Lewis vs. ??


veritasveritas

Nachwuchsspieler
Beiträge
16
Punkte
0
sorry für den missverständlichen Thread-Titel - sollte aber gleich klar werden.

Lennox Lewis wird ja des Öfteren so als der Heilige-HW-Gral dargestellt, deswegen jetzt meine Frage: Gegen welche Gegner schätzt ihr einen Prime-Lewis als Underdog ein?

Hoffe der Thread ist in Ordnung.

Lg. - David
 

Matt

Bankspieler
Beiträge
3.196
Punkte
113
gegen Prime-Mike auf jeden Fall.

Leute wie Ali oder George sind zu schwer vergleichbar.
 

Emperor

F1-Tippspiel-Champion 2019
Beiträge
1.703
Punkte
83
Standort
Dortmund
Tyson in seinen besten Tagen hätte wohl jeden aufgefressen.
Na Mahlzeit :rolleyes: :mensch: .

Lewis war an sich schon ziemlich komplett, ein Underdog im klassischen Sinne wäre er gegen niemanden gewesen. Ich denke gegen Tyson hätte man keinen wirklichen Favoriten ausmachen können, ebensowenig gegen Ali oder Foreman. Wenn man auch bedenkt, dass der zweite Kampf gegen Holyfield recht knapp war, so hätte ein wirklicher prime Holy (1990 - 1993) vielleicht noch besser ausgesehen.

Und wehe jemand kommt in diesem thread mit Wladimir an, dann falle ich echt vom Glauben ab. Selbst der 2003er Lewis hätte Wladimir in seine Einzelteile zerlegt.
 

Kut

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.918
Punkte
0
sorry für den missverständlichen Thread-Titel - sollte aber gleich klar werden.

Lennox Lewis wird ja des Öfteren so als der Heilige-HW-Gral dargestellt, deswegen jetzt meine Frage: Gegen welche Gegner schätzt ihr einen Prime-Lewis als Underdog ein?

Hoffe der Thread ist in Ordnung.

Lg. - David
Ganz klar Wladimir. Wladimirs Physis, sein Jab, seine technischen Stärken die er unter Steward weiter perfektionieren konnte und sein Kämpferinstinkt würden ihn zum klaren Favoriten in dieser Paarung machen. Wladimirs Aufstieg war einer der Gründe, warum meiner Meinung nach LL abtrat, und wie die Dominanz von Wladimir zeigt, zu recht.

Neben WK sehe ich keine klaren Favoriten, nur Favoriten. Hw. Boxen ist immer noch die Gewichtsklasse, wo die Physis und auch die Tagesform riesige Rollen spielen und Faktoren für Sieg und Niederlage sind. Viele der Top Hw. hatten alle genügend Punchingpower um einen Kampf zumindest mit einer Runde wenn nicht sogar mit einem Punch zu entscheiden.

LL hatte eine unglaublich starke physische Ausgangsbasis, gepaart mit herausragenden athlethischen und kämpferfähigkeiten. Warum ich niemanden als klaren Favoriten sehe liegt auch am Stile von Lennox. Er war ein klassischer Boxer Puncher, mit verdammt starken Jab und genialer Rechten. Boxerpuncher haben wenige Anti-Stile.
 

Big d

Bankspieler
Beiträge
18.758
Punkte
113
Na Mahlzeit :rolleyes: :mensch: .

Lewis war an sich schon ziemlich komplett, ein Underdog im klassischen Sinne wäre er gegen niemanden gewesen. Ich denke gegen Tyson hätte man keinen wirklichen Favoriten ausmachen können, ebensowenig gegen Ali oder Foreman. Wenn man auch bedenkt, dass der zweite Kampf gegen Holyfield recht knapp war, so hätte ein wirklicher prime Holy (1990 - 1993) vielleicht noch besser ausgesehen.

Und wehe jemand kommt in diesem thread mit Wladimir an, dann falle ich echt vom Glauben ab. Selbst der 2003er Lewis hätte Wladimir in seine Einzelteile zerlegt.
Schwer zu sagen. Ich denke, dass lewis damals gegen tyson, prime holy und bowe verloren hätte. allerdings war lewis ein klassischer late peaker (ähnlich wie wladimir) der seine beste zeit erst mit anfang bis mitte 30 hatte (dafür aber dann auch bis zum ende fast gehalten hat).

Tyson und bowe hatten dagegen ihre prime wesentlich früher und so überschnitten sich die primes nicht (obwohl LL sogar älter als die beiden ist).

Ich denke der 93er holy oder bowe hätte den 93er lewis vermöbelt, aber den späten lewis so um 1999-2000 rum sehe ich eigentlich gegen jeden boxer der geschichte vorne oder zumindest ausgeglichen.

Gegen wladimir sehe ich ihn übrigens klar vorne. wladimir ist zwar physisch noch talentierter als lewis (schneller, stärker), aber lewis ist einfach härter und auch boxerisch talentierter. Technisch ist wladi zwar ähnlich gut, aber vom ring instinkt doch klar unterlegen.

Steward sagt übrigens ähnliches (wenn er ersthaft redet und keine propaganda fürs fernehen macht). er sagt das wladimir schneller und schlagstärker ist, aber lewis trotzdem der bessere boxer ist weil er kampfinstinkt hat.
 

Tim B.

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.693
Punkte
0
Wie schon in dem anderen Thread geschrieben, sehe ich ihn gegen Prime Foreman hinten. Lewis war gegen große Leute nicht gerade ein Defensiv-Ass und im unweigerlich Slugfest muss er mMn verlieren.

Tyson ist zu eindimensional, ein Prime Lewis überlebt das Feuerwerk der ersten 1-2 Runden und boxt das Ding dann sicher nach Haus. Lewis hat seine zwei spektakulären KOs und Tyson hat auch Douglas in der Achten noch umgehauen, mgl. ist das was.

Bowe-Lewis sieht wahrscheinlich aus wie Bowe-Golota ohne Tiefschläge, also kontra Bowe.

Holyfield hat Lewis das Leben schwerer gemacht, als ich das denken würde und das war eine definitive past-prime Version. Vielleicht mag Lewis keine guten Boxer.

Deswegen habe ich auch schon an anderer Stelle geschrieben, daß ich Ali deutlich bevorteilen würde. Ich gebe zu ein kleiner Ali-Groupie zu sein, aber Lewis war doch oft sehr phlegmatisch und ich denke er kommt mit dem Speed und Kämpferherz von Ali nicht zurecht.

Auch Larry Holmes könnte sich unter dem Gesichtspunkt vielleicht gegen Lewis gut aus der Affäre ziehen. Aber ich bin nicht wirklich Holmes-Experte und neige dazu, ihn als überschätzt* zu betrachten.

Vitali stand ja mit einer nicht-prime Version von Lewis im Ring. Ich hab das Ding immernoch ungefähr ausgeglichen auf dem Schirm. Nur schätze ich Prime Lewis stärker ein und glaube im Gegensatz zum allgemeinen Konsens hier im Forum nicht wirklich an eine Leistungssteigerung von Vitali seitdem.

Wladi sehe ich in dieser Liste am weitesten hinten. Kein einziger körperlicher Vorteil bleibt, er kann evtl. (glaube ich ja auch nicht dran) einen Tick besser Jabben, Lewis kann alles andere besser.

*) eigntl. lange unterschätzt und deswegen jetzt vielleicht von Experten wieder überschätzt
 

Dicke Lippe

Nachwuchsspieler
Beiträge
559
Punkte
0
Geiler Thread! :thumb:Als riesiger Lewis-Fan hätt` ich auch selbst auf die Idee kommen können.:)


Ich geh hier vom 2000er Lewis aus. Mmn einer der komplettesten Fighter aller Zeiten. Punch, instinkt, Chin (einfach unglaublich was der wegstecken konnte), für seine Physis verhälnismäßig gutes Handspeed und gute Beinarbeit, beweglichkeit im Körper und die nötige Intelligenz um jeden HW zu besiegen. Allerdings ist Mmn "Speed" der entscheidende Faktor um ihn auszupunkten. Ansonsten würde er gegen niemanden KO gehen und auch beim offenen Schlagabtausch gegen so gut wie jeden HW mithalten.

65er Ali hätte die Ausdauer und die technik um ihn auszupunkten.
"Kid" Tyson würde seine Aufwärtshaken ohne Probleme durchbringen können.
Dann gibts da noch mehrer, denen ich einen harten Kampf über die volle Distanz zutrauen würden......aber das ist ja irrelevant...
 

Devil

Nachwuchsspieler
Beiträge
16.754
Punkte
83
sorry für den missverständlichen Thread-Titel - sollte aber gleich klar werden.

Lennox Lewis wird ja des Öfteren so als der Heilige-HW-Gral dargestellt, deswegen jetzt meine Frage: Gegen welche Gegner schätzt ihr einen Prime-Lewis als Underdog ein?

Hoffe der Thread ist in Ordnung.

Lg. - David
Wird Lewis wirklich des Öfteren als der Heilige Grahl dargestellt?
 

Big d

Bankspieler
Beiträge
18.758
Punkte
113
Wird Lewis wirklich des Öfteren als der Heilige Grahl dargestellt?
nicht als heiliger grahl, aber doch oft top3 all time.

Ich habe ihn auch an 3 all time (hinter ali und louis), aber so ein hohes ranking kann man nat. auch kritisieren weil vitali halt der einzige prime ATG war den LL geboxt hat (tyson und holy hatten ihre beste zeit schon hinter sich).

Allerdings war seine dominanz schon sehr groß und er kann ja nichts dafür, dass tyson und holy ihn erst boxen wollten als sie schon etwas alt waren. und vitali war halt neben holy I sein signature win (und das obwohl er da schon etwas nachgelassen hatte) und das ist IMO schon verdammt stark.
 
S

sabatai

Guest
Ich glaube Lewis wäre gegen keinen Schwergewichtler der Geschichte klarer Außenseiter. Gegen einen Prime Holmes hätte er aber IMO 4 von 5 Kämpfen verloren.
 

Big d

Bankspieler
Beiträge
18.758
Punkte
113
Ich glaube Lewis wäre gegen keinen Schwergewichtler der Geschichte klarer Außenseiter. Gegen einen Prime Holmes hätte er aber IMO 4 von 5 Kämpfen verloren.
Wie hätte holmes ihn denn schlagen können? holmes war sicherlich technisch etwas besser als lewis, aber physisch, von der größe/reach und dem punch doch extrem unterlegen. locker ausjabben wie er das oft gemacht hat wäre gegen nen riesen wie LL bestimmt nicht leicht gewesen. dazu haut lewis auch noch richtig böse.

Ich sehe holmes da als klaren außenseiter, auch wenn lewis von guten jabbern mit langen armen schon relativ viel gefressen hat (genau wie die Ks weil solche großen leute das halt nicht gewohnt sind wenn einer mit langen armen zurück haut).

holmes würde LL sicher gut treffen (lewis hatte ja bis auf das klammern und wegspringen keine sonderlich gute defense-seine haupt verteidigung war seine reach), aber könnte er auch lewis treffer vermeiden, oder selber bei lewis schaden anrichten?

Ich würde eher vermuten, dass beide viel nehmen müssten, aber LL dabei wegen seiner physis einfach viel mehr schaden anrichtet.
 
S

sabatai

Guest
Wie hätte holmes ihn denn schlagen können? holmes war sicherlich technisch etwas besser als lewis, aber physisch, von der größe/reach und dem punch doch extrem unterlegen. locker ausjabben wie er das oft gemacht hat wäre gegen nen riesen wie LL bestimmt nicht leicht gewesen. dazu haut lewis auch noch richtig böse.
Naja, nicht übertreiben. Holmes war gerade mal 6 cm kleiner... Lewis hat seine deutlichsten Siege dann eingefahren, wenn er den Kampf über seinen Jab aufbauen konnte. Wenn ihm das aus verschiedenen Gründen nicht gelang, tat er sich ziemlich schwer. Egal ob jetzt gegen Mavrovic, Rahman, Vitali oder Mercer (der btw von einem 43-jährigen Holmes ausgeboxt wurde).

Lewis hatte nen exzellenten Jab, aber Holmes hatte IMO den besten Jab der Boxgeschichte. Sein Jab war schlichtweg perfekt.
 

Ante

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.241
Punkte
0
Standort
Münster
Ich würde ihn gegen Ali und Louis als klaren Außenseiter sehen.
Holmes würde ich auch gegen Lewis favorisieren.
50/50 wäre es bei Tyson, Marciano und auch Liston.
Gegen Foreman, Dempsey, Bowe, Johnson, Frazier, die Klitschkos, etc. sehe ich ihn vorne.
 

Flöpper

Moderator Non-Sports
Teammitglied
Beiträge
2.451
Punkte
113
Sehe prime Ali (besonders vor der Sperre) vorne und den Foreman aus dem 1. Frazier Kampf, sowie evt. Holmes (s.o.). Louis kann ich nicht einschätzen.

Prime Tyson hätte enorme physische Nachteile, aber war nunmal Tyson ;) 50-50.

Selbiges gilt für Bowe und Holy, wäre (ist) eng geworden.

Favorit wäre er mit Sicherheit gegen Liston, die Klitschkos, Frazier, Patterson, Marciano & Co.

Sind aber alles offene Kisten. LL ist unwidersprochen einer der besten 5 HWs aller Zeiten. Er hätte jeden schlagen können.
 

holy Cow!

Nachwuchsspieler
Beiträge
6.066
Punkte
83
nicht als heiliger grahl, aber doch oft top3 all time.

Ich habe ihn auch an 3 all time (hinter ali und louis), aber so ein hohes ranking kann man nat. auch kritisieren weil vitali halt der einzige prime ATG war den LL geboxt hat (tyson und holy hatten ihre beste zeit schon hinter sich).

Allerdings war seine dominanz schon sehr groß und er kann ja nichts dafür, dass tyson und holy ihn erst boxen wollten als sie schon etwas alt waren. und vitali war halt neben holy I sein signature win (und das obwohl er da schon etwas nachgelassen hatte) und das ist IMO schon verdammt stark.
Sehe ich ähnlich. Gegen Ali, Foreman, Tyson, Holy und Bowe, in ihrer Prime, ist es eigentlich durch die Reihe weg 50:50 für mich

Aber meine Güte, wie kann man denn hier ernsthaft schreiben, dass Lewis gegen Wlad K. Underdog wär. :laugh2: :mensch:
Die Physis ist gleichwertig und der Jab vlt (wie Tim bereits schrieb) der einzige leichte Vorteil Wlads. Ansonsten kann Lewis wirklich alles besser, ist variabler (unverkrampfter) und steckt Wladi mental sowieso total in die Tasche.

Ich bin es langsam wirklich leid, dass man hier geradezu durch die Bank (bis auf einige Ausnahmen) ignoriert, was für ein fragiles Nervenkostüm Wladimir hat, sobald ein Gegner ihm ernsthaft Kontra bieten kann.
Technisch hätte er imo sogar das Potenzial für die ATG Riege, aber was ruft er denn bitte in seinen Kämpfen davon ab ?!
12 UD gegen Ibragimov, 12 KO Chambers! und rundenlanges, ängstliches Jabgestochere gegen Past Prime Mumien wie Rahman und Brewster, die jeder ATG in den ersten 4 Runden kalt gemacht hätte.
"Wenn er müsste, könnte er...bla bla." Lasst es stecken!
Ein Haye mit weniger Ego und mehr Risikobereitschaft hätte Wladi einen Kampf auf Leben und Tod geliefert.

In einer absolut grottigen HW Ära, in der er größtenteils gegen hochgefressene Cruiseweights und abgehalfterte Ex-2.Reihe Leute kämpft, verkörpert er einen langweiligen, mechanischen und eindimensionalen Dominator.
Aus meiner Sicht ein **********es Resumee und eine Beleidigung für jeden ATG, mit dem man ihm in einen Atemzug erwähnt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Matt

Bankspieler
Beiträge
3.196
Punkte
113
Sehe ich ähnlich. Gegen Ali, Foreman, Tyson, Holy und Bowe, in ihrer Prime, ist es eigentlich durch die Reihe weg 50:50 für mich

Aber meine Güte, wie kann man denn hier ernsthaft schreiben, dass Lewis gegen Wlad K. Underdog wär. :laugh2: :mensch:
Die Physis ist gleichwertig und der Jab vlt (wie Tim bereits schrieb) der einzige leichte Vorteil Wlads. Ansonsten kann Lewis wirklich alles besser, ist variabler (unverkrampfter) und steckt Wladi mental sowieso total in die Tasche.

Ich bin es langsam wirklich leid, dass man hier geradezu durch die Bank (bis auf einige Ausnahmen) ignoriert, was für ein fragiles Nervenkostüm Wladimir hat, sobald ein Gegner ihm ernsthaft Kontra bieten kann.
Technisch hätte er imo sogar das Potenzial für die ATG Riege, aber was ruft er denn bitte in seinen Kämpfen davon ab ?!
12 UD gegen Ibragimov, 12 KO Chambers! und rundenlanges, ängstliches Jabgestochere gegen Past Prime Mumien wie Rahman und Brewster, die jeder ATG in den ersten 4 Runden kalt gemacht hätte.
"Wenn er müsste, könnte er...bla bla." Lasst es stecken!
Ein Haye mit weniger Ego und mehr Risikobereitschaft hätte Wladi einen Kampf auf Leben und Tod geliefert.

In einer absolut grottigen HW Ära, in der er größtenteils gegen hochgefressene Cruiseweights und abgehalfterte Ex-2.Reihe Leute kämpft, verkörpert er einen langweiligen, mechanischen und eindimensionalen Dominator.
Aus meiner Sicht ein **********es Resumee und eine Beleidigung für jeden ATG, mit dem man ihm in einen Atemzug erwähnt.
:thumb::thumb:
 

Mopedfahrer

Bankspieler
Beiträge
2.822
Punkte
113
lewis prime hat gegen mercer, der dank seiner gewichtsprobleme nie eine prime hatte, knapp verloren, war eine fehleintsceidung, hatte den kampf maximal unentschieden.

lewis hatte probleme mit guten boxern, die ihn beschäftigt haben, wie mercer.

holyfield hatte lewis im rückkampf immer im griff, wenn er aktivität gezeigt hat, da er aber konditionell dazu schon seit jahren nicht mehr in der lage war, hat er nr 1. klar verloren, nr. 2 hatte ich unentschieden mit leichten vorteilen von holyfield.

prime holyfield hätte lewis immer geschlagen

lewis hatte probleme mit großen leuten mit reichweite und gutem jab, das mussten nicht mal gute boxer sein, bruno vs. lewis war 6 runden absolut ausgeglichen obwohl lewis viel kompletter war

lewis hätte 10 duellen 6-7 mal gegen foreman verloren.

in 10 duellen gegen holyfield hätte er 7 mal verloren

gegen tyson sehe ich es 50:50

gegen mercer auch 50:50

aussenseiterchancen haben gute jabber wie bruno usw.,

gegen wladimir hätte ich ihn in 10 duellen 9 mal vorne gesehen, wladimir hat kein verteidigungsverhalten für lewis seine rechte hand

gegen vitali hätte ich ihn in 10 duellen mind. 7 mal vorne gesehen

gegen ibeabuchi hätte er in 10 duellen 5 mal verloren


gibt einige die ihn hätten schlagen können

holmes war zu schlecht auf den beinen, da hätte ich lewis in 10 duellen 7 mal vorne gesehn


ali hat immer einen weg gefunden zu gewinnen, hätte lewis 6 mal vorne gesehen bei 10 duellen.

insgesamt ist er für mich aufgrund der langen karriere und der exzellenten gegnerschaft schon so ein top 5 mann, obwohl er in seiner prime kaum auf prime gegner traf, sondern die alle schon ziemlich fertig waren wie holyfield, tyson usw.

gegen bowe hätte ich ihn in 10 duellen 6-7 mal als gewinner gesehen.
 

Dicke Lippe

Nachwuchsspieler
Beiträge
559
Punkte
0
Der 90er Prime Tyson ist Lewis bewusst aus dem Weg gegangen und das spricht jedenfalls dafür, das man begründete Ängste hatte. Von daher seh` ich den recht spät angesetzen Kampf zwar nicht als Beleg für lewis` dominanz gegen einen prime tyson, aber er hätte einen - für ein ATG angemessenen - harten Kampf abgeliefert. Allerdings glaube ich, dass der 85er Tyson auch einen Lewis derbe überrascht hätte. Holyfield war schon in Topform gegen Lewis und ich zweifle auch daran, dass der "Tysonholy" da mehr gebracht hätte. Das aber Lewis gegen holy Aussenseiter war, ist ja Tatsache. Und das macht eben auch einen ATG aus. Leistungen zu bringen, die einem nicht zugetraut werden. Und da zählt Lewis wohl zu den großen Ausnahmen im HW. Er war während seiner aktiven Zeit sogut wie gegen jeden etwas bekannteren Namen ein "Underdog".
 

Harman

Bankspieler
Beiträge
7.727
Punkte
113
Standort
Bananenstaat
Der 90er Prime Tyson ist Lewis bewusst aus dem Weg gegangen und das spricht jedenfalls dafür, das man begründete Ängste hatte.
weils gegen Holyfield damals mindestens das doppelte zu verdienen gab. Und hört mit dem Angst gerede auf, welcher HW Boxer hat denn schon angst seinen Beruf auszuführen!?!? :rolleyes:

Gegen den 85-88er Tyson sehe ich Lewis KO gehen, der ständige Druck und die expolivität hätte Lewis die Hölle heiss gemacht. vermutlich ein kurzrundiger KO in den ersten vier Runden.

Ali war zu schnell auf den beinen und die Jab, Cross Kombo hätte Lewis frustriert. Ali PS Sieg über 12 Runden.

Gegen den Bowe aus dem ersten Holyfield Fight wirds auch eng, der hätte Lewis auch schlagen können.

Evander war im zweiten Kampf dicht dran, nicht wenige behaupten Holyfield hat den Kampf gewonnen.

Holmes wäre für Lewis auch sehr unangenehm geworden, aber Lewis hätte sich denke ich durchgesetzt.

Wladi wäre es gegen Lewis dreckig ergangen und hätte die 5. Runde nicht gesehen. Waldis Schlagarsenal hätte gegen Lewis nicht gerreicht und wäre bei nem versuchten Jab von ner rechten seitns Lewis abgeschossen worden.

Vitali konnte den 2003er Lewis nicht schlagen und hätte gegen den 2000er nicht viel Land gesehen. entweder Punktsieg Lewis oder Vitali wird genauso verbollert aus dem Ring genommen wie 2003.

Frazier wäre denke ich zu langsam gewesen. KO Sieg für Lewis

Foreman kann ich schwer sagen. Foreman hätte imense Probleme mit Lewis Jab gehabt, aber wenn der Lewis erwischt hätte wären Lennox die Lichter ausgegangen.

Also es gibt ein paar die gute Chancen gehabt hätten, als Außenseiter sehe ich Lewis nur gegen Ali und Tyson (beide Prime natürlich)
 
Oben