Qualifying School - Die Jagd nach den begehrten Tourkarten


vangerwin

Nachwuchsspieler
Beiträge
200
Punkte
28
Der Hammer ist gestern raus mit 77er Average, heute gurkt er rum mit knapp über 80, das kannes nicht sein,
richtig auffällig gut spielen nur wenige, wie z.B. dieser Dennant, der sehr hohe Averages scort.
 

vangerwin

Nachwuchsspieler
Beiträge
200
Punkte
28
Robert Thornton ist raus, hat selbst sehr gut gespielt, aber sein Gegner Dan Reid hat unheimlich stark aufgetrumpft mit 104er Average,
einem der besten Spiele insgesamt.
 

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
44.400
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
James Wilson hat die UK-Tourcard gewonnen - seine bisherige TC war erst gerade abgelaufen
Und heute hat mit Darren Webster ebenfalls ein Spieler, der seine Tourcard gerade erst verloren hat, das Finale gewonnen. Der Demolition Man bleibt der Tour also erhalten.

Scott Waites war sein Finalgegner. Nach der Nullnummer gestern konnte sich Scotty 2 Hotty somit fünf Punkte sichern und in eine gute Ausgangsposition bringen.

Bei der European Q-School hat sich heute der Belgier Brian Raman durchgesetzt. Raman wird damit erstmals auf der Tour dabei sein. Mit Lukas Wenig, Daniel Klose und Ricardo Pietreczko stehen momentan drei Deutsche auf einem Platz, der für die Tourteilnahme reichen würde. Aber da kann sich noch viel tun.

Was schon sicher ist...Nico Kurz wird keine Tourkarte erhalten. Er ist nach zwei Tagen wie geplant ausgestiegen.
 

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
44.400
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Wollte er einfach Wettkampfpraxis sammeln oder wieso steigt man aus?
Wenn man an der Q School teilnimmt, spart man sich das Antrittsgeld bei anderen Turnieren - meine, dass da u.a. die Turniere der European Tour drunter fallen.

Vielleicht verwechsel ich ihn auch gerade, aber ich habe gelesen, dass ein deutscher Spieler von vorneherein geplant hat, nur an den ersten beiden Tagen der Final Stage zu spielen. Glaube, dass das Kurz war. Möchte dafür aber meine Hand nicht ins Feuer legen. Insbesondere da ich gerade gelesen habe, dass Rückenprobleme der Grund für die Abreise sein sollen.
 

Vega

Bankspieler
Beiträge
7.192
Punkte
113
Wenn man an der Q School teilnimmt, spart man sich das Antrittsgeld bei anderen Turnieren - meine, dass da u.a. die Turniere der European Tour drunter fallen.

Vielleicht verwechsel ich ihn auch gerade, aber ich habe gelesen, dass ein deutscher Spieler von vorneherein geplant hat, nur an den ersten beiden Tagen der Final Stage zu spielen. Glaube, dass das Kurz war. Möchte dafür aber meine Hand nicht ins Feuer legen. Insbesondere da ich gerade gelesen habe, dass Rückenprobleme der Grund für die Abreise sein sollen.
Ich vermute, du meinst Niko Springer, der die First Stage einen Tag spielte (und da auch absolut überzeugte und sich qualifizierte), aber dann auf die Final Stage verzichtete.

Wenig heute mit einem schönen tiefen Run bis ins Halbfinale. Wäre super, wenn er und Pietrecko morgen noch zwei, drei Punkte sammeln könnten, dann sollte das geritzt sein.
 

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
44.400
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Ich vermute, du meinst Niko Springer, der die First Stage einen Tag spielte (und da auch absolut überzeugte und sich qualifizierte), aber dann auf die Final Stage verzichtete.
Jau, das kann gut sein. Müssen die denn alle Nico/Niko heißen? Ist ja fast wie bei den Rodriguez-Brüdern :clowns:
 

vangerwin

Nachwuchsspieler
Beiträge
200
Punkte
28
Thornton ist keineswegs raus, wie ich vorher schrieb, es sind noch 2 Turniere, er hat noch die Möglichkeit, wird aber schwer.
Irgendwo hab ich gelesen, das Rene (Eidams) nach dem 1. Tag abgereist sei, und irgendeinanderer deutscher Spieler noch als Beifahrer
von Eidams oder Kurz, nagelt mich da nicht fest, auch weg ist. Eidams müßte wieder arbeiten, ich denke der ist Kommentator bei einem Sportsender ?
Nach der Abreise von Eidams am 1. Tag dachte ich 100 prozentich, es gäbe nur 3 Turniere, weil diese Abreise was ergibt die für einen Sinn ?
 

x9ts8

Nachwuchsspieler
Beiträge
355
Punkte
43
Thornton ist keineswegs raus, wie ich vorher schrieb, es sind noch 2 Turniere, er hat noch die Möglichkeit, wird aber schwer.
Irgendwo hab ich gelesen, das Rene (Eidams) nach dem 1. Tag abgereist sei, und irgendeinanderer deutscher Spieler noch als Beifahrer
von Eidams oder Kurz, nagelt mich da nicht fest, auch weg ist. Eidams müßte wieder arbeiten, ich denke der ist Kommentator bei einem Sportsender ?
Nach der Abreise von Eidams am 1. Tag dachte ich 100 prozentich, es gäbe nur 3 Turniere, weil diese Abreise was ergibt die für einen Sinn ?
Eidams ist zwar als Experte bei DAZN im Einsatz, betreibt aber hauptberuflich einen Dartshop in, ich glaube, seiner Heimatstadt unter dem Namen Cubedarts. Ich würde mal vermuten, da kam ein dringender Termin dazwischen, weil er bei den Übertragungen immer gesagt hat, dass er die Q-School spielt und mal schaut, wie weit es geht.
 

Vega

Bankspieler
Beiträge
7.192
Punkte
113
Eidams musste wieder arbeiten, ist deshalb frühzeitig abgereist. Er hat wohl auch realisiert, dass er wenig Chancen hat. Bereits auf der First Stage nur knapp die Qualifikation geschafft und über mehrere Tage hinweg waren seine Averages einfach nicht ausreichend, um realistisch betrachtet um die TC zu spielen
 

vangerwin

Nachwuchsspieler
Beiträge
200
Punkte
28
Fallon spielt wieder mal nen 101er Average gegen Shaun Pallet, der seinerseits auch knapp unter 100 liegt, wird ne enge Kiste.
 

Vega

Bankspieler
Beiträge
7.192
Punkte
113
Ziemlich rabenschwarzer Tag heute für die deutschen Teilnehmer. Spätestens in den Top32 war für alle deutschen Teilnehmer Schluss, lediglich Ricardo Pietreczko und Robin Beger konnten einen Punkt einfahren. Pietreczko steht damit immerhin (wie Wenig) bei vier Punkten. Er hätte die Tourcard wohl aus deutscher Sicht auch am ehesten verdient, denn er spielt mit Abstand die besten und vor allem konstantesten Averages. Gestern hatte er Pech, dass er direkt am stark spielenden Rowby-John Rodriguez scheiterte, heute musste er gegen den seit Tagen extrem starken Belgier Vandenboegarde ran, der bereits mit sieben Punkten vor dem heutigen Tag seine TC eigentlich schon sicher hat und heute wohl auch noch ein paar Zähler sammelt. Pietreczko hat gegen Vandenboegarde 95er-AVG gespielt, aber der Belgier spielte knapp 98.
 

Nic

Bankspieler
Beiträge
1.418
Punkte
113
Also dieses Jahr ist die UK School doch im Schnitt deutlich stärker. Aber da sind natürlich auch deutlich mehr ehemalige Tourcardholder am Start.

Insgesamt nutzen viele diese Turniere auch als Training. Ich hab zB bestimmt schon gegen 50% der deutschen Jungs schon mal gespielt, entweder vor Ort oder via Webcam. Allein die Leipziger Dartfabrik stellte 5 oder 6 Teilnehmer.

Und ja, die Teilnahme berechtigt bei der European Tour die Qualis zu spielen und somit auch mal auf die Bühne zu kommen. Wenn’s gut läuft, bin ich bei der nächsten Q-School auch am Start :)
 

Nic

Bankspieler
Beiträge
1.418
Punkte
113
Ich hab ja gesagt, falls es unter normalen Umständen stattfindet. :) Deshalb hoffe ich einfach mal aufs nächste Jahr.
 

Vega

Bankspieler
Beiträge
7.192
Punkte
113
In Europa hat sich heute Luc Peters zum ersten Mal die Tourcard gesichert. Er gewann das Finale gegen Vandenbogaerde, der damit schon zum zweiten Mal an den drei Tagen Zweiter wurde. Mit insgesamt zwölf Punkten führt der Belgier die Rangliste aber natürlich längst meilenweit an und hat seine Tourcard bereits sicher. Ebenso übrig wie dem Niederländer Kevin Doets und dem US-Amerikaner Jules van Dongen, die mit acht Punkten auch nicht mehr zu verdrängen sind. Danny Jansen (sieben Punkte) und Vladimir Andersen (sechs) sind ebenfalls dicht vor dem Einzug.

Ricardo Pietreczko und Lukas Wenig sind derzeit aus der Liste rausgefallen - sie haben vier Punkte, aber die schlechtere Legdifferenz als die Spieler vor ihnen. Die beiden liegen auf Platz 12 und 13 - und die Top 11 kriegen die Tourcard. Rowby-John Rodriguez hätte sie derzeit mit vier Punkten und der besseren Differenz, als Neunter in der Rangliste.

In UK hat Ross Montgomery das Turnier gewonnen. Mit 59 Jahren dürfte er der älteste Spieler auf der kommenden Tour sein.

Fallon Sherrock hat heute erneut keine Punkte geholt und müsste morgen wohl mindestens ins Halbfinale einziehen.
 

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
44.400
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Fallon Sherrock hat heute erneut keine Punkte geholt und müsste morgen wohl mindestens ins Halbfinale einziehen.
Es muss mindestens das Finale sein. Halbfinale - gleichbedeutend mit vier Punkten - wird nicht reichen. Selbst wenn all die Spieler, die jetzt schon vier Punkte haben und auf den Plätzen 12-17 stehen (nur die Top13 bekommen eine TC), morgen leer ausgehen, wird es nahezu unmöglich sein, an diesen bei Punktgleichheit vorbeizuziehen, weil die Legdifferenz von Sherrock zu schlecht ist (momentan bei -6). Sie braucht also mindestens den Finaleinzug, wobei auch diese fünf Punkte nicht reichen könnten.
 
Oben