s.Oliver Würzburg - gelingt 2019/2020 der große Wurf?


Swish41

Nachwuchsspieler
Beiträge
404
Punkte
93
Eben, in der DEL wäre es doch dasselbe. Da wird erst in den play offs richtig TV Kohle fließen.
Und wann ist dann der Zeitpunkt gekommen, an dem man die Saison offiziell für beendet erklären muss, so dass es höhere Gewalt ist?
Ist für mich einfach unlogisch und nicht vorhersehbar.
 

starting-line-up

Nachwuchsspieler
Beiträge
332
Punkte
93
Standort
Würzburg
Na ganz einfach. Sie hoffen dass es von der Regierung vorerst verboten wird. Somit höhere Gewalt und die Vereine können nicht in Regress genommen werden.
Ohne es zu wissen, denke ich das es in diese Richtung geht. Magneta hat letzte Saison 300000€ pro Team ausgeschüttet. Das heißt für mich hochgerechnet, das Magenta mit dem Produkt BBL 5,4 Mio Euro + x Gewinn erwirtschaftet hat (300000€ x 18 Teams + Betrag x den Magenta selbst behalten hat). Jetzt hat Magenta ja selbst Verträge Geschäftspartnern für die Produktion und Übertragung die wiederum von Magenta bezahlt werden (müssen). Dazu kommen die übrigen Sponsoren der Liga (easycredit, Barmer, Gymper usw) die ebenfalls auf nicht erbrachte Gegenleistung pochen. Und man muss immer bedenken, die BBL Gmbh gehört/besteht zu 75% (aus) den Teams.


DEL ist vermutlich nicht ganz so einfach zu vergleichen weil die Reguläre Saison beendet war. Playoffs ist das zu Brot und vermutlich extra geregelt. Denn bei einer best of Five/Seven Serie hat man ja auch keinen Anspruch auf fünf oder sieben Spiele und es wird unter dem Strich nur das bezahlt was auch erbracht wurde, während die Reguläre Saison recht klar abzugrenzen ist. Genau so wie sich die Spieler und Sponsoren Verträge nur bei Playoffs verlängern.

Handball ist da denke ich der bessere Vergleich, wobei die keine Playoffs spielen. Aber sie stehen auch mitten in der Rückrunde und fahren stückchenweise auf Sicht. Bzw Handball ist sogar noch ein bisschen weiter nach vorn geprescht und hat einen neuen Termin für das Pokalturnier festgelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

xraysforever

Nachwuchsspieler
Beiträge
390
Punkte
93
Das ganze Zögern die Saison nicht sofort abzubrechen kann nur Geld sein. Wer hat den eigentlich jetzt noch Lust unter diesen Umständen (max. halbe Kader, keine Zuschauer, im Prinzip auch Wettbewerbsverzerrung, Ansteckungsgefahr für Spieler) diese Saison zu Ende zu bringen?
Dennoch kritisiere ich nicht das aktuelle Taktieren, da es vielleicht den Vereinen hilft zu überleben.
 

starting-line-up

Nachwuchsspieler
Beiträge
332
Punkte
93
Standort
Würzburg
Das ganze Zögern die Saison nicht sofort abzubrechen kann nur Geld sein. Wer hat den eigentlich jetzt noch Lust unter diesen Umständen (max. halbe Kader, keine Zuschauer, im Prinzip auch Wettbewerbsverzerrung, Ansteckungsgefahr für Spieler) diese Saison zu Ende zu bringen?
Dennoch kritisiere ich nicht das aktuelle Taktieren, da es vielleicht den Vereinen hilft zu überleben.
Neben Geld fallen mir noch die organisatorischen Dinge ein und der (dann wieder wirtschaftliche) rattenschwanz der hinten nach kommt. Es wäre einfach zu sagen: kein Meister, kein Absteiger. Aber selbst da wird‘s ja schon wieder kompliziert.
Was ist mit Prämien? Muss Hamburg oder der MBC seinen Spielern dann vertraglich vereinbarte Prämien für den Klassenerhalt zahlen? Müssen wiederum deren Sponsoren an die Teams für den Klassenerhalt zahlen? Ich kann mir nicht vorstellen das in den Verträgen ein Saisonabbruch berücksichtigt ist.
Weiter geht die Geschichte dann beim Thema ‚internationale Plätze‘. Mal davon abgesehen das es vermutlich aus finanziellen Gründen mehr Startplätze als Interssenten geben wird, ist es durchaus ein Unterschied in welchem Wettbewerb die verblieben Teams dann antreten, Vorallem weil in den Unterschiedlichen Wettbewerben ja auch wieder unterschiedliche Antrittsprämien gezahlt werden, die wiederum bei dem ein oder anderen Topteam Einfluss auf den Etat haben dürfte.
 

xraysforever

Nachwuchsspieler
Beiträge
390
Punkte
93
Alles richtig was Du da an weiteren Punkten aufzählst, starting-line-up.

Aber sind das die für das Überleben relevante Punkte wer nächste Saison in den überwiegend unbedeutenden europ. Wettbewerben spielt? Bayern hat die Kohle in der Euroleague zu spielen. Vielleicht auch noch Alba, alles andere ist durch die Krise nebensächlich. Die nationalen Wettbewerbe zu erhalten muss und wird die oberste Maxime sein. Es ist doch bekannt, dass die anderen Wettbewerbe für die meisten Vereine maximal ein Nullsummenspiel bzw. sogar ein Draufleg-Geschäft sind.

Hat Hamburg und der MBC für den Klassenerhalt Prämien vereinbart? Weißt Du das? Ich gehe ganz stark davon aus, dass die allermeisten Spieler sich nicht so asozial den Vereinen ggü. verhalten und den letzten Euro rausquetschen wollen, ganz im Gegenteil sieht man inzwischen von immer mehr Sportlern ein großes Entgegenkommen. Ausnahmen gibt es natürlich immer.

Bei den Sponsoren sehe ich den größten finanziellen Einbruch für die Vereine. Und da denke ich auch an die vielen kleineren Sponsoren (die in der Summe viel Geld bringen). Da wird es zu gewaltigen Einbrüchen kommen, weil es bei den Kleinen am schnellsten an die Existenz geht. Wir haben Glück, dass die zwei ganz wichtigen Großsponsoren (BVUK und s.Oliver) schon verlängert haben. Und es in dieser Phase (in welcher wie beschrieben wahrscheinlich viele kleine und mittelgroße Sponsoren wegfallen werden) ein großes Glück einen Mäzen wie Bernd Freier zu haben.

Zum Sportlichen: Auf- und Abstieg aus und in die Ligen ist der wichtigste sportliche Punkt den es zu klären gibt. Ich kann mir aber vorstellen, dass es in der BBL nicht zu Härtefällen kommt und man froh sein wird 18 oder vielleicht nur 16 wirtschaftlich halbwegs stabile Vereine zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

NichtLuka

Nachwuchsspieler
Beiträge
204
Punkte
43
Ganz schon langweilig diese Sportlose zeit :-(
Hab da so eine Idee und nachdem ja bekanntlich hier immer wieder vertreter von Mainpost, TvTouring oder der Baskets mitlesen vielleicht können sie über die Socialmedien Re-Live Spiele von früher Zeigen!?!? Das Aufstiegsspiel gegen Chemnitz oder der Heimsieg in der ProA gegen Bayern!
Spiele von 2011/12?
 

Schmarrkopf

Nachwuchsspieler
Beiträge
516
Punkte
93
Ganz schon langweilig diese Sportlose zeit :-(
Hab da so eine Idee und nachdem ja bekanntlich hier immer wieder vertreter von Mainpost, TvTouring oder der Baskets mitlesen vielleicht können sie über die Socialmedien Re-Live Spiele von früher Zeigen!?!? Das Aufstiegsspiel gegen Chemnitz oder der Heimsieg in der ProA gegen Bayern!
Spiele von 2011/12?
Geile idee. Schau schon die ganze Zeit auf Youtube alte Basketsvideos. Nur leider gibts halt dort keine kompletten Spiele früherer Zeiten :-(
 

Herbipolis

Nachwuchsspieler
Beiträge
139
Punkte
43
Standort
Würzburg, jetzt näherer Umkreis
Ganz schon langweilig diese Sportlose zeit :-(
Hab da so eine Idee und nachdem ja bekanntlich hier immer wieder vertreter von Mainpost, TvTouring oder der Baskets mitlesen vielleicht können sie über die Socialmedien Re-Live Spiele von früher Zeigen!?!? Das Aufstiegsspiel gegen Chemnitz oder der Heimsieg in der ProA gegen Bayern!
Spiele von 2011/12?
Wurden denn diese Spiele TV-mäßig aufgezeichnet? (Und ich meine nicht die Scoutingvideos für den Teamgebrauch).
Das Spiel in der Olympiahalle wäre auch geil, ob der BR das rausrückt?
 

xraysforever

Nachwuchsspieler
Beiträge
390
Punkte
93
Sehr ernüchternd gestern im Sportstudio die Prognosen von Prof. Kekulé bezogen auf die Sportwelt.
Er geht mit ziemlich großer Sicherheit davon aus, dass es in diesem Jahr keine Sportevents mit Zuschauern mehr geben wird. :mad:
 
Oben