S.Oliver Würzburg Saison 2020/2021


sow14

Nachwuchsspieler
Beiträge
41
Punkte
18
Wir sollten das Niveau und den Anstand beibehalten. Unterstellungen und Halbwahrheiten bringen uns doch keinen Schritt nach vorne. Respekt vor der Leistung der Kickers und viel Glück in Liga 2. Wir müssen unser junges Team unterstützen und hoffen, dass sie möglichst viele Zuschauer begeistern können. Es ist so wie es nunmal ist, dafür können unsere Trainer und Spieler nichts.
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
2.113
Punkte
113
Felix Hoffmann (30), Nils Haßfurther (21), Joshua Obiesie (20), Jonas Weitzel (22), Cameron Hunt (23), Tayler Persons (24), Brekkott Chapman (24), Zachary Smith (24)

Ich habe mal in Klammern das Alter unserer Spieler gesetzt. Ohne es zu recherchieren könnte das die jüngste BBL Mannschaft der neuen Saison sein und auch der jüngste Profikader, den die s.Oliver Baskets jemals hatten. Finde ich gut.

Jetzt bitte noch Flo Koch und einen Führungsspieler mit Erfahrung perfekt machen, dann sollten wir mit dem Abstieg hoffentlich Nichts zu tun haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Exilfranke

Nachwuchsspieler
Beiträge
21
Punkte
13
So nach kurzer Begutachtung von Zach Smith (Highlightvideos + Statistiken), ein paar Beobachtungen von mir. Soetwas ist selbstredend immer eine sehr, sehr dünne Analyse.

Zunächst: Die Baskets erwähnen die College-Stats in der PM quasi garnicht. Ich vermute das hat einen Grund: Die Statistiken hauen mich nicht um. Sein bestes Jahr hatte er als Junior (drittes Jahr). Im letzten Jahr am College: Miese Dreierquote (aber auch quasi kaum Versuche), miese Freiwurfquote, geringe Punkteausbeute, negatives Verhältnis Assist-Turnover.
Positiv anmerken könnte man anhand der Statistiken: Er scheint ein ganz guter Rebounder zu sein. G-League Statistiken sollte man immer mit Vorsicht geniessen, aber etwas über 5 RpG in etwa 19 min finde ich ganz gut. Zudem schaffte er es in der G-League das Assist-Turnover Verhältnis ins positive zu drehen. Zudem scheint er ein solider Shotblocker zu sein. Er liegt dort eigentlich bei jeder Station über 1 BpG
Die vielleicht positivste Beobachtung in den Statistiken: Im 2-Punkte Bereich scheint er sehr gut abzuschliessen. Trotz wirklich schlechter Dreierquote gehen seine Fieldgoalquoten in den letzten zwei Aktiven Jahren fast an die 60% heran, was m.E. sehr stark ist.

Das bringt mich zu den paar wenigen Videoeindrücken.
Er scheint wirklich ein absoluter Überathlet zu sein, der zudem unheimlich lange Arme hat.Wenngleich er auf der Brust etwas schmächtig wirkt (2-3 Jahre her) muss man wsl doch sagen: So einen Athleten gab es nicht mehr in Würzburg seit vielleicht Maxi Kleber oder Gilbert Brown. Diese scheint er einzusetzen zu wissen: Offensiv scheut sich nicht im Abschluss den Körperkontakt zu suchen oder mit voller Power zum OffensivRebound-Tip Dunk zu gehen, defensiv arbeitet er sehr stark über Ringniveau. Er attackiert offensiv sowohl links, als auch rechts, auch wenn mit der rechten Hand meist abgeschlossen wird. Das erste Dribbling sieht relativ sauber aus, sodass ich hoffe, dass er von den europäischen Regeln her nicht allzu sehr eingeschränkt wird.
Der Wurf sieht zwar relativ sauber, dafür nicht stabil und sehr langsam aus (Er nimmt den Ball oft nochmal runter vor dem Wurf - sieht man meistens zu bei Jugendspielern (Zugegeben zu Collegezeiten)). Witzigerweise sehen die Dreierversuche besser aus, als die Würfe aus dem 2er Bereich.
Er wurde offensiv oft als Blocksteller eingesetzt sowohl für PnR, als auch für PnP. Für mich wirkte beides nicht besonders effektiv. Eher scheint er sich bei indirekten Blöcken und deren Folgebewegungen ganz gut zu bewegen.
Generell sieht es technisch so aus, als gäbe es doch noch einiges an Entwicklungspotential.

Ich denke, dass Zach Smith in die Smallball philosophie Wucherers hineinpasst und wir ihn bei kleiner Aufstellung oft auf der fünf sehen werden, auch wenn er als Smallforward vorgestellt wurde. Dafür darf er aber gerne über den Sommer noch ein bisschen "Eisen fressen". Die Scorer werden wohl andere Spieler sein. Aber als einer, der vorne wie hinten ordentlich aufräumen kann, scheint Smith gut geeignet zu sein.

Denis Wucherer scheint ein hohes Vertrauen in sich zu haben. Die Mannschaft ist bisher enorm jung und bedarf bestimmt einiger Entwicklung über den Sommer. DW würde das nicht in Kauf nehmen, wenn er sich das nicht zutrauen würde. Ich hoffe, dass das junge Alter zu einem guten Teamgeist und einer extrem hungrigen und engagierten Mannschaft führt.

PS: Sport hat immer etwas mit Emotionalität zu tun. Und in dieser Emotionalität sage ich (und so geht es vielen in Würzburg): Ich brauche die Kickers nicht. Sie machen langfristig die Sportlandschaft dieser Stadt kaputt. Und darüber hinaus: Wenn ich einen guten Retortenclub sehen will, fahre ich nach Leipzig oder Sinsheim.

PPS: Sorry für Orthographie etc.. Ich habe gerade nicht viel Zeit zum Korrekturlesen.
 

Swish41

Nachwuchsspieler
Beiträge
567
Punkte
93
Retortenclub? Was ist denn dann S.Oliver Würzburg bitteschön? Du hast schon mitbekommen, dass die Kickers in den 70er Jahren.... Aber lassen wir Das.

Wucherer hat ja im interview gesagt, dass in jedem Fall alle Ausländerspots, also 6 an der Zahl besetzt werden. Mit Hunt, Persons, Chapman und Smith hat man jetzt 4. Es werden also noch 2 Exportspieler kommen. Da bin ich jetzt sehr gespannt, denn dann sieht man auch wo die Reise hin geht.
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
2.113
Punkte
113
Retortenclub? Jetzt reicht es hier. Der Verein wurde 1907 gegründet und ohne zahlungskräftige Unterstützung geht es nirgend wo im Profisport.
@Exilfranke - was sind dann die s.Oliver Baskets. Ohne Herrn Freier und s.Oliver gäbe es uns nicht seit Jahren im Profigeschäft. Ist das auch Retorte?

Es muss hier niemand Kickers-Fan sein. Aber es gibt hier genauso wenig irgend einen Grund dermaßen auf den Kickers (die mit einer jungen Mannschaft und schönen Offensivfussball viele Würzburger begeistern) rumzuhacken.

Was ist hier plötzlich vo einigen Leuten für eine besch..... Diskussionskultur entstanden. Weil die Baskets nun (LEIDER) ganz kleine Brötchen backen müssen sucht man woanders die Schuldigen. Das ist billig, ohne jede Grundlage und primitiv.

Soll mir hier ein Basketballfan sagen sie hätten nicht mit der Fussball-Diskussion hier begonnen. Von Fussball- oder Kickers-Fans kam der harsche Ton hier jedenfalls nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

starting-line-up

Bankspieler
Beiträge
1.054
Punkte
113
Standort
Würzburg
Kurz zur offtopic Diskussion hier: sie stört mich nicht und auch die Art wie sie geführt wird ist doch absolut im Rahmen?! Es ist weder niveaulos noch beleidigend. Vielleicht könnte man die Diskussion über die Kickers einfach in den „wie wirken sich die Kickers auf die Baskets aus“ Threat verlagern und die Kickers-Fans springen nicht über jedes Stöckchen was hingehalten wird?!

Dann zurück zum Kader der Baskets. Zach Smith war nicht die Wunschoption, aber die Nummer zwei auf der Liste. Ich gehe davon aus der vorrangig auf der Center Position spielen wird. Man hat noch zwei deutsche Bigman auf der Liste, einer davon mit BBL Erfahrung, daneben Flo Koch, Julian Albus und einen weiteren jungen 2.00m Deutschen der sg/sf/pf spielen könnte. Aus diesen 5 werden es zwei werden.
Interessant ist, das man inzwischen finanziell wohl sehr gut gewirtschaftet hat und jetzt relativ viel Spielraum für die übrigen vier Positionen übrig hat.
 

sow14

Nachwuchsspieler
Beiträge
41
Punkte
18
Flo bleibt, davon ist fest auszugehen. Flo wird unsere letzte deutsche Position besetzen; dazu noch zwei athletische Ausländer und die Saison kann kommen.
Bleibt einfach positiv und erkennt doch bitte auch die Leistung anderer an. Man muss doch nicht etwas „schlecht“ reden, damit man besser dasteht. Fairness beginnt bereits hier und nicht erst in der Halle oder im Stadion.
 

Wueballer

Nachwuchsspieler
Beiträge
940
Punkte
93
Man hat noch zwei deutsche Bigman auf der Liste, einer davon mit BBL Erfahrung,

Was ist in dem Zusammenhang eigentlich mit Richter?
Ja, bisher heißt/hieß es "zu teuer".

Aber wohin gehen Spieler dieser Kategorie, wenn die halbe Liga kein Geld hat. Hängen die Richters dieser Welt jetzt direkt die Schuhe an den Nagel oder gehen sie einfach alle ins Ausland?
 

tez

Nachwuchsspieler
Beiträge
271
Punkte
63
Ich kann mir nicht vorstellen dass Jo Richter solche Begehrlichkeiten geweckt hat dass er im Ausland mehr verdient als in der BBL.
Weiß man schon wohin es Jordan verschlagen hat?
 

Exilfranke

Nachwuchsspieler
Beiträge
21
Punkte
13
Johannes Richter hatte meiner Erinnerung nach mal ein Medizinstudium begonnen. Vielleicht denkt man in finanziell unsicheren Zeiten tatsächlich verstärkt in eine andere Berufs- und Ausbildungsrichtung.
 

BasketballGuru

Nachwuchsspieler
Beiträge
489
Punkte
93
Flo bleibt, davon ist fest auszugehen. Flo wird unsere letzte deutsche Position besetzen
Ist das so? Was macht dich da so sicher? Flo Koch hat für seine Verhältnisse bis zum Abbruch eine richtig gute Saison gespielt und dürfte auch bei einigen anderen, finanzkräftigen Vereinen (z.B. Bamberg oder gar seinem Heimatclub Bonn) auf dem Zettel stehen. Er betont ja immer, dass er sich in Würzburg sehr wohl fühlt, dennoch ist er jetzt im besten Basketballeralter und wird wohl vor seinem letzten, etwas größeren Vertrag stehen. Wenn ich Herr Liebler wäre, würde ich jedenfalls alles in meiner Macht stehenden tun um ihn zu halten.
 

you_never_walk_alone

Nachwuchsspieler
Beiträge
449
Punkte
93
Interessant ist, das man inzwischen finanziell wohl sehr gut gewirtschaftet hat und jetzt relativ viel Spielraum für die übrigen vier Positionen übrig hat.
Na dann mal los, Jordan hat ja angeblich immer noch keinen neuen Verein. Nachdem die Baskets mitgeteilt hatten, dass er bei der Corona-bedingten Vertragsauflösung sehr auf den Verein zugekommen wäre, kann ich mir nicht vorstellen, dass er außerhalb jeder Reichweite liegt. Und dann müßte das Geld ja auch noch reichen, um die Sache mit Flo unter Dach und Fach zu bringen.
 

defensewinschampionships

Nachwuchsspieler
Beiträge
16
Punkte
3
mal zurück zum Wesentlichen:
aktuell haben wir:

Hunt, Pearson, Obiesie, Haßfurther, Chapman, Smith, Hoffmann (?), Weitzel. Somit wird wohl aufgrund von Chapman und Smith, Etou nicht weiterverpflichtet. Vor allem auch dann nicht, wenn wir hoffentlich Flo Koch weiterverpflichten. Wenn das so ist, dass nun für die restlichen Positionen ein vernünftiges Budget vorhanden ist, würde ich hier ganz klar den Fokus auf einen Point Guard richten. Ich denke nicht das wir mit den vier Guards in die Saison gehen sollten. Gerade bei einer solch jungen Truppe und vielen Fragezeichen, vor allem auf Guard, brauchen wir hier einen ausgewiesenen Führungsspieler. Wer das sein könnte? - keine Ahnung. Die Ahnung hat Wucherer. Als Prio 2 dann noch einen vernünftigen 5er. Dann würde ich gar keinen weiteren Deutschen mehr holen. Somit sehe der Kader so aus:

1. PG - Haßfurther
2. Hunt - Obiesie
3. Pearson - Hoffmann
4. Chapmann - Koch
5. C - Smith - Weitzel

sind 11 Spieler. 12ten Platz auffüllen mit einem Talent und fertig. Wenn PG und C sitzen, dann ist das ein schönes Team. Unterschätzt aber die benötigte Führung nicht. Wenn es schlecht läuft und auf PG und C nichts vernünftiges kommt, sehe ich nicht so optimistisch nach vorne.
 
Oben