Primera División 2019 / 2020


chalao

Bankspieler
Beiträge
1.215
Punkte
113
In den Interview nach dem Spiel heißt es dann von Zidane und den Spielern wieder: "Wir waren die bessere Mannschaft und der Gegner macht aus 2 Chancen 2 Tore!" Wenn ich das wieder höre, dann fahr ich persönlich nach Madrid und zieh ihnen die Ohren lang. Klar haben sie nicht ganz Unrecht damit, aber als Real Madrid muss man das Spiel deutlicher dominieren und pro Spiel mindestens 5-6 hochkarätige Torchancen herausspielen und auch paar Chancen verwerten. Derzeit schafft man aber maximal 2-3. Meistens sind es aber auch nur ungefährliche Halbchancen. Das ist für eine Mannschaft wie Real Madrid absolut blamabel. Und wenn man sich dann so schwer tut Chancen zu kreiieren, dann kann man nicht jedes Mal 1 Tor unnötig herschenken. :wallbash: Hazard wird offensiv der Mannschaft sicherlich helfen können, aber dieses Team + Zidane als Trainer ist größtenteils done. Da werden sicherlich einzelne Highlights noch kommen, aber konstant über eine Saison ist da nichts zu erwarten. Und dafür hat man dann 300 Mio ausgegeben. In allen Belangen ein absoluter Witz.
 

chalao

Bankspieler
Beiträge
1.215
Punkte
113
In den Interview nach dem Spiel heißt es dann von Zidane und den Spielern wieder: "Wir waren die bessere Mannschaft und der Gegner macht aus 2 Chancen 2 Tore!" Wenn ich das wieder höre, dann fahr ich persönlich nach Madrid und zieh ihnen die Ohren lang.
Zidane PK

ZINÉDINE ZIDANE über…

…die Leistung seiner Mannschaft: „Ich finde, dass wir mit Ausnahme von der ersten Viertelstunde gut gespielt haben. Da sind wir mit sehr wenig Intensität ins Spiel gegangen, haben uns aber kontinuierlich gesteigert. Wir waren die bessere Mannschaft. Villarreal hat aus zwei Chancen zwei Tore gemacht, ist sonst nicht vor unser Tor gekommen. Wir müssen uns im Defensivbereich weiter verbessern und unsere Chancen besser nutzen.“
:rolleyes:
 

Roneem10

Nachwuchsspieler
Beiträge
335
Punkte
43
Meiner Meinung fehlt es bei Real an nem kreativen ZM der das Spiel bestimmt. Jetzt wo Modric quasi übern Zenit ist , gibt es da keinen der in der Lage ist das Mittelfeld zu dominieren. Offensiv wie defensiv.

Kroos gestern halt wieder typisch Kroos. Ohne Modric halt nix. Passend das Casimero der Taktgeber war und auffälligster Spieler neben Bale.

James könnte da einer sein der gerade im Zentrum was reißen kann. Aber der hat wohl die selben Probleme wie die letzten 4 Jahre.

Da ist auch kein Wunder das die auf den letzten Schiss noch Fernandes kaufen wollen.
 

chalao

Bankspieler
Beiträge
1.215
Punkte
113
Vollkommen richtig. Die Situation im ZM ist eine Katastrophe in Sachen Transferplanung. Man hat im Sommer auf dieser Position bisher nichts getan, weil man unbedingt Pogba haben wollte. Dieser Transfer ist aber seit Wochen aussichtslos und man hätte längst umdisponieren müssen, aber es ist nichts passiert. Jetzt ist man kurz vor Ende der Transferperiode mit dem Rücken zur Wand und hat bei jedem möglichen Spieler eine miserable Verhandlungsposition. Es ist auch vollkommen unerklärlich, dass man Llorente und Ceballos abgegeben hat, wenn man überhaupt keine Alternativen an der Angel hatte.
Ähnlich ist die Situation auf den Flügeln. Man hat mit Hazard, Bale und Vinicius drei Spieler, die am Liebsten auf dem linken Flügel spielen. Auf Rechts hat man dann nur Superstar Lucas Vazquez. Wie soll das funktionieren?
 

chalao

Bankspieler
Beiträge
1.215
Punkte
113
:rolleyes: Passt zu meinem Eindruck von den Spielern. Überhaupt keine Selbstkritik, sondern eine komplett selektive Wahrnehmung. Es ist ja okay, wenn man seine eigene Mannschaft nicht öffentlich kritisiert, aber Loben kann man sich selbst oder seine eigene Mannschaft für so eine Leistung nun auch nicht. Wäre demnach besser, wenn alle Spieler derzeit einfach mal nichts sagen. Die gleichen Phrasen seit mehr als einem Jahr kann ich nicht mehr hören.
 

Francois

Nachwuchsspieler
Beiträge
207
Punkte
43
Ist das ein Fake account mit dem Selbstlob von Kroos? Wenn ja amüsante Aktion. Kann einfach nicht echt sein.
 

Nic

Nachwuchsspieler
Beiträge
256
Punkte
43
Da die Transferphase nun endlich vorbei ist, mal eine kurze Einschätzung zum Kader und die Aussicht auf die Saison bei Barca.

TW: Ter Stegen & Neto

Ter Stegen gehört zu den besten Torhütern der Welt, Neto ist ein mehr als solider Backup, bei dem ich keine Bauchschmerzen hätte, wenn er jetzt plötzlich in der Champions League KO-Runde spielen müsste.

RV: Semedo, Wagué (Roberto)

Semedo hat alle Anlagen für einen Weltklassespieler auf seiner Position. Er wirkt allerdings oftmals noch unreif und nicht so wirklich abgeklärt. Oftmals kann er das durch seine tolle Athletik ausgleichen, aber manchmal halt auch nicht. Gegen Osasuna stand er vor allem in der Offensive völlig neben sich. Er muss halt einfach konstanter in seinen Leistungen werden. Wagué ist etwas schwieriger zu beurteilen, scheint aber einen guten Schritt letzte Saison gemacht zu haben. Roberto ist laut Valverde im Mittelfeld eingeplant.

LV: Alba & Firpo

Jordi Alba gehört weiterhin zu den allerbesten LVs, da sollte es keine Zweifel geben. Ende letzter Saison war er aber einfach völlig platt und überspielt, sodass man mit Firpo nochmal nachlegte auf dieser Position. Vielleicht kann er irgendwie Alba mal ablösen, Talent ist jedenfalls reichlich vorhanden.

IV: Piqué, Lenglet, Umtiti, Todibo

Piqué spielte eine überragende Saison in 18/19, musste aber auch verdammt viele Spiele machen. Todibo spielte eine wirklich starke Vorbereitung, was mich hoffen lässt, dass Piqué mal ein paar Pausen bekommt. Wobei: dann hat er noch mehr Zeit für Shakira, Pokerturniere etc, dann soll er lieber Fußball spielen. Lenglet spielte ebenfalls eine gute Saison, Umtiti hatte immer wieder Probleme mit seinem Meniskus, scheint aber wohl auch wieder ziemlich fit zu sein.

Mittelfeld: De Jong, Rakitic, Busquets, Aleña, Arthur, Roberto, Vidal.

De Jong bringt etwas mehr Dynamik ins Team, sonst nur bekannte Gesichter. Vidal ist der Mann für spezielle Momente oder Spiele. Busquets wird weiterhin gesetzt sein und wie sich die anderen Spieler die Spielzeit teilen, wird man sehen. Eigentlich hat man hier aber viele Spielertypen um je nach Gegner oder Situation zu reagieren.

Angriff: Messi, Suarez, Griezmann, Dembélé, Perez, Fati

Über Messi und Suarez gibt es nicht viel zu sagen, außer dass sie momentan noch verletzt sind. Dembélé ebenfalls und hoffentlich lernt er mal aus seinen Fehlern, denn so langsam verlieren der Verein und auch die Fans die Geduld bei Dembélé. Griezmanns Rolle wird auch interessant, denn eigentlich fehlt eher noch ein echter Winger. Deshalb hab ich Perez und Fati mit aufgelistet, auch wenn sie offiziell in der zweiten Mannschaft spielen. Qualität ist genügend vorhanden, Valverde muss jetzt nur noch puzzlen.

Coach: Ich bin kein großer Fan von Valverde, da seine defensive Art Barcelona zwei Mal das CL-Aus gebracht hat. Allerdings macht er sonst auch viel richtig, wie zB beim Spiel in Osasuna. Da hat er perfekt reagiert und es trafen sogar zwei Einwechsler. Bin wie gesagt nicht sein größter Fan, aber sehe ehrlich gesagt auch aktuell keine wirklich realistische Alternative auf dem Markt. Und ich glaube, dass man im Verein auch so denkt.

Der Ligastart war durchwachsen, aber das sollte sich mit der Rückkehr von Messi ändern. Ich bezweifle, dass Real und Atlético konstant Punkte holen um am Ende vor Barca zu landen. Allerdings sollte der Fokus auch wieder mal auf der CL liegen, wo man erstmal die Hammergruppe erwischt hat (wie letztes Jahr auch schon ...). Der Kader sieht eigentlich stark aus, auch wenn vielleicht noch ein richtiger Flügelspieler fehlt. Valverde muss aber jetzt liefern, sonst wird es wohl seine letzte Saison.
 

chalao

Bankspieler
Beiträge
1.215
Punkte
113
Messi hat wohl weiterhin Beschwerden und fällt laut spanischen Medien (AS und Sport) auch gegen Valencia am Wochenende aus.
Damit sollte ein Einsatz in Dortmund auch sehr fraglich sein, was natürlich für die Fans schade wäre, die ihn gerne spielen sehen wollen. Aber für Dortmund wäre das natürlich eine sehr große Chance Barcelona zu besiegen.
 

Tuomas

Wishmaster
Beiträge
1.036
Punkte
63
Messi hat wohl weiterhin Beschwerden und fällt laut spanischen Medien (AS und Sport) auch gegen Valencia am Wochenende aus.
Damit sollte ein Einsatz in Dortmund auch sehr fraglich sein, was natürlich für die Fans schade wäre, die ihn gerne spielen sehen wollen. Aber für Dortmund wäre das natürlich eine sehr große Chance Barcelona zu besiegen.
Na klar, mal schaun, was Griezmann dazu meint...:popcorn1:
 

Gravitz

Lehny die Hohle Hupe
Beiträge
1.438
Punkte
113
Auf amazon gibts jetzt die sergio Ramos Doku. Krass wie gestellt das alles wirkt. Die Gespräche untereinander,vorallem mit dem Bruder und der Frau. Entweder soll das so sein und wenn nicht ist das eine katastrophale Produktion. :panik:
 

chalao

Bankspieler
Beiträge
1.215
Punkte
113
Ich kritisiere seine Laufwege gegen tiefstehende Gegner, in denen er das Strumzentrum zu häufig verlässt und bei Hereingaben entweder nicht da ist oder am 2. Pfosten rumlungert.
Heute spielt Levante mit und genau dann funtioniert Benzema perfekt.
 

JulioHizzle

Nachwuchsspieler
Beiträge
52
Punkte
18
Benzema ist der einzige, der überhaupt konstant funktioniert. An wie viel % der Tore Madrids war er beteiligt, seit Ronaldo gegangen ist? Und es ist klar, dass der Wert von Benzema beileibe nicht nur an seinen direkten Tprbeteiligungen gemessen werden kann.
 

Gravitz

Lehny die Hohle Hupe
Beiträge
1.438
Punkte
113
3 zu 2:wallbash: warum zum Geier wechselt zidane casemiro und Ramos aus?


Alles beim alten. Ohne casemiro bricht die defensive Auseinander, ein top Talent mit Abschluss auf Landesliga Niveau. Überhebliche Stars die in der 90. Den Ball im Mittelfeld verlieren weil sie per volleyhacke weiterleiten wollen. Courtois rettet am Ende die 3 Punkte mit der Parade.
 
Zuletzt bearbeitet:

chalao

Bankspieler
Beiträge
1.215
Punkte
113
3 zu 2:wallbash: warum zum Geier wechselt zidane casemiro und Ramos aus?
Wegen dem Spiel in Paris. Er braucht Casemiro frisch und Ramos ist gesperrt, wodurch er Militao und Varane eingespielt haben wollte.
Der Fehler ist, dass man im Kader kaum Alternativen im zentralen Mittelfeld mehr hat, wenn Spieler geschont/gesperrt/verletzt sind.

Das Spiel passt aber auch super zu Real Madrid. Man spielt heute lange sehr stark und müsste mindestens 5 Tore machen, wenn nicht sogar noch viel mehr. Die schwache Chancenverwertung lässt aber Levante im Spiel und hinten pennt man sowieso immer, sodass der Gegner zu Toren kommt. Am Ende schafft es somit Real Madrid wieder, dass man aus einem diesmal starken Spiel wieder eine Unzufriedenheit mitnimmt.
 
Oben