Formel 1 Saison 2021 - Cockpits, Strecken, Regeln, Technik, Gerüchte, Rennen


spatz

Animal Hoarder
Beiträge
3.863
Punkte
113
Wenn der RB schneller als der Mercedes sein soll, warum ist Bottas dann nicht 4. geworden? Ist Perez so eine Pflaume, dass er mit dem besseren Auto nicht einmal Bottas schlagen kann? :licht:
1. Es wird doch eigentlich nur verneint, dass der RB unterlegen ist, was viele hier mit einem "Fakt ist" einleiten.
2. Perez ist wenn ich es richtig in Erinnerung habe 54 Runden aus taktischen Gründen auf gelben Reifen gefahren. Es war ihm dadurch nicht möglich, Bottas zu schlagen.
3. Perez fährt erst seit 3 Rennen im RB.
 

aristoteles

Nachwuchsspieler
Beiträge
532
Punkte
93
2. Perez ist wenn ich es richtig in Erinnerung habe 54 Runden aus taktischen Gründen auf gelben Reifen gefahren. Es war ihm dadurch nicht möglich, Bottas zu schlagen.
Wobei Perez im Rennen schon auch der Speed gefehlt hat, gerade im letzten Stint. Er kam in Runde 49 als Zweiter an die Box und hat neue rote Reifen bekommen. Zu dem Zeitpunkt war er also im Boxenstoppfenster von Bottas. 13 Runden später war der Rückstand 28 Sekunden, so dass Bottas noch einen Boxenstopp einlegen konnte. Er hat auf neuen roten Reifen in 13 Runden deutlich Zeit auf Bottas mit älteren weißen Reifen verloren (müssten so 7-8 Sekunden gewesen sein). Und in den 10 Runden hat Bottas auch noch über Probleme geklagt und dessen Rückstand auf Verstappen ist von 1,5 Sekunden in Runde 49 auf 5,7 Sekunden in Runde 62 gestiegen. (Auf Verstappen hat Perez im letzten Stint also über 10 Sekunden verloren).

Perez ist noch neu und die neuen Fahrer tun sich dieses Jahr anscheinend besonders schwer. Aber das Perez nicht Bottas schlagen konnte, lag daran, dass er das gesamte Wochenende deutlich langsamer als Bottas war. Immerhin das Rennen zum ersten Mal "best of the rest", hat Albon letztes Jahr nur 4x geschafft. Aber der Weg für Perez aus eigener Kraft das Podium anzugreifen ist noch sehr weit.
 

Wurzelsepp

Bankspieler
Beiträge
4.575
Punkte
113
Standort
Hier
Perez' Rennen war doch gefühlt nach dem Start oder spätestens nach dem Neustart vorbei: Da hing er hinter dem rotbereiften Norris fest und durfte sich mit Sainz (??) herumschlagen. Als er dann endlich an Norris vorbeikam, war vorne die Post abgegangen und er hing völlig im Niemandsland... nach vorne war der Abstand zu gross, von hinten drohte keine Gefahr, dann wurde halt von RB die alternative Strategie angewandt, da war klar, dass er im Normalfall einfach Platz 4 abstaubt.
Dass er anschliessend auf rot gegen Bottas auf weiss so viel Zeit verlor kann aber auch mit der schnellen Runde zusammenhängen: In dieser Runde hat er die Reifen ziemlich gequält (vielleicht zu fest?), so dass sie anschliessend stark abbauten... und so hat er Tempo rausgenommen, die Reifen geschont und den sicheren 4. Platz ins Ziel geschaukelt.

War es ein gutes Rennen von Perez? Nein, sicher nicht, aber nach Runde 10 war doch irgendwie klar, dass mehr als Platz 4 aus eigener Kraft nicht mehr drin liegt und genau das hat er abgeliefert... und am Schluss dank der langsamen Fahrt auf rot Verstappen sogar noch zu einem weiteren Punkt verholfen.
 

sc1988

Bankspieler
Beiträge
8.552
Punkte
113
Standort
Wunstorf
Wobei Perez im Rennen schon auch der Speed gefehlt hat, gerade im letzten Stint. Er kam in Runde 49 als Zweiter an die Box und hat neue rote Reifen bekommen. Zu dem Zeitpunkt war er also im Boxenstoppfenster von Bottas. 13 Runden später war der Rückstand 28 Sekunden, so dass Bottas noch einen Boxenstopp einlegen konnte. Er hat auf neuen roten Reifen in 13 Runden deutlich Zeit auf Bottas mit älteren weißen Reifen verloren (müssten so 7-8 Sekunden gewesen sein). Und in den 10 Runden hat Bottas auch noch über Probleme geklagt und dessen Rückstand auf Verstappen ist von 1,5 Sekunden in Runde 49 auf 5,7 Sekunden in Runde 62 gestiegen. (Auf Verstappen hat Perez im letzten Stint also über 10 Sekunden verloren).

Perez ist noch neu und die neuen Fahrer tun sich dieses Jahr anscheinend besonders schwer. Aber das Perez nicht Bottas schlagen konnte, lag daran, dass er das gesamte Wochenende deutlich langsamer als Bottas war. Immerhin das Rennen zum ersten Mal "best of the rest", hat Albon letztes Jahr nur 4x geschafft. Aber der Weg für Perez aus eigener Kraft das Podium anzugreifen ist noch sehr weit.
Perez wartete auf ein SC, als er dann zur Box kam ging es noch um die schnellste Runde und das Material zu schonen.
Das macht doppelt Sinn, kommt nämlich dann nach dem Stopp das SC sind seine Reifen noch am leben...
Das heißt beim Restart massiver Vorteil in den ersten Runden.
Weiß auch nicht was du erwartest glaubst du er kommt raus und kloppt 10 Runden Vollgas für nix?

Das einzige was zu bemängeln ist, ist die Pace im ersten Stint als er dann auf P4 lag.
Es ploppten schon mal lila Sektoren auf, aber ich meine die Lücke wurde eher größer zu P3. (das müsste ich nochmal nachschauen)
Off Pace war er aber auf keinen Fall!

P4 ist ein scheiß Startplatz, weil man idR. die mit weicheren Reifen hinter sich hat. (das wird noch öfters ein Problem werden)
 

aristoteles

Nachwuchsspieler
Beiträge
532
Punkte
93
Perez wartete auf ein SC, als er dann zur Box kam ging es noch um die schnellste Runde und das Material zu schonen.
Das macht doppelt Sinn, kommt nämlich dann nach dem Stopp das SC sind seine Reifen noch am leben...
Das heißt beim Restart massiver Vorteil in den ersten Runden.
Weiß auch nicht was du erwartest glaubst du er kommt raus und kloppt 10 Runden Vollgas für nix?
1. Er braucht nicht Vollgas geben aber zumindest den Abstand so kontrollieren, dass er seinen Sonderpunkt nicht verschenkt. Dass er am Ende genau aus dem Boxenstoppfenster von Bottas fällt, zeigt halt schon, dass er nicht schneller konnte.

2. Das SC bringt ihm doch dann auch nichts, wenn die vor ihm auch ohne SC einen zusätzlichen Boxenstopp einlegen können, um sich frische roten Reifen zu holen.

@Wurzelsepp: Seine schnelle Runde war halt auch nur eine 1.20.6xx. Das war 8 Zehntel langsamer als die von Bottas später. Eine 1.20.6xx ist Verstappen auch in der letzten Runde auf seinen alten weißen Reifen gefahren. (Und den Sonderpunkt hat Bottas geholt, weil Perez eben nicht im Boxenstoppfenster von Bottas bleiben konnte.)
 

Wurzelsepp

Bankspieler
Beiträge
4.575
Punkte
113
Standort
Hier
Ah stimmt, Verstappen hat ja den Punkt wieder verloren, da er die Strecke verlassen hat... sagen wir es so: Perez hätte es Verstappen ermöglicht, den Zusatzpunkt abzustauben, der hat es aber versemmelt.
 

aristoteles

Nachwuchsspieler
Beiträge
532
Punkte
93
Ah stimmt, Verstappen hat ja den Punkt wieder verloren, da er die Strecke verlassen hat... sagen wir es so: Perez hätte es Verstappen ermöglicht, den Zusatzpunkt abzustauben, der hat es aber versemmelt.
Aber das kann man ja jetzt nicht wirklich Perez anrechnen. Er konnte ja nicht wissen, dass Mercedes Bottas eine Runde zu früh reinholt.^^
 

Wurzelsepp

Bankspieler
Beiträge
4.575
Punkte
113
Standort
Hier
Natürlich nicht... war dann einfach ein glücklicher Zufall und dämlich von Mercedes, und etwas dämlich von Verstappen.

PS: Lustig der Funkspruch von Hamilton vor der letzten Runde mit der Frage, ob er auch noch rot holen soll...
 

sc1988

Bankspieler
Beiträge
8.552
Punkte
113
Standort
Wunstorf
1. Er braucht nicht Vollgas geben aber zumindest den Abstand so kontrollieren, dass er seinen Sonderpunkt nicht verschenkt. Dass er am Ende genau aus dem Boxenstoppfenster von Bottas fällt, zeigt halt schon, dass er nicht schneller konnte.

2. Das SC bringt ihm doch dann auch nichts, wenn die vor ihm auch ohne SC einen zusätzlichen Boxenstopp einlegen können, um sich frische roten Reifen zu holen.

@Wurzelsepp: Seine schnelle Runde war halt auch nur eine 1.20.6xx. Das war 8 Zehntel langsamer als die von Bottas später. Eine 1.20.6xx ist Verstappen auch in der letzten Runde auf seinen alten weißen Reifen gefahren. (Und den Sonderpunkt hat Bottas geholt, weil Perez eben nicht im Boxenstoppfenster von Bottas bleiben konnte.)

1. Wenn du die roten 2 mal für die schnelle Runde voll am Limit ran nimmst, kommst du gegen den besten Rennreifen (sobald dieser warm ist und im Fenster) nicht mehr an. Bedenke die Perez Zeit kann Hamilton auf letzter Rille mit einer DRS Überrundung vllt. fahren auf weiß. (der ist im 2 Stint nicht am Limit gewesen)
Lass Bottas doch den Punkt...(dann hat Hamilton ihn ganz sicher nicht)
RB will Fahrer WM werden, der Rest ist eine nette Nebensache! (das ist bei Mercedes nicht anders, nur da würde man das niemals sagen)



2. Doch, weil dann nicht alle kommen werden...(warum die Reifen zerlegen und das Material knechten für nix)
 

Wurzelsepp

Bankspieler
Beiträge
4.575
Punkte
113
Standort
Hier
Noch zu 2. Die Hoffnung war doch, dass das SC in der Phase vor seinem Boxenstopp kommt, wenn er vorne ist und er dadurch viel weniger Zeit verliert und im perfekten (und sehr unrealistischen) Fall vor Hamilton bleibt und im erhofften Fall wenigstens vor Bottas.
Dieses SC ist nicht gekommen, also auf schnellste Runde spekulieren, Platz 4 ist völlig ungefährdet.
 

desl

Moderator Boxen & Motorsport
Teammitglied
Beiträge
21.229
Punkte
113
Grosjean probiert Rennanzug und Cockpit bei Mercedes aus.
Im Rahmen des Frankreich-Grand-Prix darf er einen Testtag mit dem Mercedes W10 von 2019 absolvieren.

Nette Promo-Aktion von Mercedes. Die Beteiligung an der Formel 1 ist für Mercedes eine Werbeplattform ... da hat der Test für Grosjean gewiss auch einen guten Werbeeffekt.

Haas hätte Grosjean einen solchen Test auch gerne ermöglicht, aber außerhalb der offiziellen Testfahrten sind Tests nunmal nur mit 2 Jahre (oder älteren) Boliden möglich. Ganz zu schweigen davon, dass man bei Haas aus Kostengründen vielleicht das ein oder andere 2019-Teil im 2020-Boliden wiederverwendet hat ... die Ferrari-Motoren sind/waren nur geleased, soll heißen Haas gibt/gab jene nach der Saison zurück.




 

desl

Moderator Boxen & Motorsport
Teammitglied
Beiträge
21.229
Punkte
113
Ist Stroll noch mal in den Acker gefahren, oder wieso war der plötzlich wieder hinter Vettel ? Leclerc weit vor Sainz ...
Vettel und Stroll fuhren unterschiedliche Strategien, da Vettel auf Soft starten musste und Stroll auf medium starten konnte.
Stroll hatte dadurch am Ende schnellere Reifen, als er an Vettel ranrückte.
Vettel ließ Stroll auf Anweisung des Teams vorbei und Stroll ließ dann Vettel später vorbei, weil er nicht entscheidend nach vorne kam.



Übrigens, Vettel ist selbst der Ansicht, dass es die richtige Entscheidung des Teams war, das Unterboden-Update an Strolls Boliden zu verbauen.



Laut McCullough war es dann ein Grund, warum Strolls Rennpace besser war als die von Vettel.
In Barcelona wird auch Vettels Bolide das Upgrade erhalten.

 

LeZ

Bankspieler
Beiträge
18.393
Punkte
113
Ich denke mal, richtig schnell wird der Aston damit auch nicht, da muss noch mehr gefunden werden. Vielleicht kann man dann demnächst aber einen Platz 7-10 aus dem Qualifying auch halten.
 

sc1988

Bankspieler
Beiträge
8.552
Punkte
113
Standort
Wunstorf
Die Formel 1 muss jetzt dringend handeln mit den Tracklimits, die machen sich jetzt komplett zum Affen.
Selbst Fans werden da schon Probleme bekommen wo was erlaubt ist.

Jetzt haben sie in Spanien wieder gelbe Kurbs an Ecken gepflanzt wo seit gefühlt 100 Jahren rüber gefahren wird.
Die Parabolica Flugeinlage in der F3 (oder war es F2) hat nicht gereicht.



Sonst die erste Strecke auf die ich verzichtet würde, statt diese Schikane weg zu nehmen haben sie T10 verändert und zwar noch Überholunfreundlicher laut einiger Aussagen. Oh ich sehe grade das T10 zu einem Flugplatz mit Linien umgebaut wurde...:LOL::(


Das einzige was hier spannend wird ist bei normalen Temperaturen das Kräfteverhältnis zu sehen und ob Mercedes wie öfters in der Vergangenheit ein großes Upgrade bringt.
 

karmakaze

Bankspieler
Beiträge
7.653
Punkte
113
Die Formel 1 muss jetzt dringend handeln mit den Tracklimits, die machen sich jetzt komplett zum Affen.
Selbst Fans werden da schon Probleme bekommen wo was erlaubt ist.

Jetzt haben sie in Spanien wieder gelbe Kurbs an Ecken gepflanzt wo seit gefühlt 100 Jahren rüber gefahren wird.
Die Parabolica Flugeinlage in der F3 (oder war es F2) hat nicht gereicht.

Wer sich vor allem zum Affen macht ist jener User, der zum gefühlt 250. Mal durch dichotome Schwarz-Malerei und Pauschalisierung auffällt. Es ist auch jener User, der ohne jegliche Information durch Ausstrecken des Fingers die Leistung von Motoren bestimmen kann und eine perfekte Intuition hat, warum es genau richtig ist, alle Reifenmischungen immer anzubieten, nur um ein paar Beispiele zu nennen.

Die Bananenkerbs (sausage kerbs) sind da vielleicht nicht ohne Grund installiert wurden. Und, können wir die Konstellation T7/T8 überhaupt mit der Parabolica vergleichen? Sind die Kerbs identisch im Winkel? Wie sind die Kurvenradien und Geschwindigkeiten? Wie sind die Auslaufzonen im Vergleich? Was du völlig ausblendest, sind solche Bedingungen, die du vielleicht gar nicht kennen kannst. Zudem gibt es Gründe, die für eine solche Maßnahme sprechen. Z.B. installiert man solche Kerbs, um zu verhindern, dass die Boliden über scharfe Endplatten fahren und sich da die Reifen aufschlitzen. Aber nein, wir "wissen" ja sowieso schon vorher von der Couch aus, dass das alles ******* ist. Es ist noch keiner auf der Strecke gefahren, da wird das schon vernichtet. Wenn es sich als unpraktisch erweist, wird man die Kerbs eben wieder abbauen. Die F1 hat nunmal nicht den Luxus anderer Sportarten, wo das "Spielfeld" fest definiert ist, und muss sich Kurs um Kurs in ihren Maßnahmen anpassen. Von vornherein alles zu verurteilen und jeder entstandenen Problematik damit zu begegnen, dass die doch einfach alle Affen sind, belegt nur eins: Der in der Couch macht sich eigentlich zum Affen.
Sonst die erste Strecke auf die ich verzichtet würde, statt diese Schikane weg zu nehmen haben sie T10 verändert und zwar noch Überholunfreundlicher laut einiger Aussagen. Oh ich sehe grade das T10 zu einem Flugplatz mit Linien umgebaut wurde...:LOL::(
Die FIA besitzt keine Strecken, ebenso wenig gibt sie Order, Strecken umzugestalten. Sie berät und beratschlagt sich nur mit den Betreibern. Warum auch immer die Betreiber der Strecke sich entschieden haben, diesen Streckenteil anzupassen, seien es bauliche Gründe, Sicherheitsbedenken oder Vermutungen über die Fahrbarkeit des Kurses, sie hatten sicherlich ihre Gründe (letzteres kann man übrigens recht einfach simulieren). Schön nachzulesen hier (desl hatte auch darüber gepostet, wenn ich mich nicht irre):
Nur weil du es dir in deiner Welt so schön einfach machst, ist es nicht so einfach. Wie immer spielen zahlreiche Faktoren da hinein. Aber nein, du "weißt" ja von vornherein, wie es richtig ist. Da wären wir wieder beim Affen und der Couch.
 

sc1988

Bankspieler
Beiträge
8.552
Punkte
113
Standort
Wunstorf
Das Mittelfeld noch viel zu nah dran, gucken was morgen passiert wenn die Top Teams aufdrehen.
Mercedes scheint das Set Up aber gut getroffen zu haben, was mich wundert das man optisch anscheinend keine Updates bringt.
In Monaco und auch Baku kann man Updates ja nur bedingt bewerten.

Alpine sah aus wie in Portugal, wäre toll wenn das nicht aufs leichte Auto zurück zu führen ist und sie wirklich diesen großen Schritt gemacht haben.
 

Edy87

Nachwuchsspieler
Beiträge
519
Punkte
43
Verstappen ist zurzeit der beste Fahrer....das müssen auch die HAM Fans zugeben....

Perez zeigt das der RB doch ein gutes Stück langsamer ist Als die Mercedes Raketen....
Selbst MCL Ferrari Alpine sind schneller als er
 
Oben