S.Oliver Würzburg Saison 2020/2021


starting-line-up

Bankspieler
Beiträge
1.054
Punkte
113
Standort
Würzburg
Man hat sein gestecktes Budget Ziel übertroffen und weiß von anderen Standorten die einen noch deutlich geringeren Spieleretat haben, Gießen, Vechta und MBC evtl Chemnitz. Dazu noch Teams die sich in ähnlichem Bereich bewegen: Bayreuth, Göttingen und Crailsheim.
Jetzt liegt es an Wucherer und Loncar daraus ein konkurrenzfähiges Team zu formen. Klar muss das erste Ziel sein möglichst schnell 10Siege für den Klassenerhalt zu sammeln. Sind die eingetütet, kann man schauen was noch drin ist.
was sich schon abzeichnet, ist das wir ein sehr junges Team am Start haben werden. Da muss man hoffen das die sich schnell entwickeln und an die BBL gewöhnen.
Man sollte das ganze auch als Chance sehen, mit den jungen Haßfurther, Obiesie und Weitzel etwas aufzubauen.
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
2.113
Punkte
113
Davon reden wir schon die ganze Zeit, dass Wucherer jetzt viel Fingerspitzengefühl und auch Glück beim Scouting haben muss. Es wird keine großen finanziellen Reserven geben, während der Saison eventuelle Fehlgriffe noch zu korrigieren.

Ich bin dennoch optimistisch, denn außer München, Berlin, Oldenburg, Ulm, Bamberg und vielleicht noch Ludwigsburg wird es den anderen 12 Teams der BBL nicht besser gehen als uns in Würzburg. Am Ende muss man zwei Teams hinter sich lassen und das sollte mit Wucherer auf jeden Fall gelingen. Das Mininmalziel Klassenerhalt wäre damit erreicht.

Ich hoffe noch auf Etou. Habe mit ihm vor Kurzem noch im W1-Fitness-Studio gesprochen, er würde gerne bleiben. Und ich hoffe auch noch auf einen Verbleib von Flo Koch. Er könnte das Gesicht der Baskets für die nächsten Jahre werden. Das Geld muss aber noch für einen ordentlichen Center reichen. So sehr ich mich für Weitzel freue, mit ihm als Start-Center zu planen wäre auch für ihn nicht gut und das wird Wucherer sicher auch nicht vorhaben.
 

Schmarrkopf

Bankspieler
Beiträge
1.409
Punkte
113
Eigentlich wäre heute doch mal wieder ein schöner Tag für einen neuen/alten Spieler ;-)
 

NichtLuka

Nachwuchsspieler
Beiträge
246
Punkte
43
Dann würde unser Team derzeit so ausschauen bzw könnte so ausschauen! Wenn ich falsch liege berichtigt mich bzw du lieber @starting-line-up

1/2 Persons,Hunt, Obiesie, Haßfurther
3 xxx, Koch?, Hoffmann
4/5 Chapman,Etou?, xxx, Weitzel

Wenn man es schafft sich mit Koch und Etou zu einigen hätte man in meinen Augen ein solides Grundgerüst und 6 Spieler bei denen man weis wassie in der BBL leisten können! Hunt hat sicher im Training gezeigt das er in der BBL mithalten kann sonst hätte man ihm nicht so frühzeitig einen 3.Jahresvertrag gegeben.
Persons finde ich absolut intressant für den Würzburg als Sprungbrett dienen kann.
Und Weitzel wird die Überraschung der Saison! Das habe ich im Urin?
Ich mag den jungen einfach. Wer seinen Werdegang hier in Würzburg ein bisschen verfolgt hat weis warum ich mir da so sicher bin.
Auf den ersten blick ein sehr unerfahrer aber auch intressanter Kader.
NUR auf den zweiten blick und wenn Etou bleiben sollte, müssen die restlichen zwei Ausländerspots Scorer sein.
Von Hunt kann man einfach nicht ausgehen das er gleich zweistellig Punktet, Etou ist eigentlich mehr durch seine Verteidigung aufgefallen, Chapman und Persons muss man auch erstmal abwarten ob sie offensiv konstant liefern können.
Koch ist immer mal für einen ausreiser nach oben aber genauso für einen nuller gut.
Hoffmann und Haßfurther sind keine Scorer.
Und ob Obisie mit dem druck klar kommt diese Saison liefern zu müssen weil daran seine ganze karriere hängt bleibt auch abzuwarten
 

Just_in_time

Nachwuchsspieler
Beiträge
27
Punkte
3
Im Scoring sehe ich nicht das Problem, aber der aktuelle Kader sieht mir eher nach einer defensiven Katastrophe aus, wenn da nicht noch ein guter Defender für die 3 & 5 kommt. Ich stelle mich darauf ein, dass wir mit diesem Backcourt defensiv nicht gerade viel Freude haben werden. Mit Wells & Bowlin haben wir dort sehr gute Verteidiger verloren, die mit Masse (Wells) und Schnelligkeit (Bowlin) brilliert haben. Haßfurther war letztes Jahr zwar engagiert, wurde aber doch häufig effektiv vom Gegner attackiert; Joshi fehlt ab und zu die Motivation in der D, obwohl er die Anlagen hätte, unser bester Verteidiger im Backcourt zu sein; Persons kann ich noch nicht so einschätzen, aber bei ihm habe ich das Gefühl, dass er nicht sehr flink ist... und Hunt muss körperlich drauflegen, um gegen BBL Guards standhalten zu können....
 

Schmarrkopf

Bankspieler
Beiträge
1.409
Punkte
113
Aber auch mit einem Wells und Bowlin hatten wir in Jahr 1 im ersten halben Jahr in der Verteidigung große probleme
 
Zuletzt bearbeitet:

Swish41

Nachwuchsspieler
Beiträge
567
Punkte
93
Ein Grombühl Problem? :) Geil dieses T9.

Bin bei beiden Themen noch etwas skeptisch. Chapman hat in der Vorbereitung letzte Saison schon gezeigt, dass er scoren kann. War, soweit ich mich erinnere fast immer top scorer. Konnte er dann vor seiner Verletzung nicht mit in die Liga transportieren leider. Muss man sehen.
Persons traue ich schon zu ähnlich wie ein Bowlin zu scoren, vielleicht sogar in Richtung Wells, muss man sehen.
Hunt ist ein scorer, ich glaube, wenn der sich an das BBL Niveau gewöhnt hat, können wir regelmäßig mit 10+ Punkten rechnen.
Aber ich denke auch, dass noch ein potenzieller scorer (big man) verpflichtet werden muss.

Das ist halt auch ein Spagat. Defensiv muss Hunt sicherlich zulegen, er ist sehr schmächtig. Persons soll laut Profil ein sehr guter und harter defender sein. Haßfurther (sorry) überzeugt mich gar nicht defensiv, ist zwar flink aber kommt um keinen Block herum und viele Spieler werfen über ihn drüber ohne Probleme.
Mit Hoffmann haben wir zumindest einen energizer in der defense. Obiesie darf sich halt nicht zu schade für die Drecksarbeit sein. Chapman ist auch nicht mit besonder viel Masse ausgestattet, deshlab wäre ein Etou das passende Puzzlestück.
Der Center neben Weitzel sollte dann aber auch entweder Masse mitbringen oder so schlau und beweglich sein wie Fischer. Der war ja auch nicht der Kräftigste aber einer der besten blocker der Liga!

Es bleibt spannend. Bin geespannt, wen Wucherer und Co. aus dem hut zaubern.
 

sow14

Nachwuchsspieler
Beiträge
41
Punkte
18
Ich denke der Kader ist talentiert und schnell. Wucherer kann bestimmt mit diesen Spielern schneller spielen lassen wie bisher. Das die D angeht, sehe ich im Backcourt zu Jordi und skyler keine Verschlechterung. In der O erwarte ich mir einen Schritt von Joshi und Nils, die wissen wo der Korb hängt. Nils finde ich kontrolliert und als deutscher PG stark, aber er muss heuer den nächsten Schritt tun. Bei Joshi sehe ich das genauso wie bei Nils wobei er in der O mehr Akzente setzen kann und wird. Joshi muss den nächsten Schritt tun. generell finde ich die Deutschen gut und sie haben alle (Felix, Jonas, Nils, Joshi) einen einwandfreien Charakter und sind motiviert. Natürlich brauchen wir noch Importspieler die konstant liefern können. Auch Hunt hat Scorergene, so dass ich glaube, dass er zur Überraschung werden kann. Ich traue ihm mehr als 10 P konstant zu. Taylor persons wird sich super einfügen und Chapman kann ein moderner 4er werden, der auch schnell spielen kann. Wartet mal ab, ich glaube, wenn die letzten 3 Positionen sitzen, haben wir eine interessante Truppe. Die D wird die Mannschaft als Einheit lösen müssen.
 

Just_in_time

Nachwuchsspieler
Beiträge
27
Punkte
3
Ich glaube, viele unterschätzen, wie wichtig, Wells auch defensiv für uns war. DW liebt es, in der Defense viel switchen zu können. Wells konnte im Notfall auch immer im P&R zum abrollenden Big switchen und diesen meist aus der Zone raushalten.. Das werden wir sehr vermissen.
 

Swish41

Nachwuchsspieler
Beiträge
567
Punkte
93
Ich glaube, viele unterschätzen, wie wichtig, Wells auch defensiv für uns war. DW liebt es, in der Defense viel switchen zu können. Wells konnte im Notfall auch immer im P&R zum abrollenden Big switchen und diesen meist aus der Zone raushalten.. Das werden wir sehr vermissen.
Genau da sehe ich auch Probleme mit dieser Guard Formation. Ich bin gespannt wie Wucherer hier in der defens zukünftlich spielen lässt.
Als Hulls und Haßfurther zusammen auf dem Parkett standen, war das teilweise schon abenteuerlich mit dem switchen.
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
2.113
Punkte
113
Eines vorweg. Man muss unter den gegebenen Umständen mit dem was man bisher hat zufrieden sein. Das ist einfach der schlechten Finanzlage geschuldet.

Ich denke man sollte als Zuschauer seine Erwartungen deutlich herunterschrauben. Zwischen der Guardriege der letzten und dieser Saison liegt ein Klassenunterschied. Wells, Bowlin, Hulls, Haßfurter in der letzten Saison.

Wir können nur hoffen, dass Persons ein grandioser Steal ist. Haßfurther bringt sicher den Ball über die Mittellinie. Sorry Leute, viel mehr war da letzte Saison nicht von ihm zu sehen. Obiesie hat mehr Small Forward als Guard gespielt. War er kurzfristig in der Guardrolle sah man doch etliche Ballverluste von ihm. Hunt könnte beim Scoring und Aufbau eine positive Überraschung, wie damals Vincent Sanford, werden. Hunt und Haßfurther sollten sich ganz schnell mal Tipps von Flo Koch für Muskelaufbau-Training holen und diese umsetzen. Sie werden ansonsten mit ihrer schmächtigen Figur in der BBL defensiv überrannt und können nicht dagegen halten.

Hoffmann aktuell unser einziger Small Forward, falls Obiesie überwiegend Guard spielt.
Chapman spielt die 4 könnte auch die 3 spielen, aber niemals auf der 5.
Weitzel bisher der einzige Big Man.

Bei der aktuellen Finanzlage wäre diese Formation schon fast das Optimum:

1, 2: Persons, Haßfurter, Hunt, Obiesie
3: Koch, Hoffmann, Obiesie
4: Chapman, Etou
5: NEU, Weitzel, Etou

Das wären 10 Profis, dazu noch 2 Nachwuchsspieler. Mehr geht sicher nicht mit dem stark reduzierten Spieleretat.
Loncar müsste doch gute Beziehung in den Balkan haben um uns von dort einen Kraftprotz-Center zu holen. Wir brauchen dringend noch ein richtiges "Athletik-Paket" bei diesem schmächtigen Kader.
 
Zuletzt bearbeitet:

BBWüOldSchool

Nachwuchsspieler
Beiträge
36
Punkte
18
Nur der Chronistenpflicht wegen: Luke Fischer wechselt auch nach Frankreich (Orleans). Quelle: sein Instagram Account. Schade, aber war klar, dass so ein Kaliber nicht zu stemmen ist. Danke Luke für ein Jahr ohne Centerdiskussion ;)
 

sow14

Nachwuchsspieler
Beiträge
41
Punkte
18
Im Grunde sehen wir das alle sehr realistisch und nahezu identisch. Für unser Budget wird Kreativität gefordert sein, um noch einen Steal zu schnappen, wenn wir den noch nicht haben. Für mich kann das einer der Jungen werden oder Hunt. Joshi und Nils müssen diese Woche im Trainingszentrum hart gearbeitet und trainiert haben. Jetzt noch zwei Athleten und mir ist nicht Bange vor der Saison.
Luke kann man nur viel Glück wünschen.
 

Schrempf

Nachwuchsspieler
Beiträge
10
Punkte
13
Und BVUK hat seinen auslaufenden Vertrag bei den Baskets wohl nicht verlängert und konzentriert sich nur auf die Kickers... (Quelle: Main-Post).
Sehr sehr schade - die Kickers ruinieren den Basketball in Würzburg.
Ähm was können die Kickers für die prekäre Situation bei den Baskets? Und warum ruinieren sie den Basketball. Könntest du das bitte etwas ausführen.
Jeder professioneller Sportverein in Würzburg leidet aktuell unter der Corona Krise.
 

Wueballer

Nachwuchsspieler
Beiträge
940
Punkte
93
Ähm was können die Kickers für die prekäre Situation bei den Baskets? Und warum ruinieren sie den Basketball. Könntest du das bitte etwas ausführen.
Jeder professioneller Sportverein in Würzburg leidet aktuell unter der Corona Krise.
Na wenn ich das mal stellvertretend beantworten darf:

Corona? Langfristig reicht die hiesige Sponsorenlandschaft sehr wahrscheinlich nicht aus, um auf höchstem Niveau auf zwei , mit Handball auf drei, Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen. Wenn s.oliver auch noch wegbricht, was bleibt dann noch an potenziellen regionalen Premiumsponsoren? Viel jedenfalls nicht.
 
Oben