• Liebe Basketballfans, Basketball.de sucht junge Nachfolger, die die Leitung der Seite inklusive Managerspiel, Social Media Kanälen etc. zukünftig übernehmen möchten.

    Wir haben selbst mal sehr jung und mit wenig Erfahrung begonnen. Insofern suchen wir nicht unbedingt Leute mit großen Vorkenntnissen im Websitebetrieb, sondern motivierte Basketballer mit Love for the Game, die wir einarbeiten und denen wir schrittweise mehr Verantwortung übertragen können.

    Alle weiteren Infos gibt es hier: https://basketball.de/culture/basketball-de-team-sucht-junge-nachfolger-fuer-die-leitung-der-website/

    Liebe Grüße,
    Nico

Der FC BAYERN MÜNCHEN - Thread 2011/2012


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

MS

Bankspieler
Beiträge
18.392
Punkte
113
alter falter. heulsuse neuer hat anscheinend echt sein richtiges umfeld gefunden. geh mal an die frische luft, freak.
 

Ozymandias

Nachwuchsspieler
Beiträge
6.575
Punkte
0
wow das mit neuer muss dich ja hart in deiner ruhrpott-schalke-romantik-welt getroffen haben wenn du ohne zusammenhang jetzt damit ankommst.......dann lass ich dich mal in ruhe, damit du dich mit deiner "Schalke 04"-Bettwäsche in den schlaf weinen kannst und damit du nicht wieder alle deine neuer poster zerreißt:wavey:
 

Jimmy_Bones

Nachwuchsspieler
Beiträge
733
Punkte
43
smiley_popcorn.gif
 
G

Gast_481

Guest
Sollen wir lieber nen Spanier für 13 Millionen holen wie ihr ??? Klar ist das jedes mal schief gegangen andererseits war man damals auch an Agüero dran und hätte man ihn damals geholt anstatt Sosa würdest du hier jetzt nicht so 9x kluge Sprüche ablassen. Man kann nie vorraussagen wie ein Mensch und Fußballer sich entwickelt, trotzdem ist sowas eben so einfach wie du es hier machst das Bayern+Südamerkianisches Talent = Schlecht bedeutet. Ich finde das man auf jedenfall versuchen sollte ihn zu verpflichten da er anscheinend tolle Ansätze gezeigt hat.

fixed
 

Bombe

Bankspieler
Beiträge
9.533
Punkte
113
Uli tritt heftig nach und erzählt auch sonst allerhand seltsamen Zeugs...

http://www.tz-online.de/sport/fc-ba...t-interview-kritik-van-gaal-meta-1276516.html

Bemerkenswert aber die Aussage
Hätte van Gaal in seiner ersten Saison nicht das letzte Gruppenspiel in der Champions League gegen Juventus Turin gewonnen, hätte er schon damals nicht die Winterpause überleb
Insofern bemerkenswert, weil es meines Wissens das erste mal ist, dass dies öffentlich gesagt wurde. Die Info war ja alleseits bekannt, ich wurde ja damals von sogenannten Staubsaugervertretern für diese Info heftigst attackiert, - jetzt hat das der Uli auch öffentlich gemacht. Danke dafür. ;)

Ansonsten aber ein höchst unsymphatisches Interview, zumindest die Auszüge, die man hier bewundern durfte. Keine Ahnung, was der Uli damit bezwecken will. :confused:
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
28.547
Punkte
113
Ort
Oberbayern
Ein reichlich arrogantes, unsymphatisches Interview, in der Tat. Wieviel Chancen soll Breno noch bekommen? Wobei, dagegen habe ich ja nichts, aber ihn immer noch auf diesen Sockel zu heben, ist erstens Blödsinn und tut zweitens Breno auch nicht gut. Zudem könnte man auch wieder spitzfindig sein: Uli fordert mehr Chancen für Breno (also bekommt er sie von Onkel Jupp) und fordert außerdem einen neuen Innenverteidiger. Was ist dann mit Badstuber? Nur ein Zögling von Erzfeind van Gaal und deswegen nicht mehr relevant?
Das, was er über van Gaal sagt, ist reichlich arm. "Du kannst den besten Fachmann haben. Aber wenn es keinen Spaß macht, dann will ich ihn nicht" beseitigt auch letzte Zweifel daran, dass ein Bayerntrainer in erster Linie Uli zur Nase stehen muss, erst in zweiter Linie kommt die Kompetenz. Mit Heynckes wird es beim freitäglichen Rotwein bestimmt viel Spaß machen, wenn Uli ihm die Aufstellung diktiert... Und dann noch der mehr oder weniger direkte Vorwurf an van Gaal, dass die Mannschaft unter ihm keine harten Fouls und Schwalben gezeigt hat (by the way: Man hatte genug Elfer, nur hat man zuviele verballert) und die Ankündigung, dass es wieder mehr die Abteilung Attacke geben wird - bei mir nehmen grade Bauchschmerzen und Fremdscham extrem zu.
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
56.537
Punkte
113
Ort
Randbelgien
Sollen wir lieber nen Spanier für 13 Millionen holen wie ihr ??? Klar ist das schon mal schief gegangen andererseits war man damals auch an Agüero dran und hätte man ihn damals geholt anstatt Sosa würdest du hier jetzt nicht so 9x kluge Sprüche ablassen......

Der Vergleich Agüero / Sosa hinkt.

Man hatte zwar damals ein Auge auf Agüero geworfen, wollte aber höchstens eine Ablöse von ~ 10 Mios riskieren. Beim kolportierten Kaufpreis von 17 Mios waren die Bayern also nicht wirklich im Geschäft.
Das Budget für Talent-Investition reichte jedoch für Sosa 1 Jahr später, den wollte man sich dann nicht auch noch durch die Lappen gehen lassen.

Sosa < 10 Mios - Jurado 13 Mios - Agüero 17 Mios

Diesen Aspekt sollte man schon noch erkennen.
 

xEr

Bankspieler
Beiträge
12.193
Punkte
113
So wie Hoeneß regelmäßig gegen die Ex-Trainer nachtritt, muss er sich doch mal ernsthaft fragen, ob er entweder eine völlig falsche fachliche Einschätzungsfähigkeit besitzt oder aber welche anderen Gründe es sein könnten, warum diese vorher noch hoch gelobten Leute plötzlich alle beim Fc Bayern versagen?!
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
28.547
Punkte
113
Ort
Oberbayern
Ich persönlich glaube ja, dass van Gaal beim Uli schon in dem Moment verloren hatte, als Heynckes in Leverkusen unterschrieben hat. Hätte Uli gewusst, dass Heynckes weiter als Trainer arbeitet, hätte er ihn bei Bayern gehalten. Mir ist auch im Endeffekt wurst, wer Bayern trainiert und ich erkenne die Verdienste von Uli absolut an. Mein Problem liegt darin, dass Uli mit seiner Art wichtige Schritte innerhalb des Vereins verzögert und ihm damit schadet, ganz zu schweigen von der Außendarstellung mit solchen Interviews. Solange Uli was zu sagen hat, wird es immer auf gutes Klima, aber eben auch auf Kumpanei und Vetternwirtschaft in Schlüsselpositionen hinauslaufen und das ist nicht gut.
 

Michael der Echte

Bankspieler
Beiträge
9.476
Punkte
113
Das LvG Bashing ist doch klar, ein Trainer der behauptet mehr Fachverstand als der Vorstand und Uli zu haben das geht nicht das kann man nicht zulassen, das dieser Trainer aber etwas erreicht hat, das man schon jahrelang nicht hat, das sieht man nicht gerne, wirkt schon fast so als taete ihm der Erfolg im nachhinein leid. Die Einschaetzung von Breno zeigt doch wie weit Uli vom Geschehen weg ist, hier sollte man auch mal Druck aufbauen auf Herrn Breno und nicht staendig in Schutz nehmen. Die IV mit Boateng ist auch eine falsche Einschaetzung. Die Rafinha Bewertung fast schon skuril. Uli ich sag es zum 1000x, bitte gehe endlich in Rente, du hilfst uns mit deinem ewig gestrigen nicht weiter, wir muessen nach vorne schauen und einiges in diesem Verein aendern, sozusagen zukunfttauglich machen, da stehst Du leider total im Weg.
 

Ozymandias

Nachwuchsspieler
Beiträge
6.575
Punkte
0
Der Vergleich Agüero / Sosa hinkt.

Man hatte zwar damals ein Auge auf Agüero geworfen, wollte aber höchstens eine Ablöse von ~ 10 Mios riskieren. Beim kolportierten Kaufpreis von 17 Mios waren die Bayern also nicht wirklich im Geschäft.
Das Budget für Talent-Investition reichte jedoch für Sosa 1 Jahr später, den wollte man sich dann nicht auch noch durch die Lappen gehen lassen.

Sosa < 10 Mios - Jurado 13 Mios - Agüero 17 Mios

Diesen Aspekt sollte man schon noch erkennen.

Mag ja alles stimmen, mir ging es nur darum das Südamerikanischestalent + FC Bayern = Fehlinvestition nicht immer stimmen muss
 

Zapator

Bankspieler
Beiträge
3.804
Punkte
113
Das Hoeness Interwiew ist zweifelsohne :mensch:
Wenn man vermutet dass es die Aussagen absichtlich trifft frag ich mich schon wie er damit Rafinha oder dem Vereinhelfen will.

Nach dem AT Laenderspiel hat Hummels was interessantes erzaehlt:
Um dauerhaft auf der 6 spielen zu koennen ist er falsch trainiert, dazu muesste er ein paar Kilo abnehmen.
Der Umkehrschluss dazu stellt dann auch Tymo und Gustavo in der IV in Frage, weil die dann ja auch koerperlich falsch aufgestellt sind.
Ein Grund mehr van Gaals positionsfremdes Auftsellverfahren zu kritisieren (auch wenn das Thema ja schon durch ist).
 

Michael der Echte

Bankspieler
Beiträge
9.476
Punkte
113
@Wilt the Stilt

sorry aber Demichelis hat eine Ewigkeit gebraucht um sich bei Bayern durchzusetzen, er war quasi schon verliehen an Nuernberg, als er als 6er eine Chance bei Magath bekommen hat und diese genutzt hat. Man kann aber bei einer Ausagbe von 10 Mio schon erwarten das sich ein Spieler schnell eingewoehnt und durchsetzt. Wobei man hier nicht vergessen darf, das Bayern einfach kein ordentliches Integrationsmodell hat, Bayer 04 ist da wesentlich besser. Man sieht aber an Breno und auch an Sosa das es auch Typsache ist, und beide sind scheinbar nicht bereit sich an die Umgebung anzupassen, das funktioniert dann leider halt nicht.
 

Ozymandias

Nachwuchsspieler
Beiträge
6.575
Punkte
0
Selbst wenn er länger gebraucht hat, hat er sich doch durchgesetzt ob das mit Anlaufschwierigkeiten ist oder nicht ist doch relativ unerheblich wenn es im Endeffekt klappt. Klar kann man bei 10 Millionen € viel erwarten aber in diesem Fall würde ich es als Investition in die Zukunft betrachten. Gibt man ihm genügend Zeit und leiht ihn vllt. an einen Verein aus wo er viel Spielpraxis sammeln kann braucht Bayern auch nicht unbedingt ein gutes Integrationsmodell, in anderen Ligen ist das gang und gebe junge Spieler an andere Vereine zu verleihen damit sie sich dort weiter entwickeln. Ähnliches sollte ja auch für den FCB möglich sein oder ? Natürlich gibt es auch bei ihm die Chance das er zu einem Sosa wird, andererseits könnte er auch wenn man den Berichten glaubt ein Spieler von Weltklasse werden. Hätten wir eine kompetente Scoutingabteilung wäre es ihr Aufgaben heraus zu finden ob er neben seinem Talent auch den nötigen Biss hat, sich hier durchzusetzen. Wenn das gegeben ist sollte man ihn verpflichten meiner Meinung nach. Lieber jetzt 10 Millionen und ihn sich entwickeln lassen als in ein paar Jahren dumm aus der Wäsche schauen wenn er zu einem Star gereift ist. Das es auch anders sein könnte ist mir klar, ist halt ein Risiko, das ich bereit wäre einzugehen.
 
G

Gast_481

Guest
Na ja, Demichelis hat man damals auch aus Argentinien geholt und als Flop würde ich ihn nicht bezeichnen.

Eine wirklich gute Saison von sieben finde ich nicht wirklich gelungen, aber von mir aus, Demichelis gebe ich dir. Eine vernachlässigbare Grösse neben Valencia, Mazinho, Dos Santos, Sosa, Santa Cruz, Breno (vorerst) etc.
 

Ozymandias

Nachwuchsspieler
Beiträge
6.575
Punkte
0
Wie gesagt, ich bin hier der letzte der behauptet das die Scoutingabteilung (und die trägt hier meiner Meinung nach die Hauptschuld) gut gearbeitet hat in der Vergangenheit, mir gehts es nur darum das man nicht pauschalisieren sollte. Dadurch lässt man sich vielleicht einen guten Spieler in der Zukunft entgehen nur weil man sich in der Vergangenheit die Finger verbrannt hat. So kann doch kein professioneller Fußballverein arbeiten oder? Nur weil in der Vergangenheit etwas schief ging heißt es nicht das es in der Zukunft auch immer so sein muss.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben