Vorsicht Spoiler!


Lord Krachah

Nachwuchsspieler
Beiträge
526
Punkte
93
Kann mich da nur anschließen. Ich war ganz überrascht, dass nach Chudinov noch ein Fight kam und dann kam Danny Williams angewackelt. Hatte den 6 Jahre nicht mehr gesehen. Da war es schon grenzwertig. Im Nachhinein habe ich dann gelesen, dass der Kharitonov wohl irgendeine MMA-Nummer war. Der war jetzt auch nicht die Offenbarung, aber Williams war schon heftig. Auch guter Abbruch vom Ref, wenn man so schon wackelt, muss man auch nicht weitermachen, um sinnlos bleibende Verletzungen zu riskieren. Aber Kharitonov ist jedenfalls ein fairer Sportsmann und hat bei jedem Wackler von Williams erstmal aufgehört, zu schlagen. Will der weiter boxen?

Habt ihr auch den Fight davor gesehen? Knapper Kampf. Fast schon überraschend, dass es Chudinov gelungen ist, Sadiq in der 12. Runde rauszunehmen. War nicht leicht zu boxen. Aber trotzdem wird das für Chudinov so für oben wohl nicht mehr erreichen. Auf englisch würde ich sagen, dass es ihm nicht mehr geling, den trigger zu pullen.;-) Stand oft nur so da. Guter Stoppage übrigens auch. Sadiq sah danach aber nicht gut aus, hoffentlich ist alles ok.

Übrigens war Valuev TV-Experte.
 

Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
18.701
Punkte
113
Kann mich da nur anschließen. Ich war ganz überrascht, dass nach Chudinov noch ein Fight kam und dann kam Danny Williams angewackelt. Hatte den 6 Jahre nicht mehr gesehen. Da war es schon grenzwertig. Im Nachhinein habe ich dann gelesen, dass der Kharitonov wohl irgendeine MMA-Nummer war. Der war jetzt auch nicht die Offenbarung, aber Williams war schon heftig. Auch guter Abbruch vom Ref, wenn man so schon wackelt, muss man auch nicht weitermachen, um sinnlos bleibende Verletzungen zu riskieren. Aber Kharitonov ist jedenfalls ein fairer Sportsmann und hat bei jedem Wackler von Williams erstmal aufgehört, zu schlagen. Will der weiter boxen?

Habt ihr auch den Fight davor gesehen? Knapper Kampf. Fast schon überraschend, dass es Chudinov gelungen ist, Sadiq in der 12. Runde rauszunehmen. War nicht leicht zu boxen. Aber trotzdem wird das für Chudinov so für oben wohl nicht mehr erreichen. Auf englisch würde ich sagen, dass es ihm nicht mehr geling, den trigger zu pullen.;-) Stand oft nur so da. Guter Stoppage übrigens auch. Sadiq sah danach aber nicht gut aus, hoffentlich ist alles ok.

Übrigens war Valuev TV-Experte.
hab den fight mittlerweile auch gewesen. wieso man danny williams schon seit langer Zeit nicht schützt, ist mir ein rätsel. ebenso wie er durch die medizinischen kontrollen kommt.

danny williams ist ein krasser fall von komplett shot zu sein. er muss doch auch bekannte haben und menschen um ihn, die ihn mögen. wieso ihn einfach niemand stoppt und vor sich selber schützt, ist mir ein rätsel.
 

Lord Krachah

Nachwuchsspieler
Beiträge
526
Punkte
93
hab den fight mittlerweile auch gewesen. wieso man danny williams schon seit langer Zeit nicht schützt, ist mir ein rätsel. ebenso wie er durch die medizinischen kontrollen kommt.

danny williams ist ein krasser fall von komplett shot zu sein. er muss doch auch bekannte haben und menschen um ihn, die ihn mögen. wieso ihn einfach niemand stoppt und vor sich selber schützt, ist mir ein rätsel.
Er saß ja sogar schon bei seiner Vorstellung. Hab ich so glaube ich auch noch nie gesehen. Hat aber in letzter Zeit auch wieder echt viel gewonnen (u.a. letztes Jahr in Österreich gegen einen Mann mit 24-0-0 Rekord), das wird wahrscheinlich die Entscheidung aufzuhören noch schwerer machen. Gesundheitlich ist es traurigerweise wahrscheinlich sogar schon zu spät.

Hatte Kharitonov eigentlich einen echten Bären bei seinem Ringwalk dabei?:crazy:
 

Lord Krachah

Nachwuchsspieler
Beiträge
526
Punkte
93
Hab mir auch mal den Hauptkampf der Frank Warren Veranstaltung gestern angeschaut. Yarde hat durch Abbruch in der 6. gewonnen. Er war ganz solide. Der Abbruch aber zu früh. Spelman nimmt ein Knie, also gezielt. Steht wieder und der Ringrichter bricht trotzdem ab. Hat sich zurecht aufgeregt. War aber auch wieder eine typische Frank Warren "Marinier" Ansetzung. Yarde soll gegen Lyndon Arthur boxen. Jetzt lässt man beide gegen den gleichen Gegner innerhalb von 6 Wochen antreten, um zu schauen, wer besser gewinnt. Interessiert sowas wirklich irgendeinen? Albern.
 

Heinrich

Nachwuchsspieler
Beiträge
893
Punkte
93
danny williams ist ein krasser fall von komplett shot zu sein. er muss doch auch bekannte haben und menschen um ihn, die ihn mögen. wieso ihn einfach niemand stoppt und vor sich selber schützt, ist mir ein rätsel.
Ursprünglich wollte Williams angeblich schon am 3. Oktober wieder gegen Djeko in Brüssel boxen.
Glücklicherweise kommt es - so wie es derzeit aussieht - nicht dazu.
Hoffentlich bleibt es dabei und Williams steigt nicht gegen Djeko in den Ring.
Wenn Y. Maatala Williams auf seiner Card gegen einen Djeko zu lässt, dann trägt er auch eine Teilverantwortung für mögliche Folge.
Gleiches für Verbandspräsidenten Logist, unter dessen Supervision der Event stattfinden soll(te).
Djeko ist ein unterbewerteter guter Boxer, dessen Karriere lange Zeit darunter litt, dass er keinen finanzkräftigen Promoter hatte. Seit geraumer Zeit ist er jedoch bei Star Boxing. Williams hat nichts in einem Ring mit Djeko, schon gar nicht so kurz nach seinem letzten Kampf, verloren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
18.701
Punkte
113
Dennis Contreras konnte Carlos Efrain Flores in der 6. Runde stoppen.

https://fightnews.com/contreras-kos-flores-in-six/86990

weiss nicht, ob fightnews da mit der "upset" Bezeichnung in Bezug auf den Flores-Fight richtig liegt. vielleicht von dessen Kampfrekord her schon, aber Flores hat niemals die Leute geboxt, welche Contreras vor den Fäusten hatte und Contreras war angsichts der bisherigen Gegnerschaft von Flores ein passabler step up.
.
War für mich ein Fight um zu sehen, wo Flores in etwa einzureihen ist. Da ist er jetzt bei der ersten Hürde gestolpert. Mit 20 Jahren kein Unglück.
Man wird sehen, was aus ihm wird. Flores wurde eh fast zu vorsichtig aufgebaut, zumindest im Abgleich mit dem jetzigen Contreras Fight hätte man ihm vielleicht einen weniger erfahrenen Fighter und einen kleineren Stepup geben sollen. Evtl. wär das klüger gewesen, aber hinterher ist man eh immer schlauer.

hier gibts den fight in voller länge zu sehen
 
Zuletzt bearbeitet:

Krusher

Bankspieler
Beiträge
4.836
Punkte
113
Dennis Contreras konnte Carlos Efrain Flores in der 6. Runde stoppen.

https://fightnews.com/contreras-kos-flores-in-six/86990

weiss nicht, ob fightnews da mit der "upset" Bezeichnung in Bezug auf den Flores-Fight richtig liegt. vielleicht von dessen Kampfrekord her schon, aber Flores hat niemals die Leute geboxt, welche Contreras vor den Fäusten hatte und Contreras war angsichts der bisherigen Gegnerschaft von Flores ein passabler step up.
.
War für mich ein Fight um zu sehen, wo Flores in etwa einzureihen ist. Da ist er jetzt bei der ersten Hürde gestolpert. Mit 20 Jahren kein Unglück.
Man wird sehen, was aus ihm wird. Flores wurde eh fast zu vorsichtig aufgebaut, zumindest im Abgleich mit dem jetzigen Contreras Fight hätte man ihm vielleicht einen weniger erfahrenen Fighter und einen kleineren Stepup geben sollen. Evtl. wär das klüger gewesen, aber hinterher ist man eh immer schlauer.

hier gibts den fight in voller länge zu sehen
Für mich ist dieser Kampf alles andere als ein Upset. Hätte ich beim Tippspiel mitgemacht, dann hätte ich ohne zu zögern auf Sieg Contreras gesetzt. Wer mit einem Rec von 20(11) - 0, also Flores, im Boxrec Ranking irgendwo nahe bei 680(+/- ein paar Plätze, kann mich jetzt nicht genau erinnern) steht, dann stimmt dort was nicht, und zwar gewaltig. In den letzten Jahren gab es sehr viele Boxer die es innerhalb von ein paar Kämpfen, selbst gegen schwache Gegner, geschafft haben in die Top 100 zu kommen, da will ich gar nicht wissen was dieser Flores da alles davor geboxt hat. Da gab's doch mal einen afrikanischen Boxer, der mittlerweile verstorben ist, und auch so ca. 20 unterirdische Gegner geboxt hat die er allesamt in der ersten/zweiten Runde gestoppt hat und damit bei Boxrec in die Top 15 oder gar Top 10 seiner Gewichtsklasse wurde, nur mal so als Vergleich zu der Platzierung von Flores. Aber der eigentliche Witz ist, dass Flores sich durch diese Niederlage bei Boxrec um ca. 80 Plätze verbessert hat! :crazy:
 

Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
18.701
Punkte
113
Für mich ist dieser Kampf alles andere als ein Upset. Hätte ich beim Tippspiel mitgemacht, dann hätte ich ohne zu zögern auf Sieg Contreras gesetzt. Wer mit einem Rec von 20(11) - 0, also Flores, im Boxrec Ranking irgendwo nahe bei 680(+/- ein paar Plätze, kann mich jetzt nicht genau erinnern) steht, dann stimmt dort was nicht, und zwar gewaltig. In den letzten Jahren gab es sehr viele Boxer die es innerhalb von ein paar Kämpfen, selbst gegen schwache Gegner, geschafft haben in die Top 100 zu kommen, da will ich gar nicht wissen was dieser Flores da alles davor geboxt hat. Da gab's doch mal einen afrikanischen Boxer, der mittlerweile verstorben ist, und auch so ca. 20 unterirdische Gegner geboxt hat die er allesamt in der ersten/zweiten Runde gestoppt hat und damit bei Boxrec in die Top 15 oder gar Top 10 seiner Gewichtsklasse wurde, nur mal so als Vergleich zu der Platzierung von Flores. Aber der eigentliche Witz ist, dass Flores sich durch diese Niederlage bei Boxrec um ca. 80 Plätze verbessert hat! :crazy:
der boxer war wohl kult ali:

er hat auch eher auf den körper geschlagen und seine vids waren ein schmankerl, genauso wie seine interviews.

dein posting triffts schon auf den punkt. congrats.
 

Krusher

Bankspieler
Beiträge
4.836
Punkte
113
der boxer war wohl kult ali:



er hat auch eher auf den körper geschlagen und seine vids waren ein schmankerl, genauso wie seine interviews.

dein posting triffts schon auf den punkt. congrats.
Danke, habe schon mehrmals erfolglos versucht mich an seinen Namen zu erinnern weil ich nicht mehr wusste wie er zu Tode kam und mich informieren wollte.

Wie ich jetzt nachlesen konnte durch einen Luftangriffe in Sanaa. Außerdem war er nicht nur bei Boxrec gut gerankt sonder auch bei der WBA auf Platz 11 und das nach seinem Tod!

„Mein Kinn ist aus Titan, meine Fäuste aus Uran“


.
 

Krusher

Bankspieler
Beiträge
4.836
Punkte
113
Nach insgesamt sieben oder acht Niederschlägen(4/4 od. 5/3 zum Vorteil Zepede) innerhalb von nichtma 5 Runden knocked Zepede Baranchyk zehn Sekunden vor Rundenende schwer aus nachdem er selber erst Sekunden davor angezählt worden war. Baranchyk konnte sich erst nach gefühlt fünf Minuten - mit Hilfe - den Oberkörper aufrichten und sah immer noch nicht klar aus. Nach weiteren paar Minuten steht er auf und torkelt in die Ringecke und anschließend aus dem Ring. Das war heute alles andere als gesund für ihn. Würde mich wundern wenn wir Baranchyk jemals wieder im Ring sehen.

P. S.
Ein regulärer Niederschlag, also zusätzlich zu den andern acht, bei dem Baranchyk zu Boden ging wurde fälschlicherweise als Ausrutscher gewertet.
 
Zuletzt bearbeitet:

HalloWieGehts

Nachwuchsspieler
Beiträge
174
Punkte
43
Nach insgesamt sieben oder acht Niederschlägen(4/4 od. 5/3 zum Vorteil Zepede) innerhalb von nichtma 5 Runden knocked Zepede Baranchyk zehn Sekunden vor Rundenende schwer aus nachdem er selber erst Sekunden davor angezählt worden war. Baranchyk konnte sich erst nach gefühlt fünf Minuten - mit Hilfe - den Oberkörper aufrichten und sah immer noch nicht klar aus. Nach weiteren paar Minuten steht er auf und torkelt in die Ringecke und anschließend aus dem Ring. Das war heute alles andere als gesund für ihn. Würde mich wundern wenn wir Baranchyk jemals wieder im Ring sehen.

P. S.
Ein regulärer Niederschlag, also zusätzlich zu den andern acht, bei dem Baranchyk zu Boden ging wurde fälschlicherweise als Ausrutscher gewertet.
der Kampf war wirklich der absolute Wahnsinn. Baranchyk ist/ war echt einer meiner lieblingsfighter. Immer sehr unterhaltsam im Ring und sympathisch außerhalb des Rings. Die absolute Aufgabe jedes taktischen Verständnisses und jeglicher Defensivarbeit hat nun leider schwere Folgen gehabt. Sehr heftiger KO in einem FOTY Kandidat zuvor.
 

timeout4u

Bankspieler
Beiträge
4.979
Punkte
113
Wobei ich gar nicht mal finde, dass Baranchyk taktisch viel falsch geboxt hat. Das ist sein Stil und Zepeda hat ihn boxtechnisch gut ausgekontert. Baranchyks Stärke im Angriff wurde ihm einfach zum Verhängnis, da Zepeda es zeitweise ab R3 gut gelang mit der Führhand die Aussenbahn zu kontrollieren und kleine Mängel von Baranchyk bei der Angriffsausführung auszunutzen. Zepeda wirkte einen Tick schneller, während Baranchyk der körperlich stärkere Boxer zu sein schien. Von dem her kann man Baranchyk keinen zu grossen Vorwurf machen, was Taktik angeht. War auch boxerisch eine sehr starke Leistung von beiden Kämpfern, finde ich. (y) Auch wenn das Ende leider zu einem schwereren Ko-Drama wurde. :saint:
 

HalloWieGehts

Nachwuchsspieler
Beiträge
174
Punkte
43
Ich hatte schon das Gefühl, dass baranchyk in jede geschlagene Schlaghand läuft und eher ausfechten wollte, wer der härtere Hund von beiden ist, obwohl er selber arg verwundbar war. Zepeda agierte zumindestens stellenweise nach dem ringgeschehen. Baranchyk ist er ein krasser pressure fighter, aber er wurde leichtsinnig nachdem er spürte wie verwundbar zepeda ist und anstelle etwas überlegter an die Sache ranzugehen nachdem er selber 3 mal unten war, stoppte er weiterhin alles mit dem Kopf.
zepeda hat das ab runde 3 tatsächlich gut gemacht, aber ich hätte mir etwas mehr boxerische defensiv Arbeit gewünscht (parieren, meiden, distanzgefühl) oder zumindest eine stabile Doppeldeckung von baranchyk. Das hat mir zumindest beim Josh Taylor Fight (den ich für stärker halte als Zepeda) noch besser gefallen. Ich hoffe ihm geht es wieder „gut“ und er ist gesund zu seinen Liebsten zurück gekehrt. Ich hoffe (und glaube auch) nicht, dass wir ihn in den nächsten 8 Monaten zurück im Ring sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben