Wrestling News

JF_1983

Nachwuchsspieler
Beiträge
81
Punkte
8
Immerhin hat Sullivan seine Angstanfälle überwunden und hat es ins Main Röster geschafft. Im Ring ist er auch nicht verkehrt für die Gewichtsklasse. Sehe es aber auch so, dass er es am irgendwo in die Midcard schafft nachdem sein Monster Heel Push abgeklungen ist...
 

THEKAISER99

Nachwuchsspieler
Beiträge
971
Punkte
43
Das man diesen Nervtanten von Ilconics den Women's Tag Team Title gibt ist doch ein schlechter Witz. :rolleyes:
 

JF_1983

Nachwuchsspieler
Beiträge
81
Punkte
8

  • Nia mit doppeltem Kreuzbandriss :panik:
  • Sasha macht wegen dem Titelverlust einen auf beleidigte Leberwurst und will scheinbar mit Gewalt aus ihrem Vertrag
 

THEKAISER99

Nachwuchsspieler
Beiträge
971
Punkte
43
Mit 1 Woche Verspätung hab ich dann auch endlich WM ganz geschafft.^^
Meine Meinung:

WWE Universal Title Match
Brock Lesnar vs Seth Rollins


Joa, war auch erstmal sehr überrascht das das gleich der Opener wird.
Ansonsten halt leider sehr kurzes Match.
Lesnar am Anfang total over wo klar war das Rollins noch kontert. Das er Lesnar dann 3mal den Stomp verpasst und den Sieg holt fand ich aber geil.:D Endlich der Title weg von Lesnar!

AJ Styles vs Randy Orton

von beiden ganz gut geführtes Match. Ging hin und her und beide konnten ihre Aktionen zeigen.
Also das Match was man sich erhoffte hat man auch bekommen.

WWE Smackdown Tag Team Title Match
The Usos vs The Bar vs Rusev & Shinsuke Nakamura vs Ricochet & Alister Black


technisch natürlich klasse. Was vor allem die Usos und Ricochet/Black zeigen konnten.
Schade aber das Ricochet & Alister Black nicht den Titel holen durften. Aber die werden wahrscheinlich eher zu RAW gedarftet

Falls Count Anywhere Match
Shane McMahon vs The Miz


bis aufs Finish eigentlich nix besonderes. Miz konnte aber gut zeigen was er kann wenn er darf.

Womens Tag Team Title Match
Sasha Banks & Bayley vs Beth Phoenix & Natalya vs The Ilconics vs Nia Jax & Tamina
[/B]

auch irgendwie nix besonderes. Beth Phoenix durfte halt zeigen das sie es noch drauf hat. Nia Jax & Tamina dagegen kaum im Match.
Das dann die Ilconics den Sieg abstauben fand ich dämlich.

WWE Title Match
Daniel Bryan vs Kofi Kingston


war dann doch besser als erwartet. Kofi konnte Daniel Bryan gut zusetzen und hat viele Aktionen ins Ziel gebracht.
Ist nur bissl ungewohnt einen Mid Carder wie Kofi es Jahre lang war jetzt ganz oben mit dem großen Titel zu sehen aber zu gönnen isses ihm auf jeden Fall.

WWE United States Championship
Samoa Joe vs Rey Mysterio


schlechtestes Match des Abends. Da waren ja die Einzüge beider Superstars länger als das gesamte Match. Hat Rey nicht verdient so einen miesen WM Auftritt. Wenn der nicht fit war hätte man halt einen anderen Gegner genommen.

Roman Reigns vs Drew McIntyre

war jetzt auch kein so langes Match. Bei Reigns merkst halt der ist noch weit weg von seiner früheren Form vor der Krebserkrankung.
Ein Spear reichte halt dann zu Sieg für Roman.

No Holds Barred Match
Triple H vs Batista


ganz cooler Brawl zwischen den beiden Giganten. Wie in alten Zeiten quasi. Beide haben sich die Hölle aus dem Leib geprügelt mit hammerharten Aktionen. Apropos Hammer, der beste Freund von HHH (neben Ric Flair) hat dann Batista den Rest gegeben. Ein Hoch auf den Sledgehammer.^^

Kurt Angle vs Baron Corbin

scheiß Ende für die Karriere von Kurt Angle sag ich mal. Dazu mit Corbin einfach auch einen schlechten Gegner gewählt.

Intercontinental Championship
Bobby Lashley vs (Dämon) Finn Balor


Ging auch recht fix fand ich. Finn Balor als Dämon aber einfach um Klassen besser als die normale Version. Da machen die Matches mehr Bock zu schauen.

Triple Threat Winner Takes All Womens Championship
Ronda Rousey vs Charlotte Flair vs Becky Lynch


Auch wenn sich die Damen hart bekämpft haben war das Match für mich eine sehr große Enttäuschung. Vor allem das als Main Event war doch ein Witz. Sind zwar viele Aktionen durchgekommen aber das Ende war doch lächerlich. Mit einem simplen Roll Up gewinnt Becky. Dabei waren die Schultern von Ronda Rousey nicht mal auf dem Boden. Kurzer Jubel am Ende und dann wurde schon off Air geschaltet von WWE. Ne Leute, das war nix.
 

THEKAISER99

Nachwuchsspieler
Beiträge
971
Punkte
43
Und irgendwann kommt Sullivan und verprügelt alle. Der wird jetzt als Monster aufgebaut und dann an jemand verjobbt.
Der darf wahrscheinlich jetzt erstmal paar Mid Carder platt machen.
Für die Zukunft wäre ein Duell mit Braun Strowman vielleicht angepasst. Monster vs Freak sozusagen.^^
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
412
Punkte
63
Standort
Oberbayern
Die haben die War Raiders (eigentlich ja eh schon War Machine) nicht wirklich in "The Viking Experience" umbenannt? :wallbash::gitche:

Erik and Ivar, the Viking Experience? Ernsthaft, WWE? :LOL:
 
Zuletzt bearbeitet:

NarrZiss

Nachwuchsspieler
Beiträge
69
Punkte
18
Standort
Baden-Baden / ehemals: MasterBuuuuuuuu
Die haben die War Raiders (eigentlich ja eh schon War Machine) nicht wirklich in "The Viking Experience" umbenannt? :wallbash::gitche:

Erik and Ivar, the Viking Experience? Ernsthaft, WWE? :LOL:
Jetzt wissen wir wenigstens, dass Vince am Wochenende einen Vikings Bingewatching Marathon gemacht hat. Die Namensgebungen sind einfach nur noch grauenhaft. Das ist mir einfach zu klischeehaft.

Ich frag mich jetzt nur, mit wem man die beiden als erstes in Comedy Segmenten zu sehen bekommt. Heavy Machinery, The Ascensions oder Breezango.
 

thedoctor46

Nachwuchsspieler
Beiträge
262
Punkte
43
Ja das mit dem Namen hat mich auch etwas entsetzt zurückgelassen.

Ansonsten ist beim Shake Up nicht so viel passiert. Miz, Rey und Andrade als Mid-Carder und natürlich AJ Styles. Der Rest ist halt nicht so entscheidend. Bei den Tag Teams spielts nicht die große Rolle wo sie sind. Das Anhängsel von Uso 1 musste natürlich mit rüber, aber auch das ist nicht so wichtig.

Bei Styles ist es garnicht so verkehrt, frische Paarungen können bei ihm nicht schaden, aber für SD tuts dann doch weh, weil ich SD viel viel lieber schaue. Vor dem Ersatz grauts mir jetzt schon weil so viele nicht in Frage kommen.

Die besten Kandidaten mit Rollins und Balor sind Champs, das geht nicht. Also tipp ich vom Standing her leider auf Strowman. Maximal noch McIntyre, wobei das halt auch kein richtiger AJ Ersatz wäre. Da sollte man lieber einen guten Wrestler von NXT zusätzlich hochziehen.

Zur Show ansich noch. Zayn gefällt mir in der aktuellen Rolle ausgesprochen gut. Da ich ihn aber noch ein wenig getrennt von KO sehen möchte, sollte er auch bei RAW bleiben.
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
412
Punkte
63
Standort
Oberbayern
Ich gehe davon aus, dass Balor zu SD kommt und man irgendwie den US-Titel zu RAW bringt oder man macht ein Titel vs Titel draus.
 

THEKAISER99

Nachwuchsspieler
Beiträge
971
Punkte
43
Ja das mit dem Namen hat mich auch etwas entsetzt zurückgelassen.

Ansonsten ist beim Shake Up nicht so viel passiert. Miz, Rey und Andrade als Mid-Carder und natürlich AJ Styles. Der Rest ist halt nicht so entscheidend. Bei den Tag Teams spielts nicht die große Rolle wo sie sind. Das Anhängsel von Uso 1 musste natürlich mit rüber, aber auch das ist nicht so wichtig.

Bei Styles ist es garnicht so verkehrt, frische Paarungen können bei ihm nicht schaden, aber für SD tuts dann doch weh, weil ich SD viel viel lieber schaue. Vor dem Ersatz grauts mir jetzt schon weil so viele nicht in Frage kommen.

Die besten Kandidaten mit Rollins und Balor sind Champs, das geht nicht. Also tipp ich vom Standing her leider auf Strowman. Maximal noch McIntyre, wobei das halt auch kein richtiger AJ Ersatz wäre. Da sollte man lieber einen guten Wrestler von NXT zusätzlich hochziehen.

Zur Show ansich noch. Zayn gefällt mir in der aktuellen Rolle ausgesprochen gut. Da ich ihn aber noch ein wenig getrennt von KO sehen möchte, sollte er auch bei RAW bleiben.
Bei Samy Zayn frag ich mich aber was das werden soll. Ähnliche Programme gabs doch auch schon mit CM Punk und zuletzt Daniel Bryan der die Fans nur beleidigte. Mal abwarten was da noch kommt.

Zum Shake Up:

Das die Usos zu RAW gehen zeigt halt jetzt das WWE die Tag Team Szene ihres Flaggschiffes wieder massiv aufwerten wollen. Ricochet & Aleister Black und die War Raiders (oh Verzeihung, Viking Experience :crazy:) zeigt ja auch das die Szene auf ein besseres Level erhöht werden soll.

Das AJ Styles geht ist ein herber Verlust für SD. Denke als Ersatz werden Braun Strowmann & Drew McIntyre zu SD wechseln (beide waren ja letzte Woche schon dort und im Falle Braun hat der sich gleich mal mit Samoa Joe angelegt)
 

thedoctor46

Nachwuchsspieler
Beiträge
262
Punkte
43
Man darf auch nicht vergessen, dass SD ab Oktober auf FOX laufen wird und die haben da richtig viel Kohlen ;) hingelegt. Die sollen auch ein gehöriges Mitspracherecht haben, was das Roster angeht. Deswegen hat mich AJ schon ein wenig gewundert, obwohl es ja wie gesagt aufgrund der frischen Paarungen logisch und auch nötig war.

Die werden sich mit Strowman nicht zufrieden geben, weil sie wohl das Hauptaugenmerk eher aufs Wrestling anstatt auf Promos gelegt haben wollen. Von daher könnte ich mir auch solche "Pseudo-Wechsel" von Rousey und Lesnar vorstellen um FOX glücklich zu machen. Wann und wie oft die dann auftauchen ist dann wieder was anderes.
 

THEKAISER99

Nachwuchsspieler
Beiträge
971
Punkte
43
Ist dann doch auf Roman Reigns zugelaufen als SD Neuzugang.
Mit Finn Balor konnte man dagegen rechnen das der zu SD wechselt.
Was ich ziemlich klasse finde ist das Kairi Sane nun im Main Rooster ist (y)
Generell hat die Women's Division bei SD durch den Shake Up nun enorm an Klasse gewonnen während RAW v.a. bei den Tag Teams profitiert.

Hier mal alle Wechsel:

Neuzugänge RAW:
The Miz
The Viking Experience aka War Raiders
Cedric Alexander
Andrade
Zelina Vega
Rey Mysterio
The Usos
Naomi
Ricochet
Aleister Black
Lacey Evans
EC3
Eric Young
AJ Styles

Neuzugänge SmackDown:
Finn Balor
Ember Moon
Bayley
Kairi Sane
Liv Morgan
Mickie James
Lars Sullivan
Buddy Murphy
Apollo Crews
Chad Gable
Elias
Roman Reigns
 

JF_1983

Nachwuchsspieler
Beiträge
81
Punkte
8
Ich bin durch meine YouTube Zusammenfassungen echt nicht auf dem neuesten Stand gewesen. Das die War Raiders mit ihrem behämmerten Namen jetzt im Main Röster unterwegs sind hatte ich nicht auf dem Schirm. :eek:
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
412
Punkte
63
Standort
Oberbayern
Ich komme auch heute immer noch nicht mit den neuen Namen der War Raiders klar. Als hätte man damals LoD in "Michael and Joe, the Streetworkers" umbenannt...
 

NarrZiss

Nachwuchsspieler
Beiträge
69
Punkte
18
Standort
Baden-Baden / ehemals: MasterBuuuuuuuu
Den Draft von Miz finde ich immer noch sehr schade. Bei dem riesigen Roster von Raw befürchte ich leider, dass man ihn erneut schlecht einsetzen wird. Allerdings hat er bei SD zuletzt auch meist eher die zweite Geige gespielt. Dabei gehört er aus meiner Sicht ganz nach oben in den Main Event.

Ansonsten hat Raw von den Namen generell mal wieder enorm abgestaubt. Bei Smackdown sind kaum interessanten Namen gelandet. Einzig Murphy und Gable stechen da als interessante Worker hervor. Eventuell noch Crews, wenn der abseits von seinen vernünftigen In Ring Skills endlich mal sowas wie einen Charakter entwickeln kann oder Elias, der mit seinem Gimmick durchaus für Unterhaltung sorgen kann.

NXT hat insgesamt weniger verloren als ich erwartet habe. Zwar haben sie die TT Champs (sowie Kairi) verloren, aber selbst bei NXT wurde ich mit den War Raiders nie so richtig warm. Allerdings fehlt es mir neben der U Era und Barthel/Aichner an interessanten Teams. Jedoch befinden sich meines Wissens einige Teams quasi auf der Startrampe. Da darf man definitiv gespannt sein. Lorcan und Carrillo dürften über kurz oder lang auch komplett bei 205 Live landen und keine Matches mehr bei NXT absolvieren. Aber auch da stehen andere Worker vor ihrem Debüt.

Erst heute hat NXT mal wieder drei Neuankömmlinge vorgestellt. Kushida war ja schon bekannt, aber dazu gesellen sich (Humberto) Garza Jr. (verwandt mit Carrillo und früher mal Mitglied von La Rebellion mit Daga, Fenix und Pentagon) sowie Shane Strickland (bekannt von MLW oder als Killshot bei Lucha Underground; trat aber auch schon in Deu bei der wxw an). Alle drei sind aus meiner Sicht sehr interessante Neuzugänge. Am Meisten freue ich mich persönlich über Strickland.

 

JF_1983

Nachwuchsspieler
Beiträge
81
Punkte
8
Miz muss vor allem Heel sein, in der Face Rolle ist er vorher schonmal recht schnell uninteressant geworden.

Killshot hat bei Lucha Underground gute Sachen gemacht, gute Mischung aus Strong Style und High Flying...
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
412
Punkte
63
Standort
Oberbayern
Sehr interessante NXT-Ausgabe. Ich bin mal gespannt, ob ich richtig liege, dass die Era gegen Strong turnt und man damit davon wegkommt, Gargano vs Cole in Endlosschleife zu bringen. Bei den Damen dürfte jetzt auch klar sein, wer Baszler herausfordert und ihr eventuell doch mal den Titel abnimmt.
 

NarrZiss

Nachwuchsspieler
Beiträge
69
Punkte
18
Standort
Baden-Baden / ehemals: MasterBuuuuuuuu
Miz muss vor allem Heel sein, in der Face Rolle ist er vorher schonmal recht schnell uninteressant geworden.
Ich bin schon seit einigen Jahren ein massiver Gegner dieser klassischen Face / Heel Einteilung im Wrestling. Aus meiner Sicht hat sich dieses Storytelling längst überholt. Außerdem hat man sowieso sehr häufig das Problem, dass eben jene klassische Heels oder Faces die falsch intendierte Reaktion bei den Fans hervorrufen. Selbiges passierte übrigens auch aus meiner Sicht beim ersten Faceturn von Miz. In seiner Endphase als Heel war er beim größten Teil der Zuschauer längst ein Face bzw. wurde lautstark angefeuert. Ausgerechnet sein "Faceturn" und die kleinen Umstellungen an seiner Darstellung sorgten dafür, dass er jegliches Momentum verloren hat und von den Fans als Face nicht angenommen wurde.

Ich würde es grundsätzlich viel interessanter finden, wenn man sich von diesen klassischen Einteilungen und Darstellungen lösen wurde und einfach in unterschiedlichen Charakteren denken würde. Da könnte man viel mehr in Grautönen agieren, anstelle von den üblichen Schwarz / Weiß Darstellungen. Gefühlt gibt es doch sowieso jeweils nur 2-3 Versionen in den jeweiligen Einordnungen (Chicken Shit Heel oder Monster auf der Heelseite; Superman, Underdog oder eventuell noch der lustige Clown auf der Faceseite). Zusätzlich nutzt sich eine solche Darstellung aus meiner Sicht auch schnell ab. Es würde nicht schaden, wenn man vom modernen Skriptwriting des TVs längst gelernt hätte. Da gibt es genügend positive Beispiele.
 
Zuletzt bearbeitet:

JF_1983

Nachwuchsspieler
Beiträge
81
Punkte
8
Die mögliche Nachfolge der War Raiders, die sich für nächste Woche abzeichnet, ist auch eher mäßig. Vielleicht tue ich den Jungs auch unrecht, aber da tritt man in die Fußstapfen von Undisputed Era, War Raiders, DIY, American Alpha, Revival und diese Teams haben eine Menge Klassiker abgeliefert. Vielleicht haben die aber auch einfach noch nicht die Möglichkeit bekommen sich auszuzeichnen...