Jake Paul vs. Hasim Rahman Jr. | 06.08.2022, Madison Square Garden


Wie geht der Kampf aus?

  • Jake Paul (Punkte)

    Stimmen: 1 5,3%
  • Jake Paul (T/KO)

    Stimmen: 4 21,1%
  • Draw

    Stimmen: 1 5,3%
  • Hasim Rahman Jr. (Punkte)

    Stimmen: 1 5,3%
  • Hasim Rahman Jr (T/KO)

    Stimmen: 7 36,8%
  • Schaue ich mir nicht an.

    Stimmen: 4 21,1%
  • Wird erneut nicht stattfinden.

    Stimmen: 1 5,3%

  • Umfrageteilnehmer
    19

MGM-GRAND

Bankspieler
Beiträge
3.652
Punkte
113
Ort
Las Vegas
Was denkt ihr, wie wird der Kampf ausgehen ?

Tommy Fury geht hohes Risiko. Außer Jordan Grant hatte er noch nie einen Gegner mit Puls. Und Grant ist nun wirklich nicht mal ein Club Fighter. Großen Amateur Background hat Tommy auch nicht. Angeblich 12 Kämpfe auf lokalem Niveau.

Kann der Kampf für Tommy knapper werden als man bei Team Fury denkt ? Nach Grant ist Jake Paul wohl der erste Gegner der zum Siegen kommt. Jake Paul selber ist auch nicht so schlecht wie er gemacht wird.

Was denkt ihr ?
 

hirschi

knuffeltrain
Beiträge
21.256
Punkte
113
Ort
Mama'zzzzmusch
Bin ich A: Boxfan geworden weil mich der Leistungsgedanke interessiert oder B: nur weil ich nicht anders konnte?
Diese Frage sollte man sich stellen bevor man hier wirklich antwortet...?


Ich entscheide mich für.... Antwort A:wavey::wavey:
 

Sakaro

Bankspieler
Beiträge
7.399
Punkte
113
Wenn man das PPV-Logo mal übersieht, wäre das doch ein cooler Opener für eine andere Main-Card. Tommy Fury ist ein wirklicher Boxer, der sich im Aufbau befindet und Jake Paul ist nicht der Box-Gott, aber es gibt schlechtere Journeymen. Wenn er echtes Interesse am Boxen entwickelt hat, ist das der richtige Schritt, um mal das Wasser auszutesten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chancho

Bankspieler
Beiträge
4.825
Punkte
113
Bin ich A: Boxfan geworden weil mich der Leistungsgedanke interessiert oder B: nur weil ich nicht anders konnte?
Diese Frage sollte man sich stellen bevor man hier wirklich antwortet...?


Ich entscheide mich für.... Antwort A:wavey::wavey:
Für mich ist das auf einer Stufe mit Promiboxen auf RTL. Das Publikum, das von solchen Kämpfen angezogen wird, ist ja nicht an Boxen auf höchstem Niveau interessiert, sondern an einer unterhaltsamen Klopperei mit hohem Showfaktor. Als solches kann das durchaus unterhaltsam sein, eben wie das Promiboxen. Geld ausgeben würde ich dafür zwar nicht, aber wenn's umsonst auf DAZN liefe, warum nicht?
 

Deontay

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
23.805
Punkte
113
Wenn man das PPV-Logo mal übersieht, wäre das doch ein cooler Opener für eine andere Main-Card. Tommy Fury ist ein wirklicher Boxer, der sich im Aufbau befindet und Jake Paul ist nicht der Box-Gott, aber es gibt schlechtere Journeymen. Wenn er echtes Interesse am Boxen entwickelt hat, ist das der richtige Schritt, um mal das Wasser auszutesten.

Tommy Fury ist ein Realitystar, er ist kein echter Boxer. Er hat nicht einmal eine Amateurlaufbahn genossen. Der Typ ist ein gewaltiger Star auf der Insel, hat nahezu 4 Mio. Follower auf Instagram. Chris Eubank Jr. hingegen hat 622k, undisputed Josh Taylor lediglich 210k
Diese Zahlen hat er nicht mit Boxen generiert, er war eine gewaltige Nummer schon ohne das Boxen. Durch seinen Namen "Fury" wird er halt als Boxer betrachtet bzw. kann sich dadurch besser als einer vermarkten. Wäre er kein Fury, sondern Tommy Musterman, dann könnte er dennoch diesen Fight als PPV anbieten, weil die Leute den Realitystar boxen sehen wollen. Genauso wollen die Leute einen Youtuber halt boxen sehen.

Übrigens hat Jake Paul im Boxen was bewiesen. Er hat mit Askren und Woodley zumindest echte Kampfsportler bezwungen. Das ist 100x stärker gewesen als das Fallobst von Fury. Da finde ich es schon lustig, Fury hier als echten Boxer im Aufbau hinzustellen - aber bei Jake Paul was von besseren Journeymen zu schreiben :LOL: Die haben beide keinen echten Boxbackground. Kann vielleicht sein, dass Furry bisschen Sparring schon in der Jugend begangen hat, aber das ist nicht einmal gesichert. Er hat sicherlich mehr Stunden vor dem Spiegel verbracht als im Gym. Paul hingegen hat das Boxen in den letzten Jahren zumindest sehr ernst genommen und sicherlich mehr Runden trainiert.


Mich interessiert dieses ganze Event ohnehin nicht, ich habe nur mehrfach schon gehört, dass Fury ja ein echter Boxer sein soll - da konnte ich das jetzt nicht mehr igorieren. Ursprünglich wollte ich schreiben, dass die Witzveranstaltung via Fite übertragen wird, 20$. Ein Schnapper (y)

 

Goal04

Bankspieler
Beiträge
5.818
Punkte
113
Die Furys sagen aber immer Tommy sei ein richtiger Boxer und würde schon seit er klein ist Boxen... Er hat wohl in der Tat lediglich 12 Amateurkämpfe gehabt.
würde schon sagen er ist Boxer und macht dies länger als Jake Paul. Seine bisherigen "Gegner" waren aber natürlich eher Taxifahrer. Bei den Buchmachern ist Tommy Fury derzeit leichter Favorit. Geld würde ich niemals dafür ausgeben, aber die Highlights auf youtube schau ich mir an am Tag danach ^^




Boxing has been in Tommy’s life since the day he was born and began to take the sport more seriously as a 12-year-old, but due to the shortage of opponents willing to fight him, boxing was a very stop-start process at first.


“I only had 12 amateur fights in the end. I went to the nationals and got to the final, won the north regionals twice, so I did reasonably well.


“But amateur boxing and professional boxing are two different things. I regularly spar with Hughie [Fury, Tommy’s cousin] and his sparring partners and I know I am more suited to the pro game.”


Tommy will begin his professional journey as a light-heavyweight under the tutelage of British boxing hero Ricky Hatton at the Hatton gym in Manchester.




 

MGM-GRAND

Bankspieler
Beiträge
3.652
Punkte
113
Ort
Las Vegas
Naja wie gesagt es gibt Amateur Fights und Amateur Fights.
Tommy hat jetzt nix auf internationaler Ebene gerissen. Auf nationaler Ebene wohl auch nix, also kein English Champion Fights gemacht. War wohl regionale Ebene. Sein Bruder Tyson oder sein Cousin Hughie haben da in dem Alter auf Junioren Europa und Weltmeisterschaften um den Titel gekämpft.

Und die Aussage von Team Fury die Gegner von Paul waren keine Boxer und bei Fury schon..... lächerlich, Tommy hat wirklich die letzten Taxifahrer geboxt.... Seine Gegner bisher haben zusammengefasst einen Record von 14(6):175:5
Das sagt doch alles....
 

timeout4u

Bankspieler
Beiträge
5.370
Punkte
113
“But amateur boxing and professional boxing are two different things. I regularly spar with Hughie [Fury, Tommy’s cousin] and his sparring partners and I know I am more suited to the pro game.”

Sagt jemand, der gerade ein paar Kämpfe in beiden Lagern auf Anfängerlevel vorzuweisen hat. :D Klar, als Profi können selbst solche Leute schon etwas Geld dazu verdienen, im Olympischen Boxen dagegen muss man schon sehr gut sein, um auf ähnliche Geldsummen zu kommen, wenn überhaupt. :saint:
 

Lord Krachah

Bankspieler
Beiträge
9.154
Punkte
113
Boxing has been in Tommy’s life since the day he was born and began to take the sport more seriously as a 12-year-old, but due to the shortage of opponents willing to fight him, boxing was a very stop-start process at first.

Das sind so Aussagen.:crazy: So als hätten andere Amateure Angst vor dem unbesiegbaren Tommy Fury gehabt. Warum schreiben sowas Promoter? Das glaubt doch ohnehin niemand. Wobei die BILD Zeitung schreibt ja auch ständig so einen Schwachsinn.
 

Goal04

Bankspieler
Beiträge
5.818
Punkte
113
Bei der Passage musste ich zugegeben auch schmunzeln. Dass dürfte auf Amateur-Level sicherlich nicht vorkommen. So nen Satz kann man bringen, wenn er auf Profi-Ebene mal was geleistet hat aber nicht nach 4 oder 5 Profikämpfen gegen Taxifahrer oder Estrichleger...
 

Sakaro

Bankspieler
Beiträge
7.399
Punkte
113
Dass Tommy Fury bei Love Island mitgemacht hat, war mir nicht bewusst, aber er hatte seinen ersten Profikampf mit 19 und vor dem Ausflug ins Reality TV. Er hat trotz Reality TV und Covid von Ende 2018 bis Ende 2021 sieben Aufbaukämpfe gemacht und steht bei Queensberry unter Vertrag. Wenn das kein richtiger Boxer sein soll, weiß ich auch nicht. Durch den Namen zwischen zwei Kämpfen noch mal schnell eine bezahlte Promo mitzunehmen, macht für mich auch Sinn. Es ist ja nicht so, dass alle Boxer erst einmal Olympiasieger werden, bevor sie zu den Profis wechseln. Ich kannte ihn auf jeden Fall durch Queensberry und nicht durch Love Island.
 

Goal04

Bankspieler
Beiträge
5.818
Punkte
113
Ach menno, "due to a medical condition" hat Tommy Fury abgesagt . Jake Paul hat es bestätigt eben. Stattdessen gibt's jetzt das Rematch gegen Tyron Woodley
 

Meinereiner

Bankspieler
Beiträge
1.019
Punkte
113
Ja, ist off!
Jake Paul hat bereits erklärt, dass Tommy Fury den Kampf wegen einer typischen Frauenkrankheit abgesagt hat😉😬
 

Drago

Bankspieler
Beiträge
9.863
Punkte
113
Ort
Heinz Becker Land

Wenn s doch noch irgendwann dazu kommt seh ich Jake gewinnen.

Tommy wurde von seiner Familie einfach zu viel unter Druck gesetzt. Dass Bruder und Vater sagen, sie würden ihn enterben und er müsste bei einer Niederlage den Familienname Fury ablegen, und ihn durch Fumbles ersetzen, gibt dem mMn nicht so nervenstarken Tommy den Rest.

Jake steht absolut nicht unter Druck. Und ich bin auch der Meinung wie Du, dass sich die Furys lächerlich machen wenn sie sagen, Tommy sei ein echter Boxer und die Pauls wären keine.

Klar, die Pauls sind auch keine, aber Tommy eben auch nicht.

Was bei Tommy aber krass ist sind seine Körpermaße (falls das bei Wiki stimmt):

Größe: 1.83 m
Armspannweite: 203 cm

Der hat quasi ne Reichweite wie Vitali und die Eiche Timo, seine Reichweite ist 20 cm mehr als die Körpergröße. Selbst bei Lewis waren das "nur" 17 cm. Lennox ist ja 1.96 m und seine Armspannweite ist 213 cm.
 
Oben