• Liebe Sportforen-Community,

    leider hat uns der Super-GAU erwischt. Unser Rechenzentrumsanbieter wurde am 15. Februar von einem Hacker heimgesucht, der in der Lage war, bis in die Management-Konsole der Cloud vorzudringen und dort wild virtuelle Server abzuschießen. Dabei wurde Sportforen.de inklusive Backup vernichtet. 4,6 Millionen Beiträge und alle Userdaten sind unwiderbringlich verloren. Beiträge, die bis zum April 2000 zurück reichen! Einziger Trost: Der Hacker hat keine Daten entwendet.

    Mich trifft persönlich Mitschuld, weil das eingerichtete Backup gegen ein Problem dieses Ausmaßes nicht ausreichend war. Einen Hacker, der Sicherheitslücken auf unserer Seite nutzt und die Datenbank zerschießt, hätten wir verkraftet; nicht aber ein Vordringen ins Herz des Rechenzentrums. Dafür entschuldige ich mich vielmals bei euch allen. Viele User fühlen sich sicherlich so betroffen wie ich selbst.

    Nach der Hiobsbotschaft war mir klar, dass dies Konsequenzen für unser Forum hat. Wir werden User verlieren, ohne Frage. Gleichzeitig glaube ich an die Stärke unserer Community, den Zusammenhalt, und hoffe, dass ihr uns diesen Fehler verzeiht. Wenn mich in den letzten Jahren jemand gefragt hat, worauf ich stolz bin, dann habe ich immer erzählt: Dass vor fast 20 Jahren eine Community gegründet habe, über die viele virtuelle und echte Freundschaften geschlossen wurden. Mit dem Forum wird kaum Geld verdient, aber eure tolle Interaktion hat mich in meinem Leben inspirierend begleitet. Ich glaube daran, dass ihr euch wieder registriert und Sportforen in wenigen Monaten wieder dorthin zurück bringt, wo wir waren: Eine lebhafte, qualitativ hochwertige, die beste deutschsprachige Sportcommunity im Internet.

    Wir haben direkt die neueste Version der Forensoftware installiert, die Beste auf dem Markt. Hoffentlich machen euch die neuen Features Spaß. Zu Beginn wird sicherlich nicht alles rund laufen (z.B. funktionieren Email-Benachrichtigungen noch nicht), wir werden in den nächsten Tagen aber alles einrichten und optimieren. Im Fragen und Vorschläge Forum nehmen wir gerne sämtliche Hinweise entgegen. Ebenso können wir dort diskutieren, ob z.B. euer ursprüngliches Registrierdatum wieder eingestellt werden soll, oder ob eine Wiederherstellung alter Beiträge über Archive.org (in Form eines Lesearchivs) oder ein Re-Import der alten Skisprung-Community-Beiträge vor der Migration Sinn macht.

    Mit der Bitte um Verzeihung und der Hoffnung auf Unterstützung
    Euer Nico, natürlich auch stellvertretend für Angliru und His Royness

BVB 18/19 – Wenn gar nix geht: STRG+ALT+ENTF

frusciante15

Nachwuchsspieler
Beiträge
163
Punkte
28
Die Behauptung Hazard würde Szenen in engen Räumen gut auflösen, stimmt weiterhin nur bedingt. Durch Dribblings jedenfalls nicht, denn seine Dribblings sind beispielsweise in ganz anderen Räumen als bei Sancho und Pulisic. Hazard löst enge Räume, statische Situationen meist durch Passspiel (ähnlich wie Guerreiro) , wenn er Platz und Tempo hat, geht er ins Dribbling.

Mit Pulisic geht uns diese Fähigkeit verloren und wird nicht durch Hazard ersetzt. Also braucht es neben Hazard noch einen Transfer mit eben solchen Fähigkeiten, sonst hängt wieder alles von Sancho ab.

Käme beispielsweise Brandt tatsächlich, wäre Hazard ziemlich überflüssig und das Geld könnte wesentlich besser eingesetzt werden.
 

frusciante15

Nachwuchsspieler
Beiträge
163
Punkte
28

Offenbar vom Tisch ist die Verpflichtung eines klassischen Mittelstürmers, der Dortmund je nach Spielstand und Gegner zusätzliche Optionen verschaffen würde. Doch auf diesem Ohr ist Lucien Favre taub: Er verweist auf die zweitmeisten Tore in der Liga und will partout keinen Angreifer, der sich vor allem über Wucht und Robustheit definiert. In dieser Hinsicht ist der 61-Jährige eisenhart. Viel Geld für einen Torjäger auszugeben, für den Favre dann keine Verwendung hat und auf der Bank schmoren lässt, ergibt keinen Sinn. Zur Ergänzung des Kaders könnte ein spielender Stürmer kommen - aus dem Niedrigpreissektor.

Tja, der sture Kopf von Favre will nicht, was gefühlt jeder Fan gerne hätte.
 

elpres

Nachwuchsspieler
Beiträge
36
Punkte
18
Wie ich diese dickköpfigen Plan A oder vor die Wand Trainer nicht leiden kann.

Sehe da Parallelen zur letzten oder vorletzten Saison, wo eigentlich nur ein starker Spieler im ZDM das gesamte Spiel der Mannschaft hätte deutlich verbessern können. Das gleich gilt nun für die Mittelstürmer-Position. Ein Haller oder jemand wie Lewandowski würde das gesamte Spiel auf ein anderes Level heben, aber nein. Schon wieder eine Saison, in der eigentlich so vieles passt, aber ein entscheidendes Puzzleteil fehlen wird, um von vorn herein wirklich Favorit auf die Meisterschaft zu sein oder in der CL angreifen zu können.
 

L-james

Nachwuchsspieler
Beiträge
834
Punkte
63
Als Verantwortliche würde ich das versuchen clever zu lösen. Favre möchte keinen reinen Brecher, das unterstütze ich, so jemand sieht in Dortmund kein Land. Allerdings kann man trotzdem jemanden holen der körperlich mehr Präsenz mitbringt, auch mit dem Rücken zum Tor agieren kann aber in erster Linie trotzdem am Boden gut ist und zum Spiel von Favre passt.

Ich mein ein Balotelli der genau diese Attribute mitbringt, hat unter Favre in Nizza wunderbar funktioniert. Favre hat eher kein Bock auf sowas wie Luuk de Jong damals in Gladbach, der einfach unbrauchbar war.

Deshalb kann man trotzdem Kandidaten raussuchen die am Ende des Tages alle glücklich machen könnten. "Niedrigpreissektor" ist dann natürlich schwierig, da müsste man schon ein Schnäppchen schlagen, vll. kann man da aber auch was im Talentbereich finden.

Auf jedenfall, nur weil es der klassische Brecher zum Glück nicht sein soll, muss man jetzt nicht nur komplett in die andere Richtung denken.
 

Tony Jaa

Nachwuchsspieler
Beiträge
102
Punkte
43
Ich verstehe den Kommentar des kickers nicht wirklich. Wer hat denn jemals den Typ Sandro Wagner gefordert?
Zwischen Paco/Götze und "Brecher" gibt es aber noch Dutzende Abstufungen eines Mittelstürmers. Unsere Stürmer würden wahrscheinlich im Sport-LK nicht herausstechen. Null Athletik im Sturm zu haben, kann genauso limitieren wie ein Brecher mit Holzfuß.
Ein passender Stürmer wäre neben einem Top-ZM mMn die Priorität Nummer 1. Schön, dass man sich nach 1 Mrd Transfereinnahmen dafür auf dem Trödelmarkt umsehen muss.(y)
Brandt (für AK ok, aber nicht der Spielertyp den man unbedingt braucht), Hazard (für 20 Mio ok, mehr nicht), Eggestein,...und dann heißt es in der BILD "Der große Angriff der Dortmunder" obwohl man eigentlich nur vorbei am Bedarf gekauft hat.
Dann lieber 100 Mio für Ronaldo!
 

NcsHawk

Nachwuchsspieler
Beiträge
282
Punkte
43
Witsel fehlt gegen die Hertha. Er hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen. Pischu ist ebenfalls noch immer raus.
 

frusciante15

Nachwuchsspieler
Beiträge
163
Punkte
28
Ich verstehe den Kommentar des kickers nicht wirklich. Wer hat denn jemals den Typ Sandro Wagner gefordert?
Die Beschreibung des Kickers diente, denke ich, einfach zur klaren Kontrastrierung zum Typ Alcacer.

Bezweifel, dass Favre willens ist, irgendwelche Graustufen oder Kompromisse, wie hier angedeutet wurde, zu zulassen. Was in einer total Selbstlimitierung endet.
 

NcsHawk

Nachwuchsspieler
Beiträge
282
Punkte
43
Bin gespannt wie Favre reagiert. Weigl sollte zur Verfügung stehen...
Ich wäre für 4-1-4-1 mit Delaney auf der 6.

Bürki
Wolf - Akanji - Diallo - Hakimi
Delaney
Pulisic - Götze - Reus - Sancho
Alcacer

Aufbau dann über Außen wo Götze und Reus situativ Überzahl schaffen. Spielfeld breit machen...
 

Loslikki

Nachwuchsspieler
Beiträge
22
Punkte
1
Standort
Leipzig
Ein spontaner Beitrag (na ja, Witsel-Ausfall bekam ich über meinem Beitrag mit): Ich hoffe, daß Favre und auch die Spieler den Anschauungsunterricht von Liverpool gestern mitbekommen haben. Nicht nur wie gegen Bayer Lev. nur immer den Gegner anrennen und dann doch nie in den Zweikampf "gehen" und schließlich ergebnislos lieber hinter her rennen!
 

L-james

Nachwuchsspieler
Beiträge
834
Punkte
63
Der Ausfall von Witsel ist übel. Im 4-1-4-1 ist er noch unersetzlicher als eh schon. Delaney hat weder die Ballsicherheit noch die strategischen Fähigkeiten und Weigl ist körperlich als alleiniger 6er eine große Gefahr. Kann gut sein dass Favre dadurch wieder auf eine klare Doppel 6 umstellt, denn den alleinigen Part des 6ers kann niemand ausser Witsel in dem Kader ausfüllen.

Dürfte die erste Verletzung dieser Form und dieses Ausmaßes für Witsel sein. Der hat soweit ich das richtig auf dem Schirm habe, in seiner gesamten Karriere nur 3 Pflichtspiele aufgrund eines Ausfalls verpasst, sonst hatte es nie Verletzungsgründe.

Das gute ist, dass nach diesem Wochenende erstmal 2 Wochen Länderspielpause ist. Witsel wird dadurch nicht zur Nati reißen (wo er immer alle Spiele durchspielt) und könnte nur 1-2 Spiele verpassen.
 

Tony Jaa

Nachwuchsspieler
Beiträge
102
Punkte
43
Schade, denn für den Ligaalltag war das 4-1-4-1 gefühlt das beste System unter einem Boring Favre.
Alleinigen 6er kann keiner sonst. Delaney ist zu sehr Anti-Fußballer und Weigl zu schwach. Würde wieder auf 4-2-3-1 gehen und Dahoud auf die 8 packen. Das wird aber nicht passieren, weil Pummelfee jetzt spielen muss. Ich gehe davon aus, dass Delaney Witsel ersetzt und der Rest so bleibt.

Ein spontaner Beitrag (na ja, Witsel-Ausfall bekam ich über meinem Beitrag mit): Ich hoffe, daß Favre und auch die Spieler den Anschauungsunterricht von Liverpool gestern mitbekommen haben. Nicht nur wie gegen Bayer Lev. nur immer den Gegner anrennen und dann doch nie in den Zweikampf "gehen" und schließlich ergebnislos lieber hinter her rennen!
Firmino, Mane und Salah sind explosiv und ausdauernd. Wen sollen denn die langsamen Pummel Paco und Götze so anlaufen? Einen parkenden Zug?
Wenn Favres Teams das spielen könnten, was Klopps Teams spielen, wäre er ein besserer Trainer als er ist.
 

CP3

Nachwuchsspieler
Beiträge
77
Punkte
18
Beim dicken Götze klammert sich halt jeder an den allerletzten Strohhalm. Spielt er 3 sehr gute Pässe und macht ein ganz ordentliches Spiel sehen einige mal wieder Licht im Tunnel. Das es für Götze in einer ambitionierten Mannschaft keine Position gibt und er seine Körperlichen Defizite die sein komplettes Spiel behindern nicht mehr überwinden kann, sollte eigentlich nach den letzten 3 Jahren offensichtlich sein. Das er schon immer ein top Fussballer war steht außer Frage aber mit ihm als Ailton in langsam und ohne Torriecher beschneidet man sich nur unnötigerweise selbst. Das Watzke "seinen Jungen" nicht aufgeben will ist offensichtlich.
 

LoverNo1

Nachwuchsspieler
Beiträge
216
Punkte
18
Beim dicken Götze klammert sich halt jeder an den allerletzten Strohhalm. Spielt er 3 sehr gute Pässe und macht ein ganz ordentliches Spiel sehen einige mal wieder Licht im Tunnel. Das es für Götze in einer ambitionierten Mannschaft keine Position gibt und er seine Körperlichen Defizite die sein komplettes Spiel behindern nicht mehr überwinden kann, sollte eigentlich nach den letzten 3 Jahren offensichtlich sein. Das er schon immer ein top Fussballer war steht außer Frage aber mit ihm als Ailton in langsam und ohne Torriecher beschneidet man sich nur unnötigerweise selbst. Das Watzke "seinen Jungen" nicht aufgeben will ist offensichtlich.
Laangweiliig.

3 gute Pässe.....

Hat wohl kaum jemand ein besseres Passspiel in der Liga. Das gilt au für seine Ballsicherheit.
 

NcsHawk

Nachwuchsspieler
Beiträge
282
Punkte
43
Pummelfee und dicker Götze. Schön das Thread sich wieder an sein altes Niveau annähert. Fehlt eigentlich nur noch ein Schmelzer Einsatz :unsure: