Einführung neuer Regeln - Anzugregel


EyTschej

Nachwuchsspieler
Beiträge
6.089
Punkte
63
Also klar bekommt er noch einen Punkt, weil ja nur die Punkte für den zweiten Sprung gestrichen werden. Ist schon seit Jahren so. Also nix von wegen Sonderregelung für Vorqualifiziert oder Ösis. Wie kommen manche Leute auf solche Verschwörungstheorien?!? :ueberleg:

Aber dass er disqualifiziert wurde, weil er den Reißverschluss seines Anzugs geöffnet hat, ist ein SKANDAL!!!!!!!!! Das hat Schlierenzauer in Engelberg zwei Mal gemacht (oder sogar drei Mal?) und wurde NICHT disqualifiziert!!!!!! Das ist schlicht und ergreifend inkonsequent! Langsam wird es zum Affentheater. Es kann nicht sein, dass man einem Springer dieses "Vergehen" gleich mehrmals durchgehen lässt und einen anderen dann sofort bestraft. Zumal das Öffnen des Reißverschlusses nach dem Sprung wohl sowieso völlig egal für vorher gezeigte Leistung ist. Was soll das alles?!? Hier wäre mal etwas Transparenz seitens der FIS gefragt, wozu man dieses Affentheater begonnen hat. Wie soll man durch so etwas manipulieren können?

Und wie gesagt: Wenn schon, denn schon - entweder alle Springer disqualifizieren, die den Reißverschluss öffnen, oder gar keinen. Das ist ja weder Fisch noch Fleisch ... :down:

Tante Edith sagt: Oh, Missverständnis. Er hat ein Band hinten am Schuh gelöst. Den Reißverschluss hätte er also sogar öffnen dürfen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Kirsten

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
25.184
Punkte
113
Wie in der japanischen Sportzeitung Sankei Sports steht, hat er die Bänder an den Schuhen gelöst, bevor er aus der Wettkampfzone heraus war.

Wegen so etwas sollte ja nun wirklich niemand disqualifiziert werden!
Wenn das so stimmt, tut mir der Morgenstern wirklich nur leid.
Genau wegen sowas wär Janne Ahonen in Engelberg auch disqualifiziert worden, er hatte nur Glück, dass der 2. DG abgebrochen wurde... Also muss man wohl sagen: eigene Dummheit

Es ging nicht um das Öfnnen des Reisverschlusses, auch wenn das auch zur Disqualifikation führen sollte. Es geht in der Regel darum, dass niemand etwas an der Ausrüstung ändern darf bis er weiß, ob er zur Kontrolle muss oder nicht. Wenn er den Anzug von den Schuhen löst und bei der Kontrolle vielleicht anders wieder dranmacht, kann er so vertuschen, dass vorher der Anzug anders saß. Wenn er den Reißverschluss öffnet fällt nicht mehr auf, ob er evtl auch während des Fluges offen war.


Und er bekommt den einen Punkt, weil er eben erst im 2. DG disqualifiziert wurde, der 1. DG wird also ganz normal gewertet
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hakuba

J-Fan
Beiträge
14.008
Punkte
113
Standort
Berlin
Dass man mit einem nicht ganz geschlossenen Reißverschluss einen Vrteil erreichen kann, ist mir klar. Ich sehe auch noch ein, dass daran nach dem Sprung nichts bewegt werden soll. Aber welcher Vorteil kann mit einer etwas anders unter dem Schuh sitzenden Anzugschlaufe erzielt werden?

Das ist keine rhetorische Frage. Kann es jemand erklären?
 
G

Gast

Guest
Hi
Also das ist ja eine komische Regel:(. Ich verstehe immer noch nicht, was das Problem ist, nur weil er die Schuhe geöffnet hat:häh:? Dass er damit bei der Kontrolle (obwohl er noch nicht mal wusste, ob er eine hat) mogeln wollte denke ich nicht. Es war sicher nur ein Versehen! Ich würde die Regel dahingehend ändern, dass man wegen einmal nicht gleich disqualifiziert wird, weil Skispringer sind auch nur Menschen und die machen eben Fehler. Klar wenn man es öfter macht gehört es bestraft, aber einmal ist keinmal.
lg
 

blackswan

Warrior of Kindness
Beiträge
62.512
Punkte
8
Standort
Lebanon, Kansas
Dass man mit einem nicht ganz geschlossenen Reißverschluss einen Vrteil erreichen kann, ist mir klar. Ich sehe auch noch ein, dass daran nach dem Sprung nichts bewegt werden soll. Aber welcher Vorteil kann mit einer etwas anders unter dem Schuh sitzenden Anzugschlaufe erzielt werden?

Das ist keine rhetorische Frage. Kann es jemand erklären?
ich hab von sowas nicht so viel Plan, aber ich denke, dass auch in so einem das entsprechend "manipuliert" werden kann, dass zB mehr Luft als erlaubt einströmt, durchs Hosenbein oder wie auch immer.

Ob diese Regelung sinnvoll ist, ist so ein Thema. Ich finde, dass sollte nciht direkt zur DSQ führen, vllt erst einmal eine Verwarnung, gelbe Karte quasi. aber andererseits, jemand mit bösen Willen könnte das tatsächlich ausnutzen.

Ärgerlich ist eine solche dsq alle mal, vor allem für den jenigen selbst!
 

Kirsten

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
25.184
Punkte
113
Und wie gesagtist Morgi nicht der erste, dems passiert. Ahonen war in Engelberg der Opfer der neuen Regel, direkt am ersten Wettkampfwochenende.
Diese regel gabs wohl schon länger, es wurde nur nie nach geschaut. Wenn da jetzt auf einmal so stark nach geguckt wird, dann wird es wohl Gründe haben.
Und wenn es heißt, keine Veränderung am Material, dann schließt das eben auch Schuhe mit ein. Ist zwar dumm, weils ne Gewohnheit war, die Schlaufen direkt nachm Sprung rauszumachen genau wie im Sommer den Anzug auf, aber da muss man eben jetzt ganz genau aufpassen, dass einem das nicht passiert
 

nummer5

Moderator Skispringen
Teammitglied
Beiträge
17.135
Punkte
48
Diese regel gabs wohl schon länger, es wurde nur nie nach geschaut. Wenn da jetzt auf einmal so stark nach geguckt wird, dann wird es wohl Gründe haben.
Ich glaube thiele meinte, dass die trainer selbst den Donnerstag in Engelberg bei der Sitzung dafür gesprochen haben, dass die regel stärker kontrolliert wird.
 
G

Gast

Guest
Und wie gesagtist Morgi nicht der erste, dems passiert. Ahonen war in Engelberg der Opfer der neuen Regel, direkt am ersten Wettkampfwochenende. Diese regel gabs wohl schon länger, es wurde nur nie nach geschaut.
Hi
Wie jetzt? Ist die Regel jetzt neu, oder gibt es die schon länger *verwirrt bin*?
lg
 

butterfly

Nachwuchsspieler
Beiträge
10.009
Punkte
0
Standort
Sachsen-Anhalt
Hi
Wie jetzt? Ist die Regel jetzt neu, oder gibt es die schon länger *verwirrt bin*?
lg

die gibts scho länger, aber die wurde eben nie so stark kontrolliert...


ja aber könnte man dann nicht wirklich so ein verwahrnungssystem einführen, beim ersten mal verwahrnung beim zweiten eben dsq...in jeder anderen sportart hast du so eine art "strafenkatalog" ob das die f1 oder fussi ist...
 

Sharon

Nachwuchsspieler
Beiträge
10.428
Punkte
38
zitat von nummer5
sie bestand wohl schon länger nur wurde eben nicht darauf geachtet
Irgendwas wird schon dahinterstecken wenn sie auf einmal so viel wirbel darum machen, oder? Früher war das doch nie so streng, oder?:häh:
 

blackswan

Warrior of Kindness
Beiträge
62.512
Punkte
8
Standort
Lebanon, Kansas
Irgendwas wird schon dahinterstecken wenn sie auf einmal so viel wirbel darum machen, oder? Früher war das doch nie so streng, oder?:häh:
also ich weiß, das letzte oder vorletzte saison mal die diskussion aufkam, weil einige Springer nicht mit komplett geschlossenen Reißverschluss gesprungen sind, das man das aber nur am Fernsehbild sehen konnte, weil sie unten dann ganz aufgemacht haben und das so bei der MAterielkontrolle eben nicht mehr festgestellt werden konnte.
Ich glaube da gabs auch mal ne dsq deswegen, aber ich weiß es nimmer genau.

ich denke, das man deswegen einfach da klarheit schaffenw ollte
 

Sharon

Nachwuchsspieler
Beiträge
10.428
Punkte
38
zitat von blackswan
also ich weiß, das letzte oder vorletzte saison mal die diskussion aufkam, weil einige Springer nicht mit komplett geschlossenen Reißverschluss gesprungen sind, das man das aber nur am Fernsehbild sehen konnte, weil sie unten dann ganz aufgemacht haben und das so bei der MAterielkontrolle eben nicht mehr festgestellt werden konnte.
Ich glaube da gabs auch mal ne dsq deswegen, aber ich weiß es nimmer genau.

ich denke, das man deswegen einfach da klarheit schaffenw ollte
Ja, dann kann ich das verstehen. das bringt ja doch einen wettbewerbsvorteil....
 

Kirsten

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
25.184
Punkte
113
Aber warum Verwarnen? verbot ist Verbot. Bei zu großem Anzug/zu langen Ski etc gibts auch keine Verwarnung. Die Springer müssen eben darauf achten, mit dem ganzen Kram zu warten bis sicher ist,ob sie zur Kontrolle müssen oder nicht und fertig
 

butterfly

Nachwuchsspieler
Beiträge
10.009
Punkte
0
Standort
Sachsen-Anhalt
Aber warum Verwarnen? verbot ist Verbot. Bei zu großem Anzug/zu langen Ski etc gibts auch keine Verwarnung. Die Springer müssen eben darauf achten, mit dem ganzen Kram zu warten bis sicher ist,ob sie zur Kontrolle müssen oder nicht und fertig

weil ich der meinung bin das man schon unterscheiden sollte zwischen absichtlich und unabsichtlich...einmal kann passieren, zweimal darf nicht passieren...
 

Sharon

Nachwuchsspieler
Beiträge
10.428
Punkte
38
zitat von butterfly
weil ich der meinung bin das man schon unterscheiden sollte zwischen absichtlich und unabsichtlich...einmal kann passieren, zweimal darf nicht passieren...
wie willst du wissen ob es absichtlich oder unabsichtlich geschehen ist? wen es nur einmal gewesen ist muss es nicht auch automatisch ein versehen gewesen sein. es ist schwer das festzustellen, oder?

aber das war ja "nur" ein wc, wenn es bei einer wm oder in vancouver gewesen wäre würden hier einige meinungen wahrscheinlich ander ausfallen...
 

Kirsten

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
25.184
Punkte
113
Man kann aber nicht unterscheiden, ob absichtlich oder unabsichtlich. Vielleicht macht ja auch jemand bewusst den Reißverschluss auf, weil er während dem flug schon auf war.Die Trainer haben drauf gepocht, das lässt für mich darauf schließen, dass da beschissen worden ist, also wurde die Regel verschärft.

Und klar ist es ärgerlich für den Springer. Ahonen hätte es in Engelberg den 6. Startplatz für die finnische Mannschaft gekostet. Und wenn es jemandem bei Olympia passiert ist es noch viel ärgerlicher, aber da muss man eben als Springer aufpassen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sharon

Nachwuchsspieler
Beiträge
10.428
Punkte
38
außerdem ist der morgi auch kein neuling, und der ahonen auch nicht. insofern kann man annehmen dass es die beiden eigentlich besser wissen sollten, oder?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

butterfly

Nachwuchsspieler
Beiträge
10.009
Punkte
0
Standort
Sachsen-Anhalt
wie willst du wissen ob es absichtlich oder unabsichtlich geschehen ist? wen es nur einmal gewesen ist muss es nicht auch automatisch ein versehen gewesen sein. es ist schwer das festzustellen, oder?

aber das war ja "nur" ein wc, wenn es bei einer wm oder in vancouver gewesen wäre würden hier einige meinungen wahrscheinlich ander ausfallen...

ja schon, da musst du das dann im sinne des "angeklagten" entscheiden, aber ich kann mir wirklich vorstellen das es so gewohnte handgriffe sind...deshalb bin ich der meinung das da nen vernünftiger "strafenkatalog" her muss...für alles ne dsq auszusprechen finde ich unmöglich...

ich möchte bei olympia solche sachen nicht entscheiden müssen...wie schnell ist sowas aus der bewegung heraus passiert, wenn du voller adrenalin steckst?
 
Oben