Legendäre Spiele


sxmxyxr

Mampfsportler
Beiträge
1.640
Punkte
113
Standort
Elbstrand
Erinnere mich auch gerne an die SNES Zeit zurück, als es noch richtig gute Lizenzspiele vorwiegend von Capcom entwickelt gab.


 

strodini

Nachwuchsspieler
Beiträge
547
Punkte
63
Standort
OS & S
Vielen Perlen wurden schon genannt, da will ich auch noch was zu beitragen.


Ocarina of time. Meiner Meinung nach unerreicht. Habe ich eine Zeitlang auch immer auf Emus gezockt.
Breath of the wild ist übrigens mindestens genauso stark. Hat mich komplett in den Bann gezogen.


Suikoden 2 habe ich auch öfter gesuchtet. Die Story ist einfach geil und das Kampfsystem hatte auch überzeugt.

Fifa habe ich glaube ich bis 2010 exzessiv gezockt, 98, 99 wurden ja schon genannt. 2000 fand ich auch stark. Irgendwann bin ich dann auf PES umgestiegen, Wahnsinn was man da an Stunden vor dem PC verbracht hat.


Als kultiges Fußballspiel würde ich noch Mario Smash Football für den GameCube nominieren. Ey, da war mal ne krasse Schwierigkeit hinter wenn man die höchste Stufe wählte. Da habe ich mir auch einiges an Haut von dem Daumen weggehauen.


Kennt hier jemand Virtua Tennis? den dritten Teil habe ich geliebt. Damals mit Kafelnikow regelmäßig alles dominiert, der indische Special Player Singh als Belohnung hat auch ordentlich gerockt. Das Teil hat auch zu zweit mega Bock gemacht.
 

Finch

Zuhausegroßmacher
Beiträge
700
Punkte
93
Sooo hier nun wie versprochen nehme ich euch mit auf eine kleine Zeitreise.
Für das erste nehme ich mir nur mal die Fußballspiele vor, mein Interesse dazu begann mit der WM 1990 also zeitgleich mit meiner Videospiel-"Karriere". Entsprechend wurde alles Verfügbare dazu inhaliert, allerdings gab es sowas wie Amazon oder Ebay nicht und Saturn und MediaMarkt waren unerreichbar. Meine Quellen waren dann nur ein kleiner lokaler Fotoladen, der auch Videospiele verkaufte (die man dort zum Teil auch anspielen konnte) sowie hin und wieder Real mit sehr begrenztem Sortiment oder Toys r Us.

Nintendo World Cup

Das war eine gefühlte Revolution, endlich "richtig" Fußball spielen und weg von diesen dämlichen Telespielen, wo man nur verhindern musste, dass der Ball den Boden berührt....
Ich musste damals fast 1 Jahr bis Weihnachten warten, bis endlich das Super Set mein Eigen wurde. Vorher war nur Zocken bei Kumpels möglich.
Neben den Superschüssen gab es noch das Feature, dass der Gegner liegenblieb, sobald er 3 mal gefoult oder angeschossen wurde. Und wir hatten in fast jeder Mannschaft ein Lieblingsopfer (Bei Kamerun war es "Fischauge", bei Japan "Strubbelsack") :D

Ich habe auch zur Überbrückung die Version auf dem Gameboy gespielt. Hattest du auf dem NES wenigstens noch einen Hauch von Timing als Voraussetzung, konnte man hier die Fallrückzieher auch machen, wenn der Ball auf dem Boden lag.....

Konami Hyper Soccer


Die nächste Revolution, da integriertes Elfmeterschießen und man konnte alle Feldspieler steuern. Wobei der Bundesjogi hier seine helle Freude gehabt hätte, denn wenn du das Steuerkreuz nach oben gedrückt hast, haben alle Feldspieler in die Richtung verschoben ("Verschiebe gompaggd"), selbst, wenn dabei die Außenspieler schon in der Tribüne hingen.
Die Relationen im 16er darf man auch nicht so genau nehmen (Entweder ist der Elfmeterpunkt nur 4 Meter weg oder das Tor 25m breit :D)
Das Spiel habe ich ziemlich gesuchtet, was auch cool war, dass man auch den CPU gegen CPU spielen lassen konnte. Ich habe so immer komplette WM Turniere gespielt (incl. Gruppenauslosung) und nur zugeschaut.

Kick Off


Habe ich auch besessen, aber nicht annähernd so oft gespielt wie KHS. Ich erinnere mich an bescheuerte Musik im Menu und einen Ligamodus, bei dem man auch editieren und simulieren konnte (dabei hat die Auswärtsmannschaft immer gewonnen). Im Spiel war das Feld ungefähr 200m breit und man hat immer getroffen, wenn man aus 45 Grad aufs Tor geschossen hat.

Super Soccer

Damit kommen wir zur SNES Zeit. Man bildete sich eine gute Grafik ein, weil bei Ecken der GameBoy Schriftzug zu erkennen war und es kam endlich ein Schiri aufs Feld. Egal mit wem du gespielt hast, der 10er hatte den besten, der 7er den zweitbesten Schuss.
Auch das Spiel habe ich mit Kumpels gesuchtet, entweder gegeneinander oder zu zweit gegen den CPU. Früher bildeten wir uns auch noch ein, dass die Mannschaft erschöpfter war, wenn wir Sie auf dem Weg in die Kabine zu oft haben hüpfen lassen.

Champions World Class Soccer


Das habe ich damals im Fotoladen testen können und gekauft. Das Gameplay war im Nachhinein großer Murks, wenn ich es richtig in Erinnerung hatte musste mit den L und R-Tasten geschossen oder gepasst werden, was wir damals aber cool fanden, es gab in der Halbzeitpause genau eine Zeitlupe als Highlightzusammenfassung. Gut, wenn kein Tor gefallen war, konnte das auch ein Einwurf oder Dribbling an der Mittellinie sein, aber hat damals keinen interessiert.

Striker


Hat Kick Off vom ersten Platz in der Kategorie bescheuerte Hintergrundmusik abgelöst und steht dort immer noch.
Cool war aber neben dem freieren Gameplay, dass es hier einen Hallenmodus gab. Allerdings konnte man hier den Ball flach entlang der Bande zum Tor spielen, der Torwart sprang immer dran vorbei und man musste nur noch den Fuß hinhalten. Es gab auch mehrere Wettbewerbe, u.a. den Super Cup, ein KO Modus mit 64 Teams, gegen Ende konnte man 2 Spezialteams freispielen, die waren zumindest im Freien eine wirkliche Herausforderung.

Mit Striker endet dann auch die Zeit der Nintendo Konsolen und der nervigen Passwort-Notiererei (Wer erinnert sich noch an die Pfeile bei Super Soccer?), denn es kam:

Fifa '96


Juhu, endlich alle nationalen Ligen, endlich verschiedene Wettbewerbe, endlich auch Lizenzen.
Tore konnte man zwar fast nur von außerhalb des 16ers schießen (und von 60 Toren hat 57 immer die gleiche Feldposition erzielt) oder nach Ecken aber ich habe so mal die italienische oder englische Liga kennengelernt.
Hat auch gegeneinander Spaß gemacht.

Danach konnte ich zur PS1 wechseln.
Fifa 99 war das erste Spiel (Striker 96 haben wir nur bei nem Kumpel gespielt, war übrigens nicht immer der gleiche Kumpel ;)), aber durch Umbau der PS wurde der Zugang zu Fußballspielen bedeutend leichter und schnelllebiger (Man fährt zum Videothek, leiht sich ein Spiel, brennt es und spielt es danach nie wieder), als das ich hier noch Spiele wirklich als "legendär" bezeichnen möchte.

Auf dem PC haben wir auch Bundesliga Manager Pro gespielt, damals auf dem Amiga. Ich erinnere mich an Oberliga-Größen wie Wormatia Worms oder den KSV Baunatal und daran, dass die Winterpausensimulation fast genauso lange gedauert hat wie die echte Winterpause......
 
Zuletzt bearbeitet:

AlexSap

Nachwuchsspieler
Beiträge
21
Punkte
3
Haha nice, erst mal Danke an JL13 für den Thread! Wenn man so drüber nachdenkt was man alles so gesuchtet hat in seiner Kindheit. Bei mir waren es allerdings auch hauptsächlich Fussballspiele die ich gezockt habe und angefangen hat alles mit dem SNES.

Da war es hauptsächlich Super Soccer. Allerdings fande ich auch F-Zero sehr geil, falls sich da noch jemand dran erinnert:


Street Fighter und NBA Jam sind auch sehr intensiv von mir gespielt worden.

Weiter ging es auf dem N64 mit "Fifa 98 Road to World Cup". Und auch Wave Race 64 war anfangs, vor allem für die damalige Zeit grafisch schon sehr weit vorne. Die Wassereffekte waren schon sehr cool (zumindest zum damaligen Zeitpunkt):


Je mehr ich drüber nachdenke, umso mehr Spiele fallen mir ein, 2 Spiele hab ich noch im Kopf, die hab ich auch gezockt bis das Gamepad brannte:


Ich hab dir Grafik Irgendwie geiler in Erinnerung :D Und noch Goldeneye 007


Ansonsten noch mit nem Kumpel auf PC wie Spree den DSF Fussballmanager 98. Den haben wir etliche Nachmittage nach der Schule über Monate gespielt. Wenn ich mich zurück erinnere, Xavi war damals auch schon im Spiel oder der junge Thierry Henry. Als wir genug Geld zur Verfügung hatten gab es immer Bietstreits um die beiden. :D

Das solls erst mal gewesen sein von mir.
 

Finch

Zuhausegroßmacher
Beiträge
700
Punkte
93
Geiler Thread, @JL13 , macht richtig Spaß, in den Erinnerungen zu schwelgen und diese durch Youtube etwas aufzufrischen....

Bin dabei eben auf das hier gestoßen, dürfte auch jeder kennen:

California Games


Mein Kumpel hatte es auf PC, ich auf dem NES.
Das hat richtig Bock gemacht gegeneinander, vor allem, wie sich unsere Skills entwickelt haben.

Am Anfang dachten wir noch, die Auswahl des Sponsors hätte einen Einfluss auf die Fähigkeit des Spielers.

Bei der Halfpipe feierten wir uns immer für 3000 Punkte und wenn dir das Board beim Zurückfahren das Genick brach.....
Bei Footbag machten wir nur Kopfbälle mit halber Drehung für 90.000 Punkte, erst später haben wir herausgefunden wie die anderen Moves gehen. Am Besten war der Trick Axle Foley oder Horse Shoe, wo man den Ball vom Boden mit von der einen auf die andere Hacke schießt. Das schafft nicht mal Ronaldinho.

Beim Surfen habe ich nie verstanden, wofür es Punkte gab. Ist man eintönig vor der Welle abgehauen, gab es meistens mehr Punkte, als wenn man diverse Kunststücke vorgeführt hat. Auch weiß ich nicht, ob der Hai einem pro Biss eine Zehntel abgezogen hat, wie es behauptet wurde....

BMX hat mit am meisten Spaß gemacht. Ich weiß noch, wie wir fast die ganze Straße vor Jubel zusammengebrüllt haben, weil uns auf der höchsten Rampe ein Salto rückwärts gelungen ist. Und wie ernüchternd das war, als wir herausfanden, dass das auf dem NES auch ohne jede Rampe geht und am liebsten noch 30 mal hintereinander.

Skating war auch irgendwie unlogisch. Du könntest über jede Bananenschale fahren und hast dich maximal gedreht, aber der komische Wasserball mit seinen 50 Gramm Eigengewicht hat dich komplett umgehauen.

Frisbee konnten wir auch nie so richtig gut. Immer wenn du richtig weit geworfen hast, ist die Fängerin nie hinterhergekommen.....
 
Zuletzt bearbeitet:

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
3.307
Punkte
113
Standort
Leipzig
Eines der spannendsten Spiele damals - Z


Damals auch gespielt wie blöd, in den höheren Levels extrem anspruchsvoll und der Kampf um die einzelnen Sektoren mit den Fabriken war äußerst intensiv. Dazu die genialen Renderszenen zwischen den Missionen.
 

MadFerIt

Apeman
Beiträge
802
Punkte
93
einer meiner lieblingsspiele auf dem mega drive: landstalker.

wurde damals als potentieller zelda-killer angepriesen. und ich muss sagen, dass ich damit mehr spaß hatte als mit zelda. das besondere war damals noch, dass das spiel komplett in deutsch war. die iso-ansicht kann in bestimmten situationen allerdings verdammt frustrierend sein. der letzte dungeon ist verdammt schwer, weil riesig und ich weiß gar nicht mehr, ob ich das spiel damals auf der konsole geschafft hatte. per emu und zwischenspeichern war es dann kein problem mehr. nachdem man das spiel dann durch hat, kam allerdings die große enttäuschung. nach so einem brocken erwartet man einen schönen abspann, aber es kommt nur ein bisschen text. meh...
 

muju90

Nachwuchsspieler
Beiträge
99
Punkte
18
Mal noch ein Fußballspiel hier präsentiert:

Nintendo World Cup mit den geheimen Superschüssen. Konnte man die Leute, die die nicht beherrschten, immer schön platt machen :D
Dazu passend:

Meine Freundin hat zum letzten Geburtstag die alte NES, die in meinem Besitz ist, reparieren lassen und auch wenn ich wenig gespielt habe da es auf modernem Fernseher wirklich sehr schnell zu Kopfschmerzen führt, macht es hin und wieder Bock. Habe eine Dreier-Disc mit Super Mario, Tetris und World Cup, alle Spiele machen Laune. Dazu Super Mario 2, TMNT (macht aber wenig Laune), Chip & Chap (für Jump and Run relativ schwer) und eben besagtes Double Dribble Basketball-Spiel.

Nach meiner Kommunion vom gesparten Geld eine gecrackte PS1 gekauft über das Inserat (gibt es natürlich heute nicht mehr), mit der man auch gebrannte Spiele spielen konnte. Tony Hawk, FIFA 97, daran kann ich mich noch gut erinnern.

Später dann am PC Anno 1602, Die Siedler III, später auch Die Siedler II als Strategiespiele relativ viel gespielt.

Das Spiel, das ich wohl mit am meisten gespielt habe, ist aber Meister Trainer 2000/2001. Läuft auch heute noch teilweise via Crossover aufm Mac. Einer der ersten Teile von Football Manager und auch damals seiner Zeit einfach ewig weit voraus, Konkurrenz war eben noch Anstoß oder Fußball Manager von EA.
327

Mit einem Trick konnte man damals auch schon die echten Namen der Spieler einstellen und ich habe es wirklich unendlich lange gespielt. Das lag auch daran, dass mein erster eigener PC recht lahm war und ich alle relevanten Ligen mitsimuliert habe und hat man in Sommer- oder Winterpause einfach mal zwei bis fünf Minuten gewartet, bis ein Tag simuliert war. In der Zeit habe ich mit meinem Bruder in meinem Zimmer Fußball bis 100 gespielt. Dann wieder kurz ne Minute paar Klicks gemacht und wieder simuliert. Habe leider nicht mehr alle Spielstände, aber auf alten CDs einen gefunden, den ich bis 2026 gespielt habe. Da gibts gar keine echten Spieler mehr aber nach kurzem Einleben erinnert man sich an die ganzen ausgedachten Spieler im eigenen Kader. Dann sitzt man da und entwickelt Sympathien für Spieler, die einfach nur Namen in einem Fußballmanager sind und nicht mal laufen, sondern die Spiele wie im Bild als Kommentare simuliert werden. Echt verrückt.
 

The Grandmama

Nachwuchsspieler
Beiträge
139
Punkte
28
Einer meiner absoluten All Time Favorites habe ich mir gestern bei amazon.de geschossen (sogar neu), Game kommt heute schon und ich kann heute Abend schön zocken:

NBA Street Vol. 2



Dazu gibt es einen netten Artikel auf GQ:

Quelle: https://www.gq.com/story/the-legend-of-nba-street-vol-2 (lesenswert ;))

It’s been a decade and a half since Electronic Arts released NBA Street Vol. 2, the last truly great basketball video game. Even 15 years later, the game’s sense of style and spirit (and not to mention its soundtrack) have never been matched. Sure, new technology has granted us games like NBA 2K and its hyper-realistic graphics and gameplay—but realism was never the point of Street Vol. 2. It framed basketball not simply as a sport played in identical, sanitized arenas across the country, but as a vital civic institution with its own history, music, and sense of place. It paid homage to basketball as spectacle, as art, as cultural lynchpin.
Was hab ich das Ding damals in den Sommerferien 2003 mit einem Kumpel gesuchtet. Das war dieser Rekordsommer, Mittags ab ins Schwimmbad und Abends dann, bis spät in die Nacht, NBA Street Vol. 2 gezockt (an Schlaf war bei der Hitze eh nicht zu denken). Zu zweit haben wir die NBA Challenge gerockt und wenn ich alleine an der PS2 saß, habe ich den Karriere Modus gedaddelt. Motiviert haben vor allem die NBA Legenden, die man freischalten konnte. Daneben konnten auch HWC Jerseys, sowie Courts und Musikkünstler wie Nelly freigeschaltet werden.

Für mich heute noch das beste Streetball Videogame, wenn nicht sogar das beste BBall Game überhaupt 🆒

 

Finch

Zuhausegroßmacher
Beiträge
700
Punkte
93
Ich begebe mich auf die nächste Zeitreise und schaue mir nun mal die Basketballspiele an.

Den Sport habe ich früher selbst gespielt, also wurde auch hier alles verfügbare für die Konsolen erworben

Double Dribble

Das Video dazu gibts schon weiter oben. Ich erinnere mich noch, wie ich das Spiel erworben habe im Fotoladen. Es ergab sich folgender Dialog:

Ich: Habt ihr Double Dribble für NES?
Fotoladenverkäufer: Nein (schaut währenddessen im Computer nach) , kann ich dir aber bestellen.
I: Ok bestell es, oder gibt es noch andere Basketballspiele für NES?
F: Double Dribble ist doch Handball??
I: Nee, Basketball.
F: Vertrau mir, ich kenn mich da aus, das ist Handball.
I: Ok, nennen wir es ab heute "Handball". Gibt es noch mehr "Handballspiele" für NES?
F: Nein.

Als ich dann abholen konnte, war es nicht allzu überraschend für mich tatsächlich ein Basketballspiel. Und auch viel toller als die L-Körbe und Strichmännchen vom Atari 2600. Man konnte tatsächlich 5 gegen 5 spielen, vor dem Spiel die Nationalhymne und immerhin 4 Teams.
Das Spiel selbst war am Ende nur blödes 3er Werfen, unglaublich wie nah man 1992 damit schon an der heutigen Realität war.

Bulls vs. Blazers


Ist das Intro nicht geil??
Auch das Spiel hat uns damals, mangels Alternativen richtig gut gefallen. Man konnte alle 92er Playoff-Teams spielen plus die Allstar-Teams mit Magic. Es gab sogar eine Berichterstattung mit Einblendung von anderen Ergebnissen. :love:
Das beste war aber die Alley-Oop Funktion, dazu musste man einen Dreier werfen und wenn ein Spieler am Ring stand, hat er den für den Alley vollendet. Blöd nur, dass man nie den Ring gesehen hat, wenn man an der Dreierlinie rumgedribbelt ist, deshalb hat das von 100 Versuchen vielleicht 3 mal geklappt.

NCAA Basketball


Das war die Import-Variante zu World League Basketball. WLB habe ich immer abgelehnt, da ich keinen Bock hatte auf Teamnamen wie Munich Clowns oder London Bears. Die College Variante war schon besser zu dem Zeitpunkt. Die March Madness war sogar ein wenig animiert.
Gameplay war auch ok, hatte viel von der "Geschwindigkeit" die man vom eigenen Spiel kannte. Man konnte auch "In Game" speichern und musste nicht die Spiele vollenden.
Allerdings haben die Gegner ihre Formen nicht immer konservieren können. Ist mir mehr als einmal passiert, dass ich das erste Spiel zuhause nur mit 3-5 Punkten gewonnen habe, dafür das Rückspiel auswärts mit 100 Punkten Differenz.

Tecmo NBA Basketball


Das Spiel hat damals stolze 160 Mark gekostet. Ich habe im Urlaub davor keinen Pfennig Geld ausgegeben und bin am ersten Schultag direkt in die Stadt, um das Spiel zu erwerben. Wow, war das geil. Alle Teams spielbar, die ganze Saison konnte gespielt werden und man hatte selbst Einfluss auf die Stats.....Hab mich damals geärgert, weil ich das Spiel mal verliehen und es danach nie mehr gesehen habe. Seitdem verleihe ich nur noch ungerne Dinge. Bestes Spiel für lange Zeit, auch noch, als es mit NBA Live anfing.

NBA Allstar Challenge


Stand mangels besserer Idee auf meinem Wunschzettel für Weihnachten. Tja, was soll ich sagen? Das Spiel ist der größte Müll, mindestens so schlecht wie NBA Jam und da hatte man wenigstens noch Pippens-MVP-Haircut zum gucken.
Dachte zuerst, dass von den verschiedenen Spielmodi wenigstens etwas dabei ist, was Spaß macht. Aber naja. 1 gegen 1 ist genau 2 Minuten spannend. Der Dreierwettbewerb etwa 1 Minute, danach hat man das mit dem Timing begriffen und trifft alles. HORSE.......omg, da guckt man lieber Synchronschwimmen im Fernsehen. Da darf natürlich der Freiwurfwettbewerb mit komplett anderer Steuerung als im übrigen Spiel nicht fehlen.

Das einzig "Positive": Das Spiel habe ich, weil es mir komplett am Arsch vorbei ging, durch die Gegend geworfen, Cola drübergeschüttet, die Kontakte mit dem Schraubenzieher bearbeitet usw. es lief trotzdem immer noch. Es liegt vermutlich jetzt seit 20 Jahren bei mir Keller und staubt ein, ich wette, wenn ich das raussuche und in die Konsole stecke, sehe ich sofort den Startbildschirm!
Was für ein Vergleich zu heute, man holt sich ein Spiel für die XBox, nach gefühlter 5 stündiger Installation kommt erstmal ein Update. Und wehe, auf der CD ist ein Partikel einer Größe drauf, was selbst für eine Stubenfliege "Mückenschiss" ist, tut sich nix mehr.....

NBA Live 95


Platz 2 nach Tecmo NBA, sehr cooles Spiel. Man konnte ja sogar traden, wobei jeder Spieler nur 1:1 getauscht werden konnte, egal wie gut oder schlecht. Habe zwei Saisons gespielt, die erste mit den Bulls und habe mir Dan Majerle ertradet (Jerry Krause wurde dabei etwas feucht) und mit ihm 350 Dreier getroffen. Da würden Steph und Harden heute müde drüber lächeln.....der Nachteil bei dem Spiel war, es wurde zu schnell zu einfach, egal auf welchem Schwierigkeitsgrad. Die zweite Saison habe ich mit Portland gespielt, damit ich im Westen 4 mal gegen Phoenix, Houston, Seattle und Co spielen konnte, weil es in den Spielen wenigstens etwas knapper zuging. Im Osten war ja nur Orlando.

Danach ging es mit BB weiter auf der Playstation. Hier ist aber nur March Madness 2000 noch erwähnenswert und NBA 2k 10, als es mit dem MyPlayerMode losging. 2k13 war hingegen auch der größte Müll, weil sich das Spiel ständig aufgehangen hat. Aber Hauptsache Jay-Z und der Allstar-Mist wurde von mir bezahlt......
 
Zuletzt bearbeitet:

Spree

Bankspieler
Beiträge
1.281
Punkte
113
nba give and go aufm snes war auch sooo nice damals. habe ich mal spontan bei nem schuldfreund geliehen und wollte es nicht mehr wieder hergeben. :D muss zugeben, zocke es heute auch noch ab und zu. allein wegen dem kommentator. :D

 

Finch

Zuhausegroßmacher
Beiträge
700
Punkte
93
nba give and go aufm snes war auch sooo nice damals. habe ich mal spontan bei nem schuldfreund geliehen und wollte es nicht mehr wieder hergeben. :D muss zugeben, zocke es heute auch noch ab und zu. allein wegen dem kommentator. :D

Geil sind die Trikotnummern, irgendwie hat jeder die 25 auf dem Jersey, selbst bei Kukoc (#7) sind zweifelsfrei 2 Ziffern zu sehen. :D
 

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
3.307
Punkte
113
Standort
Leipzig
Mortal Kombat


Was gab es als kleiner Stift geileres, als auf den ersten DOS-Computern mit ein paar coolen Kämpfern sich gegenseitig die Fresse einzuschlagen und die Finishing-Moves auszupacken? Scorpion, Sub-Zero, Liu Kang, Johnny Cage & Co. waren damals absolute Helden. Die Kampagne mit Boss Goro (der vierarmige Typ im Hintergrund) extrem schwer. Zwei Arme hielten einen fest und mit den anderen beiden bekam man auf die Fresse :D. Dazu hatte ich einen dicken selbstgeschriebenen Block mit den ganzen Specialmoves immer zur Hand.

Erinnere mich noch, wie ich damals für einen Kumpel versucht habe, Mortal Kombat 2 auf 34 einzelnen Disketten zu kopieren und es am Ende nicht klappte, weil auf einer ein Kopierfehler drauf war. Stundenlanges Kopieren für die Katz :ROFLMAO:.

In Kürze erscheint übrigens Teil 11.
 

Hardstyle21

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.274
Punkte
83
Standort
Berlin
Da ist mir doch glatt noch etwas in die Hände gefallen, was ich immer sehr gerne gespielt habe :D

Bestes Spiel :LOL:
In dieser Kategorie gibts doch ein paar spiele, die ich in ganz ganz frühem Alter (6-10
Jahre würd ich meinen) immer am alten PC von meinem Vater gezockt habe.
Unangefochtene Nummer 1 war Moorhuhn 2, dazu kam dann noch Axy Snake. Das waren noch Zeiten...

 

MadFerIt

Apeman
Beiträge
802
Punkte
93
Mortal Kombat


Was gab es als kleiner Stift geileres, als auf den ersten DOS-Computern mit ein paar coolen Kämpfern sich gegenseitig die Fresse einzuschlagen und die Finishing-Moves auszupacken? Scorpion, Sub-Zero, Liu Kang, Johnny Cage & Co. waren damals absolute Helden. Die Kampagne mit Boss Goro (der vierarmige Typ im Hintergrund) extrem schwer. Zwei Arme hielten einen fest und mit den anderen beiden bekam man auf die Fresse :D. Dazu hatte ich einen dicken selbstgeschriebenen Block mit den ganzen Specialmoves immer zur Hand.

Erinnere mich noch, wie ich damals für einen Kumpel versucht habe, Mortal Kombat 2 auf 34 einzelnen Disketten zu kopieren und es am Ende nicht klappte, weil auf einer ein Kopierfehler drauf war. Stundenlanges Kopieren für die Katz :ROFLMAO:.

In Kürze erscheint übrigens Teil 11.
ich weiß gar nicht, welches magazin es war (könnte maniac oder gamers gewesen sein), aber die gaben dem spiel damals den namen "moral kompott", da es indiziert wurde und man über indizierte spiele nicht schreiben durfte. seitdem heißt das spiel bei mir eigentlich immer nur moral kompott.
 
Oben