Internationale Ligen


L-james

Allrounder
Beiträge
28.414
Punkte
113
Ok. Ich war selbst gar nicht in der Stadt, hab nur gedacht es wäre gefeiert worden.
Was soll der Anlass sein? Die Meisterschaft der Bazis ganz sicher nicht, da wurde kurz im Stadion mit Champagner in der Chef-Loge angestoßen und das wars. Die Kunden des Meisters haben höflich Beifall geklatscht und sind danach alle schön nach Hause.
 

Deontay

Bankspieler
Beiträge
12.336
Punkte
113
Schon erstaunlich wie Fatih Terim die Mannschaft wieder in die Spur kriegt, nach der EM 16 war ich da ziemlich skeptisch.
 

THEKAISER99

Bankspieler
Beiträge
7.166
Punkte
113
Sauber Gala, den Retortenclub und Erdogan Liebling Basaksehir schön in die Suppe gespuckt! (y)
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
41.311
Punkte
113
Standort
Austria
Am Sonntag ist Marco Roses Salzburg-Karriere also zu Ende gegangen ... mit einem 7:0 über St. Pölten, schöner Abschluss.

Dass es Rose wie seine Vorgänger nicht in die CL geschafft hat, ist ein Schönheitsfleck - aber für alles andere hat sich der Mann eine 1 mit Sternchen verdient. Klar, der Meistertitel wird hier vorausgesetzt ... aber Rose hat sehr guten Fußball spielen lassen und mit vielen jungen Spielern binnen kurzer Zeit eine starke Mannschaft geformt, die auch in der EL aufhorchen ließ. So einfach war die Ausgangslage auch nicht, als er übernahm - mit Laimer und Lazaro hatte man zwei starke Spieler nach Deutschland abgegeben, ersetzt wurden sie primär intern durchs Hochziehen junger Spieler wie Haidara und Wolf sowie jungen Neuzugängen wie Pongracic und Onguene. Letzten Sommer dann Berisha und Caleta-Car verkauft, im Winter Haidara ... neu nebst Jungspunden nur Junuzovic, dafür wieder aus der eigenen Jugend Spieler hochgezogen (Szoboszlai, Mwepu, Daka). Das alles entspricht ja der Filialen-Philosophie, aber um das derart erfolgreich umzusetzen brauchst du einen Jugendflüsterer wie Rose. Und die EL-Leistungen waren sowieso klasse. Letztes Jahr u.a. Dortmund und Lazio rausgekegelt, gegen Marseille fehlte wirklich nicht viel zum Finaleinzug. Dieses Jahr in der Gruppenphase alle 6 Spiele gewonnen, darunter auch beide verdient gegen Leipzig. Gegen Napoli wäre mehr drin gewesen, aber das 3:1 im Rückspiel war klasse und gegen die auszuscheiden ist keine Schande.

Für mich ist die Ära Rose mindestens auf Augenhöhe mit der von Roger Schmidt, vielleicht sogar ein bisschen drüber ... denn der hatte mit Kampl, Mane, Soriano und Co. damals eine richtig feine Truppe. Hatte Rose auch, aber es war eben doch eine sehr junge Mannschaft, die Rose teilweise selbst in den Jugendbereichen hochgecoacht hatte. Es freut mich extrem für ihn, dass er in Gladbach einen fantastischen BL-Job bekommt - das hat er sich mehr als verdient und ich hoffe sehr, dass er dort erfolgreich ist!

Jetzt wird auch ein Kaderumbruch kommen. Wolf und Dabbur sind schon weg, Gulbrandsen und Leitgeb verlassen den Verein ablösefrei. Lainer soll sich mit einem PL-Verein einig sein, da freuts mich auch, dass er dieses Mal den Wechsel kriegt. Mindestens einen weiteren Leipzig-Abgang erwarte ich auch noch, am ehesten wohl Schlager. Samassekou hat sicher auch gute Angebote aus dem Ausland, und bei Minamino würde es mich auch nicht wundern. Und was mit dem verliehenen Hwang passiert, steht auch noch nicht fest. Nächste Saison ist das dann wohl eine sehr junge Mannschaft, aber man hat ja vorgesorgt. Mit Vallci, van der Werff, Bernede, Adeyemi und Haland hat man Talente geholt, Pongracic und Szoboszlai dürften auch größere Rollen übernehmen ... das passt schon.
 

Vega

Bankspieler
Beiträge
6.150
Punkte
113
Mit dem RKC Waalwijk ist heute der Tabellenachte der regulären Saison in die Eredivisie aufgestiegen - den Playoffs sei Dank. Das Ganze übrigens durch ein lockeres 5:4 auswärts bei den Go Ahead Eagles, der Siegtreffer fiel in der achten Minute der Nachspielzeit per Strafstoß (gut, das 4:4 hätte auch gereicht). Im Vorjahr schaffte es der FC Emmen als 7. (und stieg dieses Jahr nicht ab!).
 

Coys!

Nachwuchsspieler
Beiträge
390
Punkte
43
Als wäre die CL Saison noch nicht genug, hat Neuchatel Xamax (Symphatisant) in der Barrage in der Schweiz soeben auswärts ein 0:4 aufgeholt und jetzt geht es in die Verlängerung :crazy::jubel:

Xamax schafft den Ligaerhalt im Elfmeterschiessen :jubel:
 
Zuletzt bearbeitet:

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
41.311
Punkte
113
Standort
Austria
Das Trainerkarussell in Österreich dreht sich derart schnell, da ists echt schwer, noch irgendwie den Überblick zu behalten :crazy: neuestes Opfer ist Roman Mählich, der bei Sturm trotz EL-Quali gehen muss.

Sehr kurzlebig das Ganze. Und weil mit Rose und Glasner die beiden Dienstältesten nach Deutschland gehen und Ilzer zur Austria wechselt, ist jetzt Markus Schopp von Hartberg mit 11 Monaten Amtszeit neuer Spitzenreiter :LOL:
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
18.656
Punkte
113
Standort
Austria
Das Trainerkarussell in Österreich dreht sich derart schnell, da ists echt schwer, noch irgendwie den Überblick zu behalten :crazy: neuestes Opfer ist Roman Mählich, der bei Sturm trotz EL-Quali gehen muss.

Sehr kurzlebig das Ganze. Und weil mit Rose und Glasner die beiden Dienstältesten nach Deutschland gehen und Ilzer zur Austria wechselt, ist jetzt Markus Schopp von Hartberg mit 11 Monaten Amtszeit neuer Spitzenreiter :LOL:
Schopp würde ja eigentlich aufgrund seines Stallgeruchs zu Sturm passen. Fraglich allerdings, ob man sich bei Sturm von ihm mehr erhofft, als mit Mählich. Ilzer zur Austria hat mir natürlich sehr gut gefallen, ich hoffe man gibt ihm die Zeit dass er dort wirklich wieder eine schlagkräftige Truppe aufbauen kann.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
41.311
Punkte
113
Standort
Austria
Neuer Sturm-Trainer ist Nestor El Maestro, der unter anderem bei Schalke und Austria als Co-Trainer gearbeitet hat und zuletzt bei ZSKA Sofia engagiert war. Co-Trainer ist sein Bruder Nikon, der einst als Wunderkind galt, sich aber nie durchsetzen konnte.

2018 wurden die El Maestros (dieser Kunstname ist so dermaßen bescheuert :crazy:) mit Spartak Trnava überraschend Meister in der Slowakei - mit 41 erzielten Toren in 32 Spielen, großes Vorbild ist Jose Mourinho. Das wird witzig :D
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
18.656
Punkte
113
Standort
Austria
Neuer Sturm-Trainer ist Nestor El Maestro, der unter anderem bei Schalke und Austria als Co-Trainer gearbeitet hat und zuletzt bei ZSKA Sofia engagiert war. Co-Trainer ist sein Bruder Nikon, der einst als Wunderkind galt, sich aber nie durchsetzen konnte.

2018 wurden die El Maestros (dieser Kunstname ist so dermaßen bescheuert :crazy:) mit Spartak Trnava überraschend Meister in der Slowakei - mit 41 erzielten Toren in 32 Spielen, großes Vorbild ist Jose Mourinho. Das wird witzig :D
mir ist der Typ auch irgendwie suspekt, aber bin sehr gespannt wie er sich bei Sturm schlägt. Er wäre ja auch um ein Haar Trainer bei der Austria geworden, dort scheint sich aber Kraetschmar inklusive Mehrheit des Boards für Ilzer ausgesprochen zu haben. Dass er offenbar ein durchaus talentierter Trainer ist scheint ja nicht von der Hand zu weisen zu sein.. mal schauen was er zeigt und ob er viele Nebenkriegsschauplätze aufmacht wenn es nicht läuft (wäre ja eine Referenz an Mourinho) :D

Hat er sich eigentlich jemals geäußert warum er diesen eigenwilligen und exzentrischen Nachnamen angenommen hat?
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
41.311
Punkte
113
Standort
Austria
Hat er sich eigentlich jemals geäußert warum er diesen eigenwilligen und exzentrischen Nachnamen angenommen hat?
das war halt der Spitzname seines Bruders, der als Kind wirklich brutal gehyped wurde ... und dann haben die beiden Nasen halt ihren Namen ändern lassen. Hab aber gelesen, dass sie es bereuen (was für eine Überraschung :D).
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
18.656
Punkte
113
Standort
Austria
Hier noch ein Artikel von Laola1, wo die Geschichte um El Maestros Nachnamen erklärt wird. Wusste ich so alles nicht.. fragt sich nur, warum er jetzt den Namen nicht nochmal ändern will, wenn er ihn so stört.. ist ihm aber wohl zu umständlich mit den Kindern schätze ich.

 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
18.656
Punkte
113
Standort
Austria
Peter Stöger wird morgen Nachmittag bei der Wiener Austria als neuer Sportvorstand vorgestellt. Stöger absolvierte als Spieler 267 Partien für die Austria, 2013 wurde er in beeindruckender Manier als Trainer Meister und begann danach seine Erfolgsstory bei Köln und am Ende bei Dortmund. Ein bisschen schade dass er nicht wieder einen Trainerjob in der Bundesliga bekommen hat, aber er hat sich durch seine Auszeit auch selbst ein Stück weit aus dem Spiel genommen und er ließ auch durchblicken, dass er einer Rückkehr nach Wien aus privaten Gründen nicht abgeneigt sei.

Ralf Muhr bleibt übrigens weiterhin Sportdirektor der Austria, für den vormaligen Akademieleiter wird sich im Tagesgeschäft durch die Bestellung Stögers nichts viel ändern. Ich gehe aber davon aus dass Stöger bei zukünftigen Transfers und der strategischen Ausrichtung der Mannschaft ein ordentliches Wort mitreden wird. Stöger wird auf einer Ebene mit Markus Kraetschmer als Vorstand agieren.

 

BG

Bankspieler
Beiträge
3.635
Punkte
113
überrascht mich schon sehr, dass sich Stöger jetzt wieder die österreichische Liga antut. Wird wohl hauptsächlich private Gründe haben, anders kann ich mir das nicht vorstellen.
 

RightyRight

Bankspieler
Beiträge
6.101
Punkte
113
Gerade das Moskauer Derby Spartak vs ZSKA angeschaut, ich glaube das Thema Schürrle dürfte sich für Dortmund bald erledigt haben. War der Start gegen Dynamo und Thun mit dem verschossenen Elfmeter so lala, so ist er seitdem imo Spartaks bester Spieler. Heute gar mit einigen WTF Momenten:eek: Schürrle an der Mittellinie wartend bekommt einen steilen aber schlampig gespielten 20 m Pass, mehr Befreiungsschlag, aus dem eigenen Strafraum. Zieht in die Mitte, nimmt den Ball aus der Drehung an und spielt ihn mit der nächsten Berührung raus auf die rechte Flanke...:eek: In der Nachspielzeit eine ähnliche Szene: Befreiungsschlag seiner Mannschaft zum Mittelpunkt, Schürrle zieht in die Mitte, mit einer Berührung folgt der Pass in die Schnittstelle der beiden IV ZSKAs und Spartaks MS zieht allein auf Akinfeev (leider vergeben)…

Die russische Liga ist natürlich die russische Liga. Aber die besten 5,6 Vereine können schon kicken. Wie jetzt auch ZSKA z.B. Imo hat das auch viel mit Selbstvertrauen zu tun. In Moskau sieht man in ihm nicht den 30 Mio Fehleinkauf der zwei sehr schwere Jahre hinter sich hat, sondern den Weltmeister der von einem der besten Vereine Europas zu ihnen kam und so behandelt man ihn auch. Er ist vorne mit allen Freiheiten ausgestattet, kommt in erster Linie über links, spielt aber auch rechts oder zentral. Er fühlt sich sichtlich wohl und übernimmt auch Verantwortung. Gegen Thun war vor allem er permanenter Antreiber. Das war heute der dritte Scorer in Folge, insgesamt steht er bei 2 Toren und 4 Vorlagen in 5 Spielen. Und es hätten mit dem Elfmeter oder den Grosschancen z.B. heute noch deutlich mehr sein können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
41.311
Punkte
113
Standort
Austria
Nur noch bis morgen hat man beim FC Bury Zeit, um das sinkende Schiff noch irgendwie zu retten ... sonst ist der Verein Geschichte. Dabei ist der Verein nach dem letztjährigen Abstieg in die vierte Liga sofort wieder in die dritte Liga aufgestiegen, doch die finanzielle Lage ist derart prekär, dass man schon mit -12 Punkte in die Saison starten musste. In diese hat man bisher aber gar nicht eingreifen können, alle bisherigen Partien mussten aufgrund der finanziellen Schwierigkeiten abgesagt werden. Im Kader stehen mittlerweile nur noch 10 Spieler, und diese wurden seit Monaten nicht mehr bezahlt. Bis morgen hat der Verein noch Zeit, um für die notwendigen Mittel zu sorgen - ansonsten wird der Verein aus der Liga ausgeschlossen und nach 134 Jahren dicht gemacht. Und da der Besitzer heute meinte, dass 2,7 Millionen Pfund fehlen und auch die Fans was beisteuern sollen, kann man schon erahnen, wohin die Reise geht. Sehr, sehr schade.
 

MapleLeaf

Bankspieler
Beiträge
1.429
Punkte
113
Bei den Bolton Wanderers sieht es nicht viel besser aus. Vor ein paar Tagen hat das Trainerteam hingeschmissen. Traurig. :(
 
Oben