielt für mich zu viel für sich und neigt zu unsympathischen Aktionen (Schwalben und sonstiges Getue).
Natürlich ist Reyna trotzdem ein guter Spieler, aber vor die Wahl gestellt, würde ich immer Pulisic nehmen.
 

NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
7.696
Punkte
113
Ich sehe da eher Weah und Pulisic als Konkurrenten. Weah hat getroffen, Pulisic ist onehin einfach besser als Reyna, war er auch schon mit 19/20. Ich halte wenig bis nichts von euren Rückholaktionen der letzten Jahre, aber Pulisic würde ich wirklich gerne wieder bei euch oder überhaupt in der BL sehen:
guter Charakter, super Technik, aber auch ein echter Teamspieler, der auch mal sein Ego hinter den Teamgedanken und den Erfolg stellt. Ich mag den sehr, sehr gerne. Reyna kann auch viel mit dem Ball, aber viel weniger gegen den Ball, spielt für mich zu viel für sich und neigt zu unsympathischen Aktionen (Schwalben und sonstiges Getue).
Natürlich ist Reyna trotzdem ein guter Spieler, aber vor die Wahl gestellt, würde ich immer Pulisic nehmen.
Reyna ist eher Typ alter 10er. Meiner Einschätzung nach besser am Ball als Pulisic und der bessere Passer.
Pulisic hat den besseren Antritt und die größere Geschwindigkeit.
Pulisic ist ein Außenstürmer und Reyna am ehesten 10er.

Denke Reyna geht eher Richtung Brandt.
 

thedoctor46

Bankspieler
Beiträge
11.034
Punkte
113
Reyna war übrigens angeschlagen und hat deswegen im 1. Spiel nicht gespielt. Heute soll er dann wieder zum Einsatz kommen.
 
Oben