Offseason 2019

Ray

Nachwuchsspieler
Beiträge
12
Punkte
3
Es gab seid mehreren Wochen Gerüchte ,das Mac und Gase nicht miteinander können.

Man könnte jetzt davon ausgehen ,das etwas wahres dran war allerdings kursiert in den Medien ,das es wohl Probleme zwischen Mac und Heimerdinger gab und Johnson am Ende beide gefeuert hat.

Ich würde mal sagen 80% der Jets Fans haben nun das was sie wollten .Macs Kopf wurde ja schon seid 2 Jahren gefordert.Ich persönlich hatte nie was gegen ihn für mich war immer Bowles der schuldige ,das er aus dem Roster nicht das Maximum rausgeholt hat.

Mal abwarten wer der neue GM wird und was noch an Geschichten über diese Situation rauskommt.
 

Max Power

Moderator
Teammitglied
Beiträge
1.408
Punkte
113
Standort
Austria
Laut Jets-Beat Writer Manish Mehta wollte Gase auch Le'veon Bell nie haben.



von außen wirkt das halt schräg. Der Trade nach oben für Sam Darnold war IMO im Nachhinein überragend (zu dem Zeitpunkt damals dachte ich nicht, dass der an 3 noch da sein würde - aber die Giants sind halt die Giants :D). Ihn dieses Jahr noch UFA und den Draft machen zu lassen und ihn dann zu feuern, ist schon ziemlich ... "interessant".
 

Ray

Nachwuchsspieler
Beiträge
12
Punkte
3
Mehta kannst du vergessen ;)
Gerüchte erzählen ,das Gase den Spieler Bell sehr gerne mag nur halt nicht zu dem Preis den Mac bezahlt hat (CJ Mosley ebenso)

Gase hat jedenfalls den internen Machtkampf gewonnen aber nun muss er richtig abliefern.

Btw für den Trade mit den Colts war Heimerdinger verantwortlich .Er hat über Connection das alles in die Wege geleitet und Mac am Ende nur den Daumen Hoch gegeben.
 

liberalmente

Moderator
Teammitglied
Beiträge
192
Punkte
43
Die Karriere von Gase ist schon interessant. Nach seinem ersten Jahr (10-6 mit Tannehill als QB) dachte ich, dass die Dolphins einen richtig guten Griff gelandet haben. 6-10 im Jahr danach war gar nicht mal das Problem, aber als er Ajayi weggetradet hat, wegen "culture", wurde ich zum ersten Mal skeptisch. Und die Offseason darauf wurden die Dolphins immer schlechter und es wurde immer mit der culture begründet, warum man Spieler gehen lässt.

Nun ist es so, dass die Dolphins als Franchise eine furchtbare Losing Culture haben. Daran rütteln zu wollen ist an sich legitim. Das Wie hat mich aber schon skeptisch werden lassen. Culture ist wichtig, aber wenn du schlechte Spieler holst, weil sie gut für die Culture sind, wirst du nie eine gute Culture haben. Niederlagen zerstören den nobelsten Ansatz in der NFL.

Jetzt kommt er zu den Jets und darf, ohne auch nur ein Spiel gecoacht zu haben, den neuen GM (mit-)aussuchen? Das ist ja absurd. Selbst Chip Kelly musste zwei Jahre Erfolg vorweisen, bevor er so mächtig wurde. Belichick, Payton, Reid bei den Eagles - die haben sich ihre herausragende Rolle in der Franchise hart erarbeitet. Einzige Ausnahme, die mir in den Sinn kommt, die derart früh so eine Machtposition in einer Franchise inne hatte, ist Pete Carroll. Aber der hatte gerade fast ein Jahrzehnt lang enormen Erfolg mit USC, inklusive einer ganz speziellen Culture, als er zu den Seahawks kam.

Dass Gase die Verträge für Bell und Mosley zu hoch findet spricht für ihn, auch wenn das mMn ein ganz gezieltes Leak ist, um gut dazustehen.

Als GM wird Joe Douglas, die #2 im Eagles Front Office, gehandelt. Wäre denke ich eine gute Wahl. Hat keinerlei Salary Cap Backround, aber als Scout ist er schon gut, glaube ich. Die Eagles sind da sehr gut, seit er da ist (sein Einfluss kann natürlich niemand von Außen benennen) und er hat lange unter Ozzie Newsome gelernt. Aber ich hoffe für die Jets, dass sie ihn holen, weil sie denken, dass er gut ist - und nicht, weil er mit Adam Gase befreundet ist, seit sie zusammen bei den Bears waren ...

Dass GMs nach dem Draft entlassen werden ist übrigens ziemlich normal. War bspw. auch bei den Chiefs (Dorsey), Panthers (Gettleman) und den Packers so (Rücktritt von Thompson). War jetzt nur aus dem Kopf, gibt da sicher mehr Beispiele für. Da laufen nämlich auch die Verträge vieler Scouts aus und der neue GM kann sich dann sein Scouting-Team zusammenstellen.