S.Oliver Würzburg Saison 2021/22


istdasso

Nachwuchsspieler
Beiträge
539
Punkte
93
Problem ist bei Stanic einfach die Konstanz. Der war letztes Jahr in Chemnitz in zwei Preseason Topscorer, nur um sich dann im ersten Spiel zu verletzen. Dann kam er zurück, um sich im ersten Spiel nach der Verletzung nach 5 min wieder zu verletzen. Seine Schwächen (Freiwürfe, BB-IQ) haben ihn unter Pastore unspielbar gemacht. Man hatte oft das Gefühl, dass er mit dem Kopf nicht im Spiel war. Ich würde es ihm wünschen, dass er einfach mal eine komplette Saison spielen kann, schaut man sich seine letzten Stationen an, wird das aber eher unrealistisch.





Die Frage ist ja, wen würde man denn von den vorderen Teams noch hinter euch einordnen? Frankfurt sehe ich aktuell noch schwächer, aber den Rest eher nicht.
Filip Stanic ist ein 23 jähriger Center mit mehreren Verletzungen in relativ kurzer Zeit. Für ihn wird es wichtig sein, eine ordentliche Rolle zu bekommen und ohne größere Verletzungen durch die Saison zu kommen. Trotzdem ist er in dem Alter in dem Spieler vom College aus den USA nach Europa kommen. Sehr selten schafft es ein Center Rookie direkt in eine europäische Topliga und überzeugt! Man muss die deutschen und europäischen Jungs einfach mal ordentlich vergleichen und ihnen Zeit zum entwickeln geben (die andere auch bekommen). Speziell bei Centern braucht es Zeit zum entwickeln! Dass Stanic nicht den höchsten Basketball IQ mitbringt muss bewusst sein, aber es gilt seine Stärken (die definitiv vorhanden sind), richtig einzusetzen... Für mich passt er auch nicht in das System von Pastore, aber ist das wirklich ein Thema, was man Stanic ankreiden kann? Ich sehe das nur bedingt so. Dass er nicht wirklich im Spiel wirkte sehe ich genauso und ich habe auch seine zweite Verletzung live gesehen. Gerade da hat man die Enttäuschung schon deutlich gesehen. Aus meiner Sicht ist die mentale Stärke bei ihm ausbaufähig und das merkt man auch an seinen Emotionen und der Körpersprache. Das sind aber Dinge an denen man gut arbeiten kann! Eine schwierige Saison wie letztes Jahr als Benchmark zu nehmen sehe ich als ungünstig an.

Zur Analyse: es geht ja nicht darum, wen "wir" schlechter sehen als unser Team. Wenn aber ein Podcast einer Basketball Fachzeitschrift zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung darauf aufbaut, woher die Spieler kommen und (bei allem Respekt) es nicht Mal schaffen die Stats der letzten Jahre ordentlich sich anzuschauen, dann muss ich die Qualität einfach stark anzweifeln. Ich habe mich darauf gefreut, da ich die anderen Teams auch nur anhand einzelner Spieler und deren gezeigte Leistungen bzw. Stats einschätzen kann. Das dann aber "noch weniger rüberkommt" und auch nicht wirklich auf mögliche Stärken und Schwächen eingegangen wird hat mich persönlich enttäuscht.
 

Nic

Bankspieler
Beiträge
1.362
Punkte
113
Filip Stanic ist ein 23 jähriger Center mit mehreren Verletzungen in relativ kurzer Zeit. Für ihn wird es wichtig sein, eine ordentliche Rolle zu bekommen und ohne größere Verletzungen durch die Saison zu kommen. Trotzdem ist er in dem Alter in dem Spieler vom College aus den USA nach Europa kommen. Sehr selten schafft es ein Center Rookie direkt in eine europäische Topliga und überzeugt! Man muss die deutschen und europäischen Jungs einfach mal ordentlich vergleichen und ihnen Zeit zum entwickeln geben (die andere auch bekommen). Speziell bei Centern braucht es Zeit zum entwickeln! Dass Stanic nicht den höchsten Basketball IQ mitbringt muss bewusst sein, aber es gilt seine Stärken (die definitiv vorhanden sind), richtig einzusetzen... Für mich passt er auch nicht in das System von Pastore, aber ist das wirklich ein Thema, was man Stanic ankreiden kann? Ich sehe das nur bedingt so. Dass er nicht wirklich im Spiel wirkte sehe ich genauso und ich habe auch seine zweite Verletzung live gesehen. Gerade da hat man die Enttäuschung schon deutlich gesehen. Aus meiner Sicht ist die mentale Stärke bei ihm ausbaufähig und das merkt man auch an seinen Emotionen und der Körpersprache. Das sind aber Dinge an denen man gut arbeiten kann! Eine schwierige Saison wie letztes Jahr als Benchmark zu nehmen sehe ich als ungünstig an.

Zur Analyse: es geht ja nicht darum, wen "wir" schlechter sehen als unser Team. Wenn aber ein Podcast einer Basketball Fachzeitschrift zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung darauf aufbaut, woher die Spieler kommen und (bei allem Respekt) es nicht Mal schaffen die Stats der letzten Jahre ordentlich sich anzuschauen, dann muss ich die Qualität einfach stark anzweifeln. Ich habe mich darauf gefreut, da ich die anderen Teams auch nur anhand einzelner Spieler und deren gezeigte Leistungen bzw. Stats einschätzen kann. Das dann aber "noch weniger rüberkommt" und auch nicht wirklich auf mögliche Stärken und Schwächen eingegangen wird hat mich persönlich enttäuscht.
Stanic hat aber nicht nur letztes Jahr enttäuscht, sondern auch schon die Jahre zuvor bzw ist er zumindest hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Da macht auch der Vergleich mit College Abgängern auch keinen Sinn, da eben jener Stanic schon ganz andere Erfahrungen hat. Und seinen fehlenden BB-IQ muss man ihn mMn schon ankreiden. Wenn ich zum 3. mal vogelwild zum Block springe und zum 3. mal der Fake kommt, dann muss man das ankreiden dürfen, egal ob 23, 33 oder 13 Jahre alt.

Wie gesagt, ich wünsche es ihm, aber dafür muss er seinen Kopf im Spiel haben und nicht anderswo. Und ich glaube, dass das nicht immer der Fall war.
 

BasketsSupporter

Nachwuchsspieler
Beiträge
702
Punkte
93
Stanic hat aber nicht nur letztes Jahr enttäuscht, sondern auch schon die Jahre zuvor bzw ist er zumindest hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Da macht auch der Vergleich mit College Abgängern auch keinen Sinn, da eben jener Stanic schon ganz andere Erfahrungen hat. Und seinen fehlenden BB-IQ muss man ihn mMn schon ankreiden. Wenn ich zum 3. mal vogelwild zum Block springe und zum 3. mal der Fake kommt, dann muss man das ankreiden dürfen, egal ob 23, 33 oder 13 Jahre alt.

Wie gesagt, ich wünsche es ihm, aber dafür muss er seinen Kopf im Spiel haben und nicht anderswo. Und ich glaube, dass das nicht immer der Fall war.
Bitte ausdrucken und gegen Chemnitz in die Kabine hängen. Bessere Motivation gibt's nicht :D
 

istdasso

Nachwuchsspieler
Beiträge
539
Punkte
93
Stanic hat aber nicht nur letztes Jahr enttäuscht, sondern auch schon die Jahre zuvor bzw ist er zumindest hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Da macht auch der Vergleich mit College Abgängern auch keinen Sinn, da eben jener Stanic schon ganz andere Erfahrungen hat. Und seinen fehlenden BB-IQ muss man ihn mMn schon ankreiden. Wenn ich zum 3. mal vogelwild zum Block springe und zum 3. mal der Fake kommt, dann muss man das ankreiden dürfen, egal ob 23, 33 oder 13 Jahre alt.

Wie gesagt, ich wünsche es ihm, aber dafür muss er seinen Kopf im Spiel haben und nicht anderswo. Und ich glaube, dass das nicht immer der Fall war.
Ich gebe dir definitiv Recht, dass er in Sachen Cleverness noch Lücken hat! Auf einen Fake reinfallen oder mehrmals hat für mich allerdings nicht wirklich was mit Basketball IQ zu tun. Mir geht es dabei eher um lesen von Situation, und bewusst Aktionen zu antizipieren um seine Mitspieler besser zu machen. Unabhängig gehe ich da ganz klar mit, dass er speziell was Fussarbeit angeht noch besser werden muss! Ich finde es nur schwierig im übertragenen Sinne ihm das Potential abzusprechen den Durchbruch zu schaffen. Aus meiner Sicht sind ordentliche 15 Minuten im Spiel mit ein paar Ausreißern für ihn schon ein Durchbruch. Vielleicht liegt es einfach an der Vorstellungen oder Erwartungen an den Spieler 😉

Zu den Thema mit den Rookies: das sind Spieler die in sehr professionellem Umfeld auf hohem Niveau bei durchgehender competition speziell in den letzten Jahren Führungsrollen in ihrem Team eingenommen haben! Die Erfahrungen sind dahingehend einfach auf einem anderen Level, die Spieler in Deutschland nur selten sammeln können... Deshalb sehe ich das ein bisschen anders!

Schöne Diskussion 👌
 

Nic

Bankspieler
Beiträge
1.362
Punkte
113
Ich gebe dir definitiv Recht, dass er in Sachen Cleverness noch Lücken hat! Auf einen Fake reinfallen oder mehrmals hat für mich allerdings nicht wirklich was mit Basketball IQ zu tun. Mir geht es dabei eher um lesen von Situation, und bewusst Aktionen zu antizipieren um seine Mitspieler besser zu machen. Unabhängig gehe ich da ganz klar mit, dass er speziell was Fussarbeit angeht noch besser werden muss! Ich finde es nur schwierig im übertragenen Sinne ihm das Potential abzusprechen den Durchbruch zu schaffen. Aus meiner Sicht sind ordentliche 15 Minuten im Spiel mit ein paar Ausreißern für ihn schon ein Durchbruch. Vielleicht liegt es einfach an der Vorstellungen oder Erwartungen an den Spieler 😉

Zu den Thema mit den Rookies: das sind Spieler die in sehr professionellem Umfeld auf hohem Niveau bei durchgehender competition speziell in den letzten Jahren Führungsrollen in ihrem Team eingenommen haben! Die Erfahrungen sind dahingehend einfach auf einem anderen Level, die Spieler in Deutschland nur selten sammeln können... Deshalb sehe ich das ein bisschen anders!

Schöne Diskussion 👌
Ich glaube maßgeblich sind dafür seine eigenen Erwartungen. Ich hab ihn 2018 mehrmals bei der U20 EM gesehen und da gehörte er neben Leuten wie Hundt, Weidemann oder Mushidi zur besten 5 des Turniers. Seitdem gab es keine weitere Entwicklung in meinen Augen, dazu 4 Vereine in 3 Jahren. Insofern geb ich dir recht, dass verletzungsfreie 15 Minuten gut für ihn wären, allerdings ist das sicherlich nicht seine Erwartung. Und da kommt der Kopf ins Spiel - dass er die physischen Voraussetzungen hat brauchen wir nicht diskutieren.

Zum College: mag sein, dass an den großen Colleges professionell gearbeitet wird, trotzdem kommen unzählige Dinge auf die Spieler zu, die niemand einschätzen kann. Oftmals sind die Spieler zum ersten Mal überhaupt in Europa, dazu ist das Spiel ein ganz anderes. Stanic hat mehrere Jahre Erfahrung in BBL, Ausland und Nationalmannschaft. Deshalb mMn schwer zu vergleichen.
 

BasketsFan1

Nachwuchsspieler
Beiträge
152
Punkte
43
Wird wohl an der Gesichtslappenpflicht liegen.
Ich glaube tatsächlich eher an der fehlenden Werbung und der (entschulidgt meine Ausdrucksweise) inkompetenz des Vereins. Die Hälfte der DK Besitzer haben keine Email bekommen, der frei Verkauf startete andere als ursprünglich geplant und und und.. und bis auf ein Post auf Instagram wurde auch noch keine Werbung gemacht..
Gerade in einer Studentenstadt wie Würzburg müsste man auch viel mehr an der Uni/Studentenwohnheimen/Treffpunkten werben..
 

Snake

Nachwuchsspieler
Beiträge
436
Punkte
63
Danke für Euere Meinung über Stanic ... ich sehe einfach einen brutalen Körper und in der Jugend hat er wohl mehr davon profitiert als nun im Profibereich. Verletzungen warfen Ihn dann auch noch zurück . Ich wünsche mir das er heuer mal gesund bleibt und man vielleicht als Trainer auch mal ein System auf Ihn zuschneidet umd Ihn Selbstvertauen zu geben. Es kann doch nicht so schwer sein Ihn im Post was anzubieten ....

Aber eins habt Ihr auch richtig erkannt ...junge Center brauchen Zeit sieh Kratzer der diese Zeit in Bamberg nicht bekam , nun sich aber zuletzt in Bonn ganz gut entwickelt hat.
 

Schmarrkopf

Bankspieler
Beiträge
1.972
Punkte
113
Ich glaube tatsächlich eher an der fehlenden Werbung und der (entschulidgt meine Ausdrucksweise) inkompetenz des Vereins. Die Hälfte der DK Besitzer haben keine Email bekommen, der frei Verkauf startete andere als ursprünglich geplant und und und.. und bis auf ein Post auf Instagram wurde auch noch keine Werbung gemacht..
Gerade in einer Studentenstadt wie Würzburg müsste man auch viel mehr an der Uni/Studentenwohnheimen/Treffpunkten werben..
Alle die ich kenne wo erzählt haben sie hätten keine mail bekommen mussten sich nach meinem Tipp, mal im Spam Ordner zu schauen, berichtigen!
Nicht an allem sind immer nur die Baskets schuld
 

BasketsFan1

Nachwuchsspieler
Beiträge
152
Punkte
43
es waren einige (unter anderem meiner) Spam Ordner leer ;)
Ich nehme den Verein so oft in Schutz & bin der letzte der irgendwo meckert, aber wie man hier arbeitet ist für mich zumindest unproffesionell
 

KenSweet

Nachwuchsspieler
Beiträge
150
Punkte
43
Standort
Landkreis Bamberg
Ich wünsche allen Würzburgern und der Mannschaft eine gute erfolgreiche Saison 21/22. Seid glücklich, dass ihr einen Wucherer an der Seitenlinie habt.

Über Bamberg deck ich vorerst mal dezent den Mantel des Schweigens nach dem kläglichen Scheitern bei der BCL-Quali. Ob es in der BBL besser wird, darf man als Brosefan zumindest anzweifeln. Zu einseitig die Dimensionen des Coachings unseres Holland-Staffs.
 
Oben