s.Oliver Würzburg 2018/2019

Snake

Nachwuchsspieler
Beiträge
71
Punkte
18
Ich hätte den Videobeweis auch anders gehandhabt....wäre ich "Regelentwickler " ;) nämlich ähnlich wie die Auszeiten .
Jedes Team bekommt sagen wir z.b. 3 oder 4 mal das Recht den Videobeweis zu fordern ...

Ich habe schon Spiele gesehen das mir zu oft der Beweis herangezogen worden ist und das Spiel damit wirklich nicht mehr schön war und es zu viele Unterbrechungen gab.
 

Maxx1988

Nachwuchsspieler
Beiträge
17
Punkte
3
Zumindest 1x sollte die Möglichkeit jedem Coach gewährt werden. Sollte der Coach anschließend im Recht sein, kann er einen weiteren anfordern. Sollte er jedoch falsch liegen is die Chance vertan.
 

Dörk

Nachwuchsspieler
Beiträge
2
Punkte
3
Jetzt sehe ich was ihr meint, aber das kann ein Schiri übersehen bzw. Hulls reißt sich los und kommt vor Miller, aber möchte ihn dann wegboxen. Das misslingt vollkommen. Problem an dem Einwurf war doch, daß das Ding genauso hätte kommen müssen wie der in der Verlängerung. Dann wären die 2,7sec runtergelaufen, egal wer den Ball bekommen hätte und ihr hättet gewonnen. So ein Einwurf ohne Berührung eines Spielers darf keinem Profispieler 2,7sec vor Ende in der gegnerischen Hälfte passieren. Da braucht man nicht auf den Schiri schimpfen.
 

Maxx1988

Nachwuchsspieler
Beiträge
17
Punkte
3
Jetzt sehe ich was ihr meint, aber das kann ein Schiri übersehen bzw. Hulls reißt sich los und kommt vor Miller, aber möchte ihn dann wegboxen. Das misslingt vollkommen. Problem an dem Einwurf war doch, daß das Ding genauso hätte kommen müssen wie der in der Verlängerung. Dann wären die 2,7sec runtergelaufen, egal wer den Ball bekommen hätte und ihr hättet gewonnen. So ein Einwurf ohne Berührung eines Spielers darf keinem Profispieler 2,7sec vor Ende in der gegnerischen Hälfte passieren. Da braucht man nicht auf den Schiri schimpfen.
Sorry aber kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Eine Mannschaft die so kurz vor Schluss mit 3 hinten liegt sollten die Schiedsrichter schon im Auge haben. Ist doch völlig logisch, dass Seitens der Mannschaft eine härtere Gangart gefahren wird um einen Stop zu erzwingen oder dem Gegner lieber Freiwürfe aufzwingen als einen freien Wurf zu ermöglichen.
Es hat hier auch niemand gesagt, dass die eine Situation an der Niederlage schuld ist. Es wurden in der Crunchtime mit dem kurz vor der regulären Spielzeit 2 unverständilche Einwürfe getätigt. Die Baskets haben sich das Leben durchaus selbst schwer gemacht. Aber in der Summe haben die Schiedsrichter einen großen Anteil an dem Ergebnis. Foul wird 2,7 Sekunden vor Schluss nicht zu unseren Gunsten gepfiffen. Dazu noch das fragwürde Foul 1,2 Sekunden vor Ende der OT.
 

NichtLuka

Nachwuchsspieler
Beiträge
53
Punkte
18
Jetzt sehe ich was ihr meint, aber das kann ein Schiri übersehen bzw. Hulls reißt sich los und kommt vor Miller, aber möchte ihn dann wegboxen. Das misslingt vollkommen. Problem an dem Einwurf war doch, daß das Ding genauso hätte kommen müssen wie der in der Verlängerung. Dann wären die 2,7sec runtergelaufen, egal wer den Ball bekommen hätte und ihr hättet gewonnen. So ein Einwurf ohne Berührung eines Spielers darf keinem Profispieler 2,7sec vor Ende in der gegnerischen Hälfte passieren. Da braucht man nicht auf den Schiri schimpfen.
So eine Antwort kann nur von einem Schiri kommen! :kopfpatsch:
Sorry da gibt es keine zwei Meinungen!
 

xraysforever

Nachwuchsspieler
Beiträge
98
Punkte
33
Jetzt sehe ich was ihr meint, aber das kann ein Schiri übersehen bzw. Hulls reißt sich los und kommt vor Miller, aber möchte ihn dann wegboxen. Das misslingt vollkommen. Problem an dem Einwurf war doch, daß das Ding genauso hätte kommen müssen wie der in der Verlängerung. Dann wären die 2,7sec runtergelaufen, egal wer den Ball bekommen hätte und ihr hättet gewonnen. So ein Einwurf ohne Berührung eines Spielers darf keinem Profispieler 2,7sec vor Ende in der gegnerischen Hälfte passieren. Da braucht man nicht auf den Schiri schimpfen.
Ändert, wie immer, sowieso nichts mehr.
Aber Ulm kann sich über die Schiris definitiv nicht beschweren.
Wo war da bitte ein Foul, die zu den beiden Freiwürfen führten?
Und bei dem einen Anspiel wird Hulls festgehalten, schaue es Dir nochmal an. Sehr eindeutig erkennbar. Wie können das drei Unparteiische gleichzeitig übersehen? :kopfpatsch:

Im übrigen hat der in solchen Dingen eher zurückhaltende D. Wucherer nach dem Spiel folgendes gesagt:
Ich habe im Basketball schon so oft gehört, dass Schiedsrichter ein Spiel nicht entscheiden sollen. Ich bin der Meinung, dass 6.200 Menschen und alle, die das Spiel gesehen haben, den Pfiff, den die Schiedsrichter 1,3 Sekunden vor dem Ende getätigt haben, nicht vermisst hätten. So ist das Spiel durch diesen Pfiff entschieden worden, weshalb ich über die Niederlage maßlos enttäuscht bin.

Bisher habe ich es immer für gut befunden wenn ein Herr Lottermoser Ref bei unseren Spielen ist, da man bei ihm relativ sicher sein konnte, dass er keine entscheidende Fehler macht. Das ist seit Samstag nicht mehr der Fall.
 

tez

Nachwuchsspieler
Beiträge
29
Punkte
13
Auch einem Hr. Lottermoser muss man Fehler zugestehen können. An diesen Fehlern die Niederlage fest zu machen wäre aber gänzlich falsch und ich bin mir sicher dass intern DW das seinen Spielern auch klar machen wird. Schuld an dieser so überflüssigen Niederlage sind wir schon selbst.
 

maritim

Nachwuchsspieler
Beiträge
20
Punkte
13
Ich denke, dass Wucherers öffentliche Schiedsrichterschelte (so sehr man sie nachvollziehen kann), gerade, weil sie so überlegt formuliert war, eher Wirkung in die Zukunft zeigen sollte. Wenn man in den entscheidenden Phasen drei Mal den Einwurf versemmelt, darf man eine Niederlage eigentlich nicht an den Schiedsrichtern festmachen.
Allerdings habe ich hier schon öfter erklärt, dass ich Lottermoser für überschätzt halte. Er ist ein guter Schiedsrichter, aber er ist auch ein Promi-Schiedsrichter, der bei strittigen Situationen immer für den prominenteren (hier halt der deutsche Nationalspieler) Spieler pfeift...
So bitter das alles war - auch ich möchte betonen, dass man mit so einer Leistung unseres Teams eigentlich gar nicht rechnen durfte. Nach zwei Tagen (!) Abkühlung ziehe ich für mich den Schluss, dass das Spiel gezeigt hat, dass wir inzwischen so gut sind, auch gegen namhaftere Gegner mitzuhalten und vielleicht den einen oder anderen Überraschungssieg hinlegen zu können.
Bei aller Enttäuschung über die Fehler darf man doch nicht vergessen, dass das Team seit Wochen mit extremer Belastung Spitzenleistungen bringt. Dass man dabei auch noch wochenlang fehlerlos bleibt, wäre schon überirdisch.
Lasst uns am Mittwoch gemeinsam mit dem Team den Einzug ins Eurocup-Finale feiern, und helfen wir mit, es wieder aufzubauen!
 

kenner2

Nachwuchsspieler
Beiträge
7
Punkte
3
Wenn man den Schuldigen sucht, muss man an das Foul, daß 2,7 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit nicht begangen wurde. Wucherer allein ist Schuld, daß Akpinar einen 3 Punktewurf erzielen konnte.
 

Busfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
17
Punkte
13
Standort
Würzburg
Bin eben in der Stadt auf Jordan Hills mit seinen Kids getroffen...hab die Gelegenheit direkt mal genutzt, um ihm zum Geburtstag zu gratulieren. ;)

Auf die von mir angesprochene bittere Niederlage vom Samstag, meinte er nur, dass er weiss, dass sie unnötig war, das Team das Ulmspiel aber bereits abgehakt hat und sie den Fokus bereits voll auf morgen Abend haben. Auch was das Playoff-Rennen angeht sind sie weiter positiv.
Er machte auf mich keinen geknickten Eindruck, aber gut...ist ja auch sein Birthday!! :jubel:

Ich habe mich jedenfalls mit einem guten Gefühl wieder auf den Weg gemacht...einem guten Gefühl für morgen und auch für den weiteren Verlauf der Saison. ;)

Beste Grüße,
der Busfahrer
 

Hutz

Nachwuchsspieler
Beiträge
15
Punkte
13
Schade das alle bei Facebook schreiben beim pfiff der Woche das es kein Foul war von olaseni an Akpinar
Danke Herr lottermosrr
Allerdings nützt es nichts und jetzt Blick auf morgen richten
 

Maxx1988

Nachwuchsspieler
Beiträge
17
Punkte
3
Das scheint heute das bestbesuchte internationale Spiel der bisherigen Saison werden. Wenn ich mir den Ticketshop so ansehe, sind nicht mehr all zu viele Karten erhältlich. Bin ich mal auf die Stimmung heute gespannt :jubel:
 

Schmarrkopf

Nachwuchsspieler
Beiträge
87
Punkte
33
Das scheint heute das bestbesuchte internationale Spiel der bisherigen Saison werden. Wenn ich mir den Ticketshop so ansehe, sind nicht mehr all zu viele Karten erhältlich. Bin ich mal auf die Stimmung heute gespannt :jubel:
Schauen wir in unterschiedlichen Ticketshops??
Ich war enttäuscht das auf dem Sitzplan noch soviele plätze gfrei sinn
 

you_never_walk_alone

Nachwuchsspieler
Beiträge
23
Punkte
13
Also wenn Wucherer jetzt nicht langsam den anderen Spielern mehr Spielzeit gibt, dann braucht er sich nicht mehr über die hohe Belastung beschweren. Glaubt denn wirklich jemand, dass die Italiener noch 40 Punkte aufholen ?
 

xraysforever

Nachwuchsspieler
Beiträge
98
Punkte
33
FINALE OH OH - FINALE OH OH OH OH ......

Glückwunsch an unser Team und Trainer. Auch wenn es nur der kleinste Europa-Wettbewerb im Vereinsbasketball ist, darf man stolz sein das Finale erreicht zu haben. Es kann auf jeden Fall bei der Gewinnung und auch beim Erhalt von Sponsoren nicht schädlich sein.

Wie viele Andere hier im Forum schon seit vielen Wochen schreiben werden die Bäume für Joshua Obiesie nicht in den Himmel wachsen. Auch unter Berücksichtigung des Reisestresses konnte man nun wiederholt sehen, dass er noch (viel) Zeit braucht. Und zwar mindestens noch ein Jahr bei einem Team unserer Kategorie. Und auch dann wird sein Agent und auch die Scouts erstmal schauen müssen, ob er schon für den großen Sprung bereit ist. Gegenwärtig wird er aus meiner Sicht deutlich überbewertet. Wie gesagt sind die Reisestrapazen berücksichtigt, den auch schon in den Spielen vor der USA Reise war es eher Bescheidener was er, gemessen an den Vorschusslorbeeren, geliefert hat.

Ich würde mich freuen wenn er sich hier in Würzburg langsam weiter entwickeln kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

maritim

Nachwuchsspieler
Beiträge
20
Punkte
13
Drei Viertel wunderschön anzuschauender Basketball. Dass dann irgendwann die Konzentration weg ist, muss man verstehen. Ich traue diesem Team noch viel zu.
Zu Obiesie: Denke, bei ihm wird es eine Charakterfrage sein. Trotz Reisestress darf ich in so einem Spiel nicht auftreten wie in einer Jugendmannschaft: Lässig fröhlich in die Zone ziehen oder mich gegen einen namhaften Profi auf Dribbelduelle einlassen und dann einen Ballverlust nach dem anderen produzieren.
Er muss schnell begreifen, dass man auf diesem Niveau Basketball auch arbeiten muss und nicht nur tanzen kann.
Talent hat er sicher, bei der Einstellung hab ich langsam so meine Zweifel.
Incredible Jordan Hulls, sehr stark auch wieder Cam Wells - und Glückwunsch an Julian Albus: Absolut vollwertiger Spieler im Team - auch wegen der Einstellung!