Fortuna Düsseldorf


L-james

Allrounder
Beiträge
28.836
Punkte
113
Bin gespannt wer alles bleibt um den Karren wieder aus dem Dreck zu ziehen.
Warum eigentlich Dreck? 2 Jahre Bundesliga sind für die Fortuna doch ein Erfolg.
Klar würden sie gerne wie Mainz, Augsburg oder Freiburg sich etablieren wollen, aber das hat seit Augsburg vor 9 Jahren kein Verein mehr geschafft (Red Bull zählt nicht).
 

L-james

Allrounder
Beiträge
28.836
Punkte
113
Für eine Stadt wie Düsseldorf 2 Jahre Bundesliga als Erfolg zu bezeichnen gehe ich nicht mit.
Wenn man die Voraussetzungen betrachtet, die eine Stadt wie Düdo hat, müsste eigentlich mehr drin sein.
Rein auf die Stadt betrachtet vll. ja, aber auf wieviele Jahre Bundesliga kommt denn die Fortuna in diesem Jahrtausend? Mit den gerade veragenenen 2, auf ganze 3 Saisons.
Die haben seit 1987, somit ihre Bundesliga-Jahre verdreifacht.
Du kannst nicht erwarten dass so ein Verein dauerhaft Bundesliga spielt, Stadt hin oder her.
Fortuna Düsseldorf ist nicht der 1. FC Köln, HSV oder VFB, selbst da sah man dass es nach 2 Jahren wieder runter gehen kann. Solche "Schwergewichte" können nach dem Aufstieg auch 10, 20, 30 Jahre am Stück Bundesliga spielen, Fortuna ist aber kein etablierter Bundesligist, weshalb mehr als 2 Jahre schon außergewöhnlich wäre.
Sie müssen gucken dass sie so schnell wie möglich wieder aufsteigen und dann mal in Augsburger- oder Freiburger-Manier sich etablieren können, da brauchen sie dann auch mal das nötige quäntchen Glück in dem ein oder anderen Jahr, das ist aber ein brutal harter Weg. Die vergangenen 2 Jahre waren aber sicherlich hilfreich.
 

Lucatoni14

Nachwuchsspieler
Beiträge
829
Punkte
93
Na Stadt hin oder her, das ist ja ein deutschland weites Problem. Berlin müsste CL Spielen, Hamburg auch, Köln europäisch etc. Mit dem Kader war für Düsseldorf nicht mehr drin als Abstiegskampf. Was mich ärgert ist das sie ja wirklich gute Leistungen gezeigt haben und eigentlich alles rausgeholt haben. Verdient finde ich das wirklich nicht.

Lag mit meiner Prognose ja auch total daneben, sorry an alle Düsseldorfer falls das hier so rüberkam das ich Werder kleinreden wollte. Hab das heute so nicht kommen sehen.
 

thedoctor46

Bankspieler
Beiträge
6.469
Punkte
113
Zumal es ja auch immer auf den Kader ankommt und nicht auf die Stadt und den Verein. Und da war es nunmal so, dass Düsseldorf kadertechnisch die 16 oder 17 ist, je nachdem wie man Union einordnet.

Würde man auch am HSV sehen, falls er noch irgendwie aufsteigt. Traditionsverein und Riesenstadt mit großem Potential und dennoch ist es so, dass z.B. Mainz mit nahezu an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit einem besseren Kader als der HSV in die Saison gehen würde.
 

Kalle6861

Bankspieler
Beiträge
11.183
Punkte
113
Zumal es ja auch immer auf den Kader ankommt und nicht auf die Stadt und den Verein. Und da war es nunmal so, dass Düsseldorf kadertechnisch die 16 oder 17 ist, je nachdem wie man Union einordnet.

Würde man auch am HSV sehen, falls er noch irgendwie aufsteigt. Traditionsverein und Riesenstadt mit großem Potential und dennoch ist es so, dass z.B. Mainz mit nahezu an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit einem besseren Kader als der HSV in die Saison gehen würde.
Vor allem im Saisonfinale zahlt sich das dann meistens auch aus ;)
Da kann dann auch schon mal der beinahe feststehende Vizemeister absolut nicht mithalten
 

tennisfun

Bankspieler
Beiträge
3.549
Punkte
113
Das Ergebnis am Ende sieht deutlicher aus als es zwischendrin war. Klar spielt das nach einem Abstieg keine große Rolle mehr. Ich habe beide Spiele (Bremen und Union) nicht live gesehen sondern nur in der ARD Sportschau. Zu Beginn hatte Köln mit Modeste eine Megachance aufs 0:1. Parallel hätte Karaman das 0:1 machen können und nur wenige Minuten später fährt Tommy einen Konter und wird dabei durch Foul gestoppt. War der foulende Unioner letzter Mann? Es wäre eine Topchance für Fortuna gewesen. In der ARD fehlte die Auflösung der Szene. Evtl. Rote Karte für den Unioner?
Wie gesagt bringt zwar wenig, aber wäre der Start so gewesen, hätte Bremen dann auch dann so einen Kantersieg eingefahren? Fortuna vielleicht ein Unentschieden erreicht? Das habe ich mich gefragt nach Ansicht der ersten 20 Minuten in beiden Spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Big d

Bankspieler
Beiträge
18.295
Punkte
113
Rein auf die Stadt betrachtet vll. ja, aber auf wieviele Jahre Bundesliga kommt denn die Fortuna in diesem Jahrtausend? Mit den gerade veragenenen 2, auf ganze 3 Saisons.
Die haben seit 1987, somit ihre Bundesliga-Jahre verdreifacht.
Du kannst nicht erwarten dass so ein Verein dauerhaft Bundesliga spielt, Stadt hin oder her.
Fortuna Düsseldorf ist nicht der 1. FC Köln, HSV oder VFB, selbst da sah man dass es nach 2 Jahren wieder runter gehen kann. Solche "Schwergewichte" können nach dem Aufstieg auch 10, 20, 30 Jahre am Stück Bundesliga spielen, Fortuna ist aber kein etablierter Bundesligist, weshalb mehr als 2 Jahre schon außergewöhnlich wäre.
Sie müssen gucken dass sie so schnell wie möglich wieder aufsteigen und dann mal in Augsburger- oder Freiburger-Manier sich etablieren können, da brauchen sie dann auch mal das nötige quäntchen Glück in dem ein oder anderen Jahr, das ist aber ein brutal harter Weg. Die vergangenen 2 Jahre waren aber sicherlich hilfreich.
Düsseldorf hat halt auch nicht so die idealen Voraussetzungen, da sie eher so eine schicki micki Stadt mit vielen beruflich zugezogenen gut verdienenden ohne großen Bezug zur Stadt sind.

Auch Henkel hat zwar schon einiges geholfen, aber eigentlich ist die Familie des bedeutendsten Düsseldorfer Unternehmen eher an reiten, Kunst und Musik interessiert als am "proletensport".

Das ist prinzipiell in münchen oder Berlin ähnlich mit den zugezogenen, aber die sind halt so groß das es es genug potential gibt während der Effekt bei Düsseldorf im Vergleich zu ähnlich großen Städten wie Gelsenkirchen oder Dortmund sind wo es weniger Business zugezogene und mehr identifikation mit der Stadt gibt.
 

Sm0kE

The Magic Man
Beiträge
14.729
Punkte
113
Wo ich gerade Sportstudio sehe...da hieß es, Schalke habe 200 Mio. Verbindlichkeiten? WTF? Wie kann man denn dann so einen grottigen Kader haben?
 

Sm0kE

The Magic Man
Beiträge
14.729
Punkte
113
Wenns irgendwann ums nackte Überleben geht, können sie ja in Dortmund nachfragen, wie man das macht. :D
 

Aldis

Nachwuchsspieler
Beiträge
9.486
Punkte
83
Fink, Bodzek, Sobotka, Zimmer, Gießelmann, Hofmann und vielleicht noch Morales..das wars dann aber auch schon
Denk da kommen noch ein paar hinzu. Ein Hennings wird jetzt im Herbst seiner Karriere vielleicht auch nicht mehr zu einem Erstligisten wechseln, der nächste Saison wieder gegen den Abstieg spielt. Denk er bleibt. Zimmermann würde ich gern halten, aber das wird schwer. Kastenmeier wird bleiben. Kownacki wird mit Sicherheit auch bleiben - wer will den denn nach so einer Saison bezahlen? Bormuth könnte ohne Ayhan wieder näher an die Starting rücken und bleiben wollen. Iyoha hat eine solide Saison in Kiel gespielt (28 Spiele, 9 Tore, 4 Vorlagen) und könnte uns vorne Tiefe und Optionen geben. Man könnte jetzt auch voll auf Ofori setzen und ihn anstelle von Stöger zu unserer offensiven Schaltzentrale im Mittelfeld machen. Für Ampomah findet man hoffentlich einen zahlungswilligen Abnehmer, angeblich war ja Brügge und ein türkischer Verein interessiert. Den will ich auch nicht mehr im Kader sehen. Totaler Bust. Tekpetey könnte man probieren für ganz kleines Geld los zu eisen und eine neue Chance geben. In der zweiten Liga war er damals stark bei Paderborn und legte 10&6 auf. Gleiches gilt für Skrzybski. Den würde ich eigentlich gern behalten. Damals 14&6 beim Aufstieg von Union aufgelegt, Schalke ist schon arg klamm und er hat dort keine Zukunft mehr. Ist da eher die Frage, ob er andere, bessere Angebote bekommt. Suttner sehe ich übrigens auch noch nicht wechseln. Könnte passen. Dazu kommen mit Gonka und Tougio zwei junge Talente aus der U19 hoch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bickle85

Bankspieler
Beiträge
3.388
Punkte
113
Kownacki wird als Top-Verdiener (angeblich 2,9 Mio. im Jahr) kaum zu bezahlen sein, in Liga zwei. Vermutlich wird sich nach der bitteren Saison niemand um ihn reißen, aber eigentlich ist er viel zu teuer für uns.
 

Deontay

Bankspieler
Beiträge
12.754
Punkte
113
Für eine Stadt wie Düsseldorf 2 Jahre Bundesliga als Erfolg zu bezeichnen gehe ich nicht mit.
Wenn man die Voraussetzungen betrachtet, die eine Stadt wie Düdo hat, müsste eigentlich mehr drin sein.
Du hast aber in NRW durchaus hohe Konkurrenz durch andere Vereine, da hat es Fortuna in den letzten Jahren nicht einfach gehabt. Alleine von der Einwohnerzahl müssten sich auch Bonn,Wuppertal oder Essen besser positionieren.

Kownacki wird als Top-Verdiener (angeblich 2,9 Mio. im Jahr) kaum zu bezahlen sein, in Liga zwei. Vermutlich wird sich nach der bitteren Saison niemand um ihn reißen, aber eigentlich ist er viel zu teuer für uns.
Kownacki hat mich nie überzeugt - dafür Funkel wohl umso mehr. Die 2,9 Mio. wären ja unfassbar viel Geld, könnte sich das neue Schalke ja nicht einmal leisten :clowns:
 

Murphy

Bankspieler
Beiträge
7.591
Punkte
113
Standort
Bremen
Auf knapp 60 Jahre Bundesliga gesehen, ist die Fortuna eher ein seltener Gast und bis auf die beiden Pokalsiege auch nicht mit der Strahlkraft wie der rheinische Rivale aus Köln versehen. Den Reiz der Fortuna hatten doch insbesondere diese Duelle.

Diese (ehemaligen) Schwellenclubs müssen neben solidem wirtschaftlichen Arbeit immer auch ein bisschen Glück haben. Mainz und Augsburg haben sich mittlerweile etabliert. Einem Bielefeld gelingt es trotz der wirtschaftlichen Potenz Ostwestfalens zumeist nicht.

P.S. Für Uwe Rösler als Typen tut es mir leid.
 

MRB

Bankspieler
Beiträge
1.422
Punkte
113
Wo ich gerade Sportstudio sehe...da hieß es, Schalke habe 200 Mio. Verbindlichkeiten? WTF? Wie kann man denn dann so einen grottigen Kader haben?
Ich habe bei Schalke nie verstanden, wieso man bei dieser Jugendabteilung mit viel Potential nicht mal den selben Schritt wie der BVB damals geht. Klar wird es einige Zeit dauern, bis man dann wieder konkurrenzfähig sein wird, in Dortmund hat's auch 10 Jahre gebraucht. Und man muss natürlich zusehen, dass man dabei nicht irgendwie absteigt. Aber so schlecht wie die Mannschaft mittlerweile trotz Kohle geworden ist, sind sie eh schon akut gefährdet.

Vereine wie Düsseldorf haben so eine Möglichkeit halt gar nicht, weil die nicht so eine Jugendabteilung haben. Dann wird es natürlich schwer ohne finanzielle Mittel. Umso dümmer, dass Schalke das nicht ausnutzt.
 

Aldis

Nachwuchsspieler
Beiträge
9.486
Punkte
83
Kownacki wird als Top-Verdiener (angeblich 2,9 Mio. im Jahr) kaum zu bezahlen sein, in Liga zwei. Vermutlich wird sich nach der bitteren Saison niemand um ihn reißen, aber eigentlich ist er viel zu teuer für uns.
Woher nimmst Du so eine Info? Quelle? Das halte ich mal für absoluten Blödsinn. Solche Summen kann und wird Fortuna nicht zahlen. Und eigentlich hat man da immer sehr gut gehaushaltet. Nicht umsonst wollte ein Stöger nicht mal für die erste Liga verlängern, weil er einfach mehr verdienen will.

Was diese ewige Diskussion um die Strahlkraft und Potential soll, versteh ich auch nicht. Mit Platz 8. in der Zuschauertabelle steht man doch sehr gut da. Viel mehr ist das Problem, dass man übers Sponsoring nicht genug rein bekommt und man immer nur einen Minietat zur Verfügung hat. Und mit dem hat man eigentlich gute Gegenwehr geleistet.
 

LeZ

Bankspieler
Beiträge
17.689
Punkte
113
Ich weiss nicht ob's an Rösler lag, aber man hat unheimlich oft als die leicht bessere Mannschaft unentschieden gespielt, und so viele Punkte liegen lassen.
 
Oben