Vitali Klitschko vs. Manuel Charr


Easy

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
7.660
Punkte
113
Ort
Ostseebad Binz
Laut Facebook steht der Kampf...

Zitat:
"KAMPF STEHT !!!!!!!!!!!!! Vitali ist ein großer Champion, ich kann mich nur bedanken, dass er mir diese Chance gibt“, sagt der Koloss von Köln und kündigt an: „Vitali wird fallen, egal, wo wir boxen. Von mir aus auch in der Ukraine.“ Ist das sein Ernst? „Ja! Vitali ist alt und satt. Ich bin der Löwe, der jahrelang eingesperrt war und jetzt rausgeht, um sich ein Stück Fleisch zu holen. Vitali ist mein Fleisch."

Wenn das so ist, wäre das Peinlichkeit kaum zu überbieten... Für den letzten Kampf eines m.E. großen Champions hätte ich mir was anderes gewünscht...
 

highjumper

former three-time Box-Tippspiel-Champion
Beiträge
2.426
Punkte
0
Ort
1460km westl. v. Chişinău
Na immerhin ist sein TrashTalk cool. :jubel:
Bleibt nur zu hoffen, dass er nicht so eine blamable Vorstellung bietet wie andere TrashTalker, die Vitali vor die Fäuste bekam, bzw. eben nicht.
Wie z.B. Kampfverweigerer Kevin Johnson
 

superflo

Nachwuchsspieler
Beiträge
555
Punkte
16
Dann bleibt nur zu hoffen dass Vitali die Wahlen im Oktober nicht gewinnt, und noch ein bisschen länger aktiv bleibt. Charr als letzter Kampf wäre wirklich eine Riesenschande.
 

holy Cow!

Nachwuchsspieler
Beiträge
6.091
Punkte
83
Unfassbar peinliche Ansetzung. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber man kann sogar unter der Limbostange die Mormeck heißt noch drunterdurchtanzen bei K2. :mensch:
Mir fehlen die Worte ...
 

treize

Bankspieler
Beiträge
9.476
Punkte
113
Ort
Köln/Marsiglia/Nissa
Ich seh's von der anderen Warte aus [Charr's], und zitiere das Zitat das Antonio Tarver bzgl. Kayode zitierte:

'You better watch out what you ask for - you might get it!'

Ganz abgesehen vom finanziellen Aspekt - Charr wird schon nicht allzuviel bekommen.

Ich freu mich auf das Oberschooling.

Wer gegen Bydenko mit einer gift-decision durchgebracht werden muss, sollte den Ball flach halten...

EDITH// Warten wir mal eine offizielle Bestätigung ab. Der 'Löwe' kann ja auf seiner FB-Seite brüllen, wie viel er will.
Ob da was dahinter ist, bleibt abzuwarten
 

desl

Moderator Boxen & Motorsport
Teammitglied
Beiträge
23.276
Punkte
113
Unnötig zu erwähnen, dass Klitschko für diese Ansetzung von den Box-Enthusiasten keinen Applaus bekommt.
Aber nunja ... einen (mittlerweile) Deutschen mit ein paar Ruhr-Pottfans (Charr ist ja wahlweise vollblütiger Kölner/Leverkusener/Gelsenkirchener) kann man bei RTL sicherlich gut verkaufen. Zudem ist er ungeschlagen.*


So leicht kann man zu einem Kampf mit den Klitschkos kommen, wenn man scheinbar der einzige in den WBC-Top15 ist, der laut nach einem Kampf mit Vitali ruft (zumindest fällt mir von den WBA-Top15 da momentan kein anderer ein, welcher Vitali Klitschko in letzter Zeit verbal herausgefordert hat)**.


Bleibt noch zu hoffen, dass Charr auf seiner Facebook-Seite Unsinn erzählt. *** Wenn nicht, gibts halt ein "Beating" und dazu ne Tüte Popcorn.


* Als ungeschlagen gilt Charr natürlich nur bei denen, welche nicht dessen Kämpfe gegen Carrion, Page und Bidenko gesehen haben.

** Haye wird ja aufgrund seines Karriereendes nicht geranked ... sowie aufgrund der Inaktzeptanz des WBC/der EBU des Kampfes Haye vs Chisora

*** Auf Charrs Seite sehe ich nicht - wie Easy - dass der Kampf "steht". Die zitierten Aussagen oben lassen sich auch bei der Welt nachlesen ... und war noch nichts unterschrieben laut Artikel. http://www.welt.de/newsticker/sport...we-Charr-hungrig-Witali-ist-mein-Fleisch.html
 

treize

Bankspieler
Beiträge
9.476
Punkte
113
Ort
Köln/Marsiglia/Nissa
Unnötig zu erwähnen, dass Klitschko für diese Ansetzung von den Box-Enthusiasten keinen Applaus bekommt.
Aber nunja ... einen (mittlerweile) Deutschen mit ein paar Ruhr-Pottfans (Charr ist ja wahlweise vollblütiger Kölner/Leverkusener/Gelsenkirchener) kann man bei RTL sicherlich gut verkaufen. Zudem ist er ungeschlagen.*


So leicht kann man zu einem Kampf mit den Klitschkos kommen, wenn man scheinbar der einzige in den WBC-Top15 ist, der laut nach einem Kampf mit Vitali ruft (zumindest fällt mir von den WBA-Top15 da momentan kein anderer ein, welcher Vitali Klitschko in letzter Zeit verbal herausgefordert hat)**.


Bleibt noch zu hoffen, dass Charr auf seiner Facebook-Seite Unsinn erzählt. Wenn nicht, gibts halt ein "Beating" und dazu ne Tüte Popcorn.


* Als ungeschlagen gilt Charr natürlich nur bei denen, welche nicht dessen Kämpfe gegen Carrion, Page und Bidenko gesehen haben.

** Haye wird ja aufgrund seines Karriereendes nicht geranked ... sowie aufgrund der Inaktzeptanz des WBC/der EBU des Kampfes Haye vs Chisora

Jip. Genauso seh ich's auch...

Das mit den Terry Pratchett-Verweissternchen [ich nenn sie jetzt mal so] finde ich stilistisch 1A, und bin ein wenig neidisch, fast verärgert, dass mir das nicht einfiel... :D ;)
 

masula

Nachwuchsspieler
Beiträge
4.182
Punkte
0
Ort
Auch
So einfach geht das heutzutage?
Hätte ich das vorher gewusst, wäre ich auch Mal grölend in eine PK geplatzt und hätte einen von beiden herausgefordert.

Habe den Auftritt damals von Charr gesehen. :laugh2:
So ganz überzeugend kam das nicht rüber. Links und rechts von ihm hatte er noch zwei düster dreinblickende Typen angeschleppt, vor denen ich mehr Angst gehabt hätte als vor Charr selber.

Nun gut, das wird ein günstiger Kampf für Vitali, wenn Charr früher die Kämpfe selber bezahlt hat. Da wird er mit 400€ Aushilfsgeld stolz auf seine erste Börse sein. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Roberts

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
9.213
Punkte
113

"Der Koloss von Köln" :mensch: :wall:
kotz-smilie.gif


Da bekommt ein Mann einen WM-Kampf, der schon gegen Bidenko nur durch Besch... gewonnen hat. Sehr traurig. Ist Vitali so mies geworden, dass er nun zur Laufkundschaft greifen muss? Ich werde mir den Mist nicht anschauen.
 

007

Nachwuchsspieler
Beiträge
386
Punkte
0
Tja, was soll man dazu sagen?

Erstmal gebührt Manuel Charr wirklich Respekt. Für seine Aktion auf der Klitschko-PK im Dezember erntete er nur Spott und Hohn, auch hier im Forum. Rückblickend hat ihm dieses zugegebener Weise etwas peinliche Theater ein WM-Fight gebracht. Insofern, alles richtig gemacht.

Ob die Entscheidung aus Sicht des Klitschko-Lager richtig war? Schwer zu sagen. Natürlich ist Charr aufgrund seiner Herkunft und dem damit verbundenen Bekanntheitsgrades, aber auch ob seines Charmes und der Show, die er abzieht, zweifelsohne gut vermarktbar.
Trotzdem birgt dieser Kampf aus sportlicher Sicht ohne Zweifel Risiken. Charr ist im Grunde genommen noch ungetestet, gegen den einzig bekannten Namen in seinem Kampfrekord (Bidenko) mühte er sich ab. Hinter seinem Leistungsvermögen und seiner Konkurrenzfähigkeit steht imo ein dickes Fragezeichen. Mit etwas Pech erweist sich Charr als Rohrkrepierer, der im Ring trotz Kämpferherz peinlich versagt.

Andererseits: Was waren die Alternativen? Mitchell, Stiverne, Ortiz hätte man sicherlich mehr Chancen eingeräumen können, aber die genannten Namen sind in Deutschland doch völlig unbekannt und entsprechend schwer vermarktbar. Einzig Marco Huck wäre interessant gewesen, aber dieser Fight war angesichts der notwendigen Zustimmung durch Sauerland ohnehin völlig unrealistisch....
 
Zuletzt bearbeitet:

treize

Bankspieler
Beiträge
9.476
Punkte
113
Ort
Köln/Marsiglia/Nissa
Mit etwas Pech erweist sich Charr als Rohrkrepierer, der im Ring trotz Kämpferherz peinlich versagt.

Mit etwas Pech?
Das ist als ob ich sagen würde - Wenn ich etwas Pech haben sollte, könnte es sein, dass ich, wenn ich vom Kölner Dom springe, sterbe.

Der kriegt auf die Fresse.
Er ist ein Rohrkrepierer, der schon gegen Bydenko ganz übel auf seine Heimpunktrichter angewiesen war.
Und peinlich war er schon vorher.
In diesem Punkt hat er nichts zu verlieren.
 

flowseven

Nachwuchsspieler
Beiträge
4.596
Punkte
0
Mit etwas Pech?
Das ist als ob ich sagen würde - Wenn ich etwas Pech haben sollte, könnte es sein, dass wenn ich vom Kölner Dom springe sterbe.

hahahaha :cool4::thumb::laugh2:

Charr ist so ein Bum den würde sogar der Sweet Bum nennen...und das will was heißen wie ein Baby vor der Taufe!!!
 

buta

Nachwuchsspieler
Beiträge
3.851
Punkte
48
Mit etwas Pech?
Das ist als ob ich sagen würde - Wenn ich etwas Pech haben sollte, könnte es sein, dass ich, wenn ich vom Kölner Dom springe, sterbe.

Der kriegt auf die Fresse.
Er ist ein Rohrkrepierer, der schon gegen Bydenko ganz übel auf seine Heimpunktrichter angewiesen war.
Und peinlich war er schon vorher.
In diesem Punkt hat er nichts zu verlieren.

Die Frage ist: Was ist peinlicher? Dass Charr diesen Kampf kriegt, oder dass Klitsche diesen Kampf macht?
 

treize

Bankspieler
Beiträge
9.476
Punkte
113
Ort
Köln/Marsiglia/Nissa
Die Frage ist: Was ist peinlicher? Dass Charr diesen Kampf kriegt, oder dass Klitsche diesen Kampf macht?

Das ist ja eine Doppel-Anti-Klischko-Frage, oder?

Nehmen wir einfach an, dass V-Klitsch ein ganz normaler Mensch ist, der eine ganz normale Schwätzertoleranz hat, und schon vielen Schwätzern, denen er früher eine Lektion erteilen wollte, diese aus den, durchaus berechtigeten, 'Peinlichkeitsgründen' nicht erteilte, erteilen konnte/durfte.
Irgendwann, und warum nicht jetzt, hat er, nachdem er sich oftmals über Schwätzer aufregen musste, halt mal nachgegeben.
Und der Schwätzer wird zu dem was er ist - einem Schwätzer.
Ich find's super.
 
Oben