Wrestling News


NarrZiss

Nachwuchsspieler
Beiträge
275
Punkte
63
Standort
Baden-Baden / ehemals: MasterBuuuuuuuu
Letztendlich gewinnt der Wrestling-Fan, wenn es mehr Auswahl im Fernsehen gibt. Darüber hinaus belebt Konkurrenz das Geschäft. Bei der einzelnen Bewertung einer Show hängt es dann natürlich auch von den jeweiligen Bewertungskriterien ab. Jeder hat da seine eigene Vorlieben, worauf man besonders achtet.

Die SD Folge habe ich ausnahmsweise mal wieder vorgeskippt. Für mich war das ein kompletter Reinfall. Ich habe da nichts Positives für mich gesehen. Und gerade aufgrund des Treppenwitzes von Titelmatch habe ich mit dem Main Roster mehr oder weniger abgeschlossen.

Zu den Quoten

https://tvline.com/2019/10/05/wwe-friday-night-smackdown-ratings-fox-premiere/

btw.

 

sistahfan

Nachwuchsspieler
Beiträge
763
Punkte
43
Ich wollte noch was zu diesem Fiend sagen. Das wird ´n richtig süßer Kuschel-Fiend, wenn die mit dem erst fertig sind. Einer der den Kids die Hände schüttelt und ein echtes Vorbild für die Gesellschaft ist.
 

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
3.268
Punkte
113
Standort
Leipzig
Hab noch nix gesehen, aber das liest sich wirklich einfach nur großartig :beten::LOL::clowns:
Das gesamte Match fand unter gemütlichem Rotlicht statt. Nachdem vier Curb Stomps und der Pedigree nur für einen One Count reichten, folgten weitere fünf Stomps und ein Stuhlschlag auf den Kopf. Auch dies langte wieder nur für einen One Count. Rollins schlug also mit einer Leiter auf Wyatts Kopf, was immerhin zum Two Count reichte. Dann prügelte er mit einem Werkzeugkasten auf Wyatt ein und nachdem Rollins mit einem Vorschlaghammer angriff, brach der Referee das Match ab. Kurz darauf stand Wyatt auf und es folgten diverse Mandible Claws und Sister Abigails. Rollins blutete aus dem Mund und während die eine Hälfte der Fans "Bullshit" rief und die andere Hälfte "AEW" chantete, ging der PPV off air.
https://www.genickbruch.com/index.php?befehl=news&meldung=26869
 
Zuletzt bearbeitet:

Obmann

Fan of Underdogs
Beiträge
277
Punkte
43
Ich bin in solchen Momenten froh, dass es Foren gibt.

Also ich habe gedacht, das kann doch nicht ihr ernst sein. Für mich definitiv absoluter Kandidat für eines der fünf schlechtesten Matches, welche ich jemals gesehen habe. Auch unter der Prämisse, dass es nicht irgendwie ein Smackdownzeitüberbrückungsmatch war. Vor allem nahm das Match rasant ab in Punkto Mehrwert für den Zuschauer. Unabhängig davon, dass es immer so eine Sache ist, wenn es zig Finishing Movings gibt, die wirkungslos sind. Nein es werden noch Leitern ausgelegt, Hämmer geholt und am Ende bricht der eine Superstar in Tränen fast auf, um dann in HIC disqualifiziert zu werden. Bray Wyatt ist dann wieder pudelwohl, und kickt bei 1 aus, bewegt sich aber sonst nicht.
Da kann ich nur von dieser Seite zwei Zitate liefern.

I hope Vince shits his pants and falls down a hole for this
oder
Legitimately one of the worst matches in the history of pro wrestling
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
1.564
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Es gibt eine interessante Theorie zum Mainevent. Rollins wurde vom Fiend übernommen, deshalb ist er so ausgetickt und deshalb war der Körper von Bray Wyatt komplett bewegungslos. Am Ende hat dann der Fiend wieder den Körper von Wyatt übernommen.
Hier nochmal erklärt:

Ich weiß aber nicht, ob ich WWE sowas zutraue. Den Rest des PPV fand ich gut bis sogar sehr gut.
 

THEKAISER99

Bankspieler
Beiträge
2.999
Punkte
113
Hab mir jetzt erstmal das Eröffnungsmatch angesehen zwischen Becky Lynch und Sasha Banks.
Erstens, seit wann ist denn der Hell in a Cell Käfig rot gestrichen? :skepsis:
Zweitens, an sich ein gutes HiaC Match wo beide Damen es sich richtig gegeben haben nur was mich wieder mal ankotzt ist das Becky Lynch immer noch Champion ist. Die ganze "The Man" Nummer geht mir sowas von aufn Keks und die wird hier (wie früher Cena & Reigns bei den Männern) als Superman bzw. Superwoman hingestellt die alles einstecken kann und trotzdem bei 2 austappt.
Ich frag mich wie lange die das mit der durchziehen wollen.
Kann mir höchstens noch vorstellen das bald Ronda Rousey zurückkommt und Becky zerstört. Die hat mit ihr ja eh noch ne Rechnung offen.
Egal was kommt, hoffentlich bleibt die nicht bis Wrestlemania Champion.
 
Zuletzt bearbeitet:

Solomo

Hundsbua
Beiträge
1.564
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Sehe ich komplett anders. Mich unterhält Becky immer noch sehr gut und bei ihr finde ich gar nicht, dass sie aus so viel mehr auskickt als andere. Das gehört zum Wrestling halt auch dazu. Mich nervt eher, dass Charlotte jetzt schon den 10. Titel hat, da finde ich Becky 100x interessanter. Aber Geschmäcker sind halt verschieden. Dass Banks, die erst seit kurzem zurück ist und bis zum PPV gestern extrem unsauber und lustlos unterwegs war im Ring, den Titel nicht geholt hat, begrüße ich sehr.
 

THEKAISER99

Bankspieler
Beiträge
2.999
Punkte
113
Wie gesagt, manchmal ist zu lange an einem Gimmick festhalten auch nicht so gut.
Becky hat sich zwar sehr gut gemacht aber irgendwann sollten auch mal wieder andere den Titel holen dürfen.
Bei Sasha hätte ich es gerne gesehen das sie auch endlich mal wieder den Titel holen darf. Ihre bisherigen Titelregentschaften waren ja auch eher sehr kurz. Was ich echt nicht verstehe denn Sasha Banks hat so viel Potential aber WWE schafft es nicht herauszuholen. Lustlos fand ich sie nämlich seit ihrer Rückkehr überhaupt nicht. Da ist eher wieder das alte Feuer da bei ihr was die letzte Zeit gefehlt hat.
Mit Charlotte gebe ich dir Recht, das die schon wieder Champion ist nervt einfach. Klar ist sie ne sehr gute Athletin nur dauernd ihr den Titel geben ist einfach falsch. Aber Vince und HHH sind ja mit ihrem Daddy best Friend.
Für die Zukunft würde ich mir wünschen das auch mal andere Damen oben stehen die bisher übergangen wurden wie z.B. Ember Moon.
 

JF_1983

Nachwuchsspieler
Beiträge
298
Punkte
28
Match das Abends für mich klar Becky vs. Sasha. Das war flott und sehr kreativ. Danach lag so alles zwischen 0815 und ganz ok.

Und dann dieser Main Event. Das Match war Müll und die Darstellung von Wyatt auch völlig überzogen. Dieses Video zum Körpertausch von Wyatt und Seth habe ich mir nicht reingezogen. Wenn das die Erklärung sein soll, ist das auch zu „verkopft“. Man sollte sich mal wieder darauf konzentrieren die Haupt-Titel in guten Matches zu bringen. Kofi verliert in 10 Sekunden gegen Brock, der seit Jahren kein normales Match mehr gezeigt hat. Dann gestern versucht man was ganz Besonderes zu machen und packt mMn wieder völlig daneben. Von mir aus kann man Wyatt ne Zeit lang als ein unbesiegbares Monster darstellen und ihn aus allen Finishern auskicken lassen, aber das sollte man in gescheite Matches einbauen, die seine Gegner gut aussehen lassen.
 

Spree

Bankspieler
Beiträge
1.248
Punkte
113
Gestern HiaC PPV geschaut und ich war einfach nur sprachlos beim Main Event. Der Shitstorm danach kam zurecht.

Man zerstört mal so eben den Curb Stomp, Wyatt wird lächerlich dargestellt und Logikfehler ohne Ende. Da scheißt sich Rollins Woche für Woche in die Hosen und beim PPV ist er plötzlich ganz mutig.

Und falls die WWE jetzt ernsthaft daraus die "Rollins wurde von Fiend übernommen" Story aufziehen, dann weiß ich auch nicht mehr weiter. :LOL:

Hoffentlich zerstört die AEW sie bei den Ratings damit irgend welche Deppen mal aufwachen!!!

Krass waren auch die "Bullshit", "AEDub" und "Refund" Chants der Zuschauer. Selten so laute Buhrufe gehört. :crazy:

Schaue abends noch RAW, mal sehen wieviel tiefer die WWE noch sinken kann.
 

sistahfan

Nachwuchsspieler
Beiträge
763
Punkte
43
In der WWE haben jetzt sämtliche Mitarbeiter eine Verschwiegenheitserklärung unterschieben. Niemand darf jemals wieder vor laufender Kamera die Wörter Hell in a Cell sagen.
 

janocore

Nachwuchsspieler
Beiträge
81
Punkte
8
Am Ende darf sich Strowman dann hinlegen. Bringt dem Wrestler, der weiterhin dabei ist, einfach mal gar nichts.
 

sistahfan

Nachwuchsspieler
Beiträge
763
Punkte
43
Es gibt eine interessante Theorie zum Mainevent. Rollins wurde vom Fiend übernommen, deshalb ist er so ausgetickt und deshalb war der Körper von Bray Wyatt komplett bewegungslos. Am Ende hat dann der Fiend wieder den Körper von Wyatt übernommen.
Hier nochmal erklärt:

Ich weiß aber nicht, ob ich WWE sowas zutraue. Den Rest des PPV fand ich gut bis sogar sehr gut.
Warum ist er dann nicht bis 3 gepinnt worden, wenn er komplett regungslos war?
 

NarrZiss

Nachwuchsspieler
Beiträge
275
Punkte
63
Standort
Baden-Baden / ehemals: MasterBuuuuuuuu
Ich bin erneut überrascht. Aus meiner Sicht hat NXT auch die zweite Woche glasklar gewonnen. AEW hat mich erneut enttäuscht. Die Matches haben mich nicht vom Hocker gehauen und selbst die Inner Circle Promo fand ich auch nur okay, aber so richtig Wirkung hat sie bei mir nicht hinterlassen. Richtig nervig und schlecht fand ich das Overbooking am Ende der Show. Dazu hat mich auch das #1 Contender Match gestört. AEW zeigt damit einfach nur schwaches Booking und bookt sich in einen dummen Zwiespalt. Schade. Da habe ich bisher viel mehr erwartet.

NXT hat dafür erneut eine sehr gute Show bewiesen. Etwas zu viele Einspieler. Dazu fand ich den erneuten Squash von Grimes eher unnötig. Die Entwicklung mit Dain war mir zu wenig. Die kleine Fehde zwischen Kushida und Walter, die ich im Grundsatz einfach nicht sehen will, weil man Kushida hier einfach nur zerstören musste, bewies immerhin ein solides Match. Der Botch von Kushida blieb glücklicherweise ohne Konsequenzen.

NXT-AEW 2:0
 

sistahfan

Nachwuchsspieler
Beiträge
763
Punkte
43
Bei den Ratings ist andersrum.
AEW- NXT 2:0
NXT verliert die Woche in Folge Zuschauer. Die starten mal mit knapp 1,2 Mil., jetzt sind es unter 800.000.
AEW startete mit 1,4 Mil., jetzt waren es 1 Mil.
 

janocore

Nachwuchsspieler
Beiträge
81
Punkte
8
Wow, AEW verliert auch Zuschauer...

Die zweite Show war einfach nur komisch. Bis jetzt sehe ich bei AEW nur wildes Gekloppe und nichts innovatives. Wenn sie so weiter machen, ist die Liga in einem Jahr wieder Geschichte. Dazu ein billiger Shoot von Jericho. Schade, hatte gehofft, sie heben sich etwas ab, aber so wirkt es einfach nur billig.
 
Oben