Verbesserungsvorschläge für das Boxforum


Dog Man

Nachwuchsspieler
Beiträge
777
Punkte
63
Ort
Gyenesdias
Zwecks Kontroverse oder gegen Langeweile: macht doch einfach nen Thread zu einem bestimmten Thema auf und lasst 2 User (freiwillig oder Herausforderung) einen verbalen Schlagabtausch machen oder eine Diskussion ala heißer Stuhl, oder wie das Ding heißt. Am Ende können die User hier entscheiden, wer gewonnen hst. Nur als unausgereifte Idee vielleicht, für das gewünschte Kontroverse oder Herausfordernde.
Die Grundidee finde ich gut. Nur geht es nicht darum, wer in einer Diskussion gewinnt. Streitgespräche fordern zum Nachdenken und Stellung beziehen auf. Sich auf andere einzulassen und auch die Fähigkeit zu haben seine eigene Meinung zu ändern oder zumindest anzugleichen ist der mir wichtigere Teil. Über Typen wie den oben angesprochenen Treize oder auch Franz konnte man sicher geteilter Meinung sein, aber häufig haben beide mich zumindest angeregt über Dinge noch einmal nachzudenken und mich gelegentlich zu korrigieren. Heute laufen hier z.B. bekennende Fury-Fans herum, die zum hundertsten Mal erläutern, wie toll er ist. Wie soll ich mit solchen Leuten diskutieren? Im Übrigen ist das nicht nur ein Problem des Boxforums. Das ist ein Gesellschaftsproblem.
 

Roberts

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
9.068
Punkte
113
[...]und werden von dem einen oder anderen Moderator unterbunden.[...]Aus meiner Sicht besonders ärgerlich ist, dass interessante Beiträge, die ein wenig am jeweiligen Thema vorbeigehen, in der Regel aber höchst interessant sind, von Moderatoren zurückgepfiffen werden.[...]Genügen würde mir schon der Verzicht auf die aus meiner Sicht überzogene „politically correctness“.
Interessante Sichtweise. Von der Moderationsseite würde ich entgegen halten, dass wir hier fast alles laufen lassen, OfF-Topic viel stehen gelassen wird und wir beim Thema „political correctness“ extrem viel laufen lassen. Die Moderation ist hier extrem locker in den Hüften.
 

hirschi

knuffeltrain
Beiträge
21.254
Punkte
113
Ort
Mama'zzzzmusch
Interessante Sichtweise. Von der Moderationsseite würde ich entgegen halten, dass wir hier fast alles laufen lassen, OfF-Topic viel stehen gelassen wird und wir beim Thema „political correctness“ extrem viel laufen lassen. Die Moderation ist hier extrem locker in den Hüften.
Naja…die Vergangenheit hat gezeigt das es sich um eine deutsche Hüfte handelt und nicht um deren einer Latina….
Das zum Thema locker…locker solange man es selber vertreten kann passt mMn eher…(nur meine Sicht der Dinge)
 

HamburgBuam

Adalaide Byrd
Beiträge
34.274
Punkte
113
Ort
Hamburg
Wenn man die Moderatoren kaum wahrnimmt, dann machen diese in der Regel einen guten Job. Gelöscht werden hier doch aktuell nur Streitereien, die Threads unlesbar machen und eh nichts beitragen.
 

Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
27.502
Punkte
113
Interessante Sichtweise. Von der Moderationsseite würde ich entgegen halten, dass wir hier fast alles laufen lassen, OfF-Topic viel stehen gelassen wird und wir beim Thema „political correctness“ extrem viel laufen lassen. Die Moderation ist hier extrem locker in den Hüften.

Denke, die moderation im boxforum ist nun schon seit langer zeit gut. Insofern alles gut. Ich habe aktuell null klagen.

Was früher war und die sache mit treize und auch mit mir selber, insbesondere auch mit den hinausgeworfenen usern x und xy ist ne andere sache.

Die krux beim thread mit treize war, dass ich zu den jeweiligen sachverhalten nicht alles schreiben konnte, was ich wusste. Das war bitter. Man muss sich imo gut überlegen, ob man gewisse sachen offenlegt und vor allem, was man damit auslöst. Damit ist ne verantwortung verbunden. Für mich ist das kapitel jedenfalls seit damals passė.

Ob ich mit dem damaligen thread von meiner seite treize allerdings gerecht geworden bin, hat mich noch lange beschäftigt. Falls er hier mitliest und denkt, es wäre nicht ok gewesen, sag ich ein ehrliches sorry. Meine absicht wird er verstehen, da bin ich mir ziemlich sicher.
 

Dog Man

Nachwuchsspieler
Beiträge
777
Punkte
63
Ort
Gyenesdias
Naja…die Vergangenheit hat gezeigt das es sich um eine deutsche Hüfte handelt und nicht um deren einer Latina….
Das zum Thema locker…locker solange man es selber vertreten kann passt mMn eher…(nur meine Sicht der Dinge)
Ein hübscher Vergleich! Vor allem, wenn man wie ich 13 Jahre in der Karibik gelebt habe (....aus der ich einige Box-Berichte für das Forum geschrieben habe) und die Latinas gut kenne:love:. Grundsätzlich meine ich auch das die Moderatoren einen guten Job machen. Liest man die Antwort von Roberts, kann man das Problem - wenn es denn eines ist - jedoch deutlich erkennen. Selbstzweifel? Nö, haben sie nicht.
 

Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
27.502
Punkte
113
Ein hübscher Vergleich! Vor allem, wenn man wie ich 13 Jahre in der Karibik gelebt habe (....aus der ich einige Box-Berichte für das Forum geschrieben habe) und die Latinas gut kenne:love:. Grundsätzlich meine ich auch das die Moderatoren einen guten Job machen. Liest man die Antwort von Roberts, kann man das Problem - wenn es denn eines ist - jedoch deutlich erkennen. Selbstzweifel? Nö, haben sie nicht.

13 jahre karibik. Tönt interessant und spannend.:smoke:
 

Roberts

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
9.068
Punkte
113
Liest man die Antwort von Roberts, kann man das Problem - wenn es denn eines ist - jedoch deutlich erkennen. Selbstzweifel? Nö, haben sie nicht.
Sorry, aber das ist m. E. doch erkennbar von persönlichen Vorlieben/Abneigungen geprägt. Die Löschquote hier im Boxbeteich ist extrem gering, die Sperrrate ebenfalls. Diskussionen werden laufen gelassen, launige Kommentare ebenfalls, kleinere Scharmützel dürfen geführt werden und stehen bleiben. Bei den arg verkürzten Aussagen ist es für die Moderation schwer Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen, da muss das schon konkreter werden.
Außerdem: „Selbstzweifel“? Geht es auch eine Nummer kleiner?

Die Moderation hat immer ein offenes Ohr für Anliegen und so wird auch geschaut, wie hier die Reaktionen auf die einzelnen Vorschläge sind und wenn sich eine breite Zustimmung zeigt, dann wird entsprechend die Administration angesprochen.

Beim Thema Sprerre sind wir übrigens auch auf Ebene der Administration und nicht bei der Moderation (Es sei denn, es handelt sich um Spam). Die „prominenten“ Nutzer, die hier gesperrt wurden, waren auch außerhalb des Boxbereichs tätig und haben in anderen Forenbereichen Postings geschrieben und/oder per PN Sachen vom Stapel gelassen, die aus der Sicht der Administration nicht gingen und die deshalb in Abstimmung mit den Moderatoren letztlich zu einer Sperre führten. Dauerhaft gesperrt werden nur Wiederholungstäter, wobei die Beurteilung auch da kein demokratischer Prozess unter Beteiligung interessierter Nutzer ist, sondern eben den Admins obliegt.

Für mich wird mit den Nutzern hier sehr fair umgegangen. Wer ein Anliegen hat, kann dies auch gerne per PN an den Moderator seiner Wahl richten oder eine Unterhaltung starten.
 

speedclem

Bankspieler
Beiträge
5.996
Punkte
113
seit competition weg ist, läuft es hier doch easy und entspannt (und nein, er hat dem forum in keinster weise gut getan).
wenn jemand mal sehen will, was wirklich OFF TOPIC durchgreifen bedeutet, dann soll er sich alte threads anschauen. das war teilweise irre.
das paradebeispiel eines mods, der mit seiner befugnis nicht umgehen konnte und wie ein besenkter sperrte und auch wütete.
jetzt ist doch alles easy.
ab und an rasten user wie treize aus, und dann wird es schwierig. aber unterm mod competition wurde schon für viel weniger gebannt, gesperrt usw.
ich finde den umgang im boxforum kulant und entspannt.
 

HamburgBuam

Adalaide Byrd
Beiträge
34.274
Punkte
113
Ort
Hamburg
Ich verstehe echt nicht, warum man den Mods in Friedenszeiten ans Bein Pinkeln muss. Das können doch nur Nachwirkungen von damals sein, die im Boxbereich für eine angeborene Skepsis sorgen. Im Moment ist alles friedlich. Dass weniger User da sind, liegt eher am Niedergang des Deutschen Boxens. Ohne nationale Helden gibt es keine Einstiegsmöglichkeiten in den Sport. Auch ich habe damals nicht mit mexikanischen Fliegengewichtlern angefangen.
 

Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
27.502
Punkte
113
Ich verstehe echt nicht, warum man den Mods in Friedenszeiten ans Bein Pinkeln muss. Das können doch nur Nachwirkungen von damals sein, die im Boxbereich für eine angeborene Skepsis sorgen. Im Moment ist alles friedlich. Dass weniger User da sind, liegt eher am Niedergang des Deutschen Boxens. Ohne nationale Helden gibt es keine Einstiegsmöglichkeiten in den Sport. Auch ich habe damals nicht mit mexikanischen Fliegengewichtlern angefangen.

Wüsste auch nicht, was die mods im boxbereich im moment besser machen könnten. Finde, die machen n guten job. (y)
 

Dog Man

Nachwuchsspieler
Beiträge
777
Punkte
63
Ort
Gyenesdias
Sorry, aber das ist m. E. doch erkennbar von persönlichen Vorlieben/Abneigungen geprägt. Die Löschquote hier im Boxbeteich ist extrem gering, die Sperrrate ebenfalls. Diskussionen werden laufen gelassen, launige Kommentare ebenfalls, kleinere Scharmützel dürfen geführt werden und stehen bleiben. Bei den arg verkürzten Aussagen ist es für die Moderation schwer Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen, da muss das schon konkreter werden.
Außerdem: „Selbstzweifel“? Geht es auch eine Nummer kleiner?

Die Moderation hat immer ein offenes Ohr für Anliegen und so wird auch geschaut, wie hier die Reaktionen auf die einzelnen Vorschläge sind und wenn sich eine breite Zustimmung zeigt, dann wird entsprechend die Administration angesprochen.

Beim Thema Sprerre sind wir übrigens auch auf Ebene der Administration und nicht bei der Moderation (Es sei denn, es handelt sich um Spam). Die „prominenten“ Nutzer, die hier gesperrt wurden, waren auch außerhalb des Boxbereichs tätig und haben in anderen Forenbereichen Postings geschrieben und/oder per PN Sachen vom Stapel gelassen, die aus der Sicht der Administration nicht gingen und die deshalb in Abstimmung mit den Moderatoren letztlich zu einer Sperre führten. Dauerhaft gesperrt werden nur Wiederholungstäter, wobei die Beurteilung auch da kein demokratischer Prozess unter Beteiligung interessierter Nutzer ist, sondern eben den Admins obliegt.

Für mich wird mit den Nutzern hier sehr fair umgegangen. Wer ein Anliegen hat, kann dies auch gerne per PN an den Moderator seiner Wahl richten oder eine Unterhaltung starten.
Mein Abschlussstatement, um die Sache nicht ausufern zu lassen: Ich wollte niemanden „ans Bein pinkeln“ und schon gar nicht den Mods eine schlechte Arbeit zuweisen. Allerdings will ich es auch nicht „eine Nummer kleiner“, denn dann kann ich es auch gleich lassen. Ich habe meine Meinung dargelegt. Die kann, muss aber nicht richtig sein. Es sollte eine Anregung zum Nachdenken und zum Überprüfen des eigenen Tuns sein um das Forum, aus meiner Sicht, noch besser zu machen. So habe ich auch diesen Thread verstanden. Ist das nicht erwünscht, ist das in Ordnung. Zum Schluss etwas Positives: Bis auf ein paar Spitzen, die nicht nur erlaubt, sondern auch – zumindest von mir – erwünscht sind, war, bzw. ist das eine gute und ordentliche Diskussion die Spaß macht.
 

Falkenhorst

Bankspieler
Beiträge
11.150
Punkte
113
Weitere Unterforen - auch für's Scoring - fände ich kontraproduktiv. Ist es ja nicht wie bei Eastside, wo alles von lauter unsinnigen Threads durchflutet ist. Auf der ersten Seite hat man i.d.R. mindestens die aktiven Threads der letzten 3-4 Tage, da passt doch ganz gut. Klar, sowas wie "deutsche Boxnews" rutscht schonmal seitenweise nach hinten, finde ich gegenüber noch einer Unterteilung jedoch als kleineres Übel.

Es sollte eine Anregung zum Nachdenken und zum Überprüfen des eigenen Tuns sein um das Forum, aus meiner Sicht, noch besser zu machen.

Ehrlich gesagt, wüsste ich mit deiner "Anregung" auch nicht viel anzufangen. Auf Roberts Hinweis konkreter zu werden, kam wenig. Die Moderation hier ist doch wirklich angenehm zurückhaltend die letzten Jahre. Selbst etwas nervige Privatfehden laufen an der "langen Leine" und von überzogener PC bekomme ich auch nix mit, wohlgemerkt nur auf den Boxbereich bezogen. Abgesehen vom Usyk-Thread (?), als es mal zu sehr Richtung politische Diskussion abdriftete, fielen mir eh so gut wie keine Eingriffe der Moderation auf. :confuse:
 

Deontay

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
23.805
Punkte
113
Hi,
ich möchte kurz eine nebensächliche Information noch kundgeben, da genügt wohl dieser Thread. Der User @MMA_Boxer kann zunehmend nicht den aktiven Ansprüchen des Boxforums genügen, wodurch er selbst mich als die neue Kraft im Boxforum vorgeschlagen hat. Grundsätzlich finde ich es äußerst schade, dass er nicht mehr zum harten Kern der Userschaft angehört. Ich kann mich noch gut einige Jahre zurück erinnern, wo er u.a. mit Teddy noch zum Stammpersonal beim O-Scoring angehörig war. Vielleicht wird das mit den Jahren wieder mehr? Das Forum kann Dich jederzeit gut gebrauchen!

Grundsätzlich war ich äußerst zufrieden mit meiner Position als (aktiver) User. Von meiner Sicht aus musste sich jenes nicht ändern. Auf der anderen Seite verstehe ich Uns als ein großes Ganzes. Wenn ich morgendlich aufstehe, dann gehört es zu meiner alltäglichen Routine, dass ich Sportforen.de öffne, und meine Hinweise dort betrachte. Mir würde Etwas fehlen, sofern dies nicht mehr der Fall sein sollte.
Nun kam eben das Angebot, dass ich mich im Moderatorenbereich auch für das Forum einbringen könnte. Mir liegt das Forum sehr am Herzen, explizit natürlich auch das Boxforum. Sofern ich also einen Teil für die Allgemeinheit erbringen könnte, dann wäre ich sehr glücklich darüber. Jedenfalls wird es nicht so sein, dass ich mich vor der Verantwortung hier drücken werde. Dafür ist mir das Forum auch zu wichtig. Sofern man meint, dass ich eine geeignete Wahl für den Bereich darstelle, so möchte ich mich auch dem nicht entziehen.

Ich las neuerdings Dinge wie „das Boxforum reguliert sich von selbst“. Im Großen und Ganzen würde ich diese Einschätzung teilen. Es müssen dann schon große Events inkl. Eventpublikum anstehen – oder sogar etwas Hausgemachtes ;) ansonsten dürfte das Alles ziemlich entspannt ablaufen. Sofern Mal jemand einen Vorschlag unterbreiten möchte oder in einer gewissen Form unzufrieden ist, darf mich gerne privat anschreiben. Das soll ein lockerer Austausch sein – und wird dann unter Absprache eben auch weitergereicht.

Grüße
 

kk17

Bankspieler
Beiträge
4.653
Punkte
113
Ort
Hamburg
Nun kam eben das Angebot, dass ich mich im Moderatorenbereich auch für das Forum einbringen könnte. Mir liegt das Forum sehr am Herzen, explizit natürlich auch das Boxforum. Sofern ich also einen Teil für die Allgemeinheit erbringen könnte, dann wäre ich sehr glücklich darüber.
Ich finde es gut. Du bist ja sehr aktiv hier.(y) Dann kannst Du auch mein Gemecker über schlecht Ansetzungen/Events besser unterbinden. . :D
 

Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
27.502
Punkte
113
Hi,
ich möchte kurz eine nebensächliche Information noch kundgeben, da genügt wohl dieser Thread. Der User @MMA_Boxer kann zunehmend nicht den aktiven Ansprüchen des Boxforums genügen, wodurch er selbst mich als die neue Kraft im Boxforum vorgeschlagen hat. Grundsätzlich finde ich es äußerst schade, dass er nicht mehr zum harten Kern der Userschaft angehört. Ich kann mich noch gut einige Jahre zurück erinnern, wo er u.a. mit Teddy noch zum Stammpersonal beim O-Scoring angehörig war. Vielleicht wird das mit den Jahren wieder mehr? Das Forum kann Dich jederzeit gut gebrauchen!

Grundsätzlich war ich äußerst zufrieden mit meiner Position als (aktiver) User. Von meiner Sicht aus musste sich jenes nicht ändern. Auf der anderen Seite verstehe ich Uns als ein großes Ganzes. Wenn ich morgendlich aufstehe, dann gehört es zu meiner alltäglichen Routine, dass ich Sportforen.de öffne, und meine Hinweise dort betrachte. Mir würde Etwas fehlen, sofern dies nicht mehr der Fall sein sollte.
Nun kam eben das Angebot, dass ich mich im Moderatorenbereich auch für das Forum einbringen könnte. Mir liegt das Forum sehr am Herzen, explizit natürlich auch das Boxforum. Sofern ich also einen Teil für die Allgemeinheit erbringen könnte, dann wäre ich sehr glücklich darüber. Jedenfalls wird es nicht so sein, dass ich mich vor der Verantwortung hier drücken werde. Dafür ist mir das Forum auch zu wichtig. Sofern man meint, dass ich eine geeignete Wahl für den Bereich darstelle, so möchte ich mich auch dem nicht entziehen.

Ich las neuerdings Dinge wie „das Boxforum reguliert sich von selbst“. Im Großen und Ganzen würde ich diese Einschätzung teilen. Es müssen dann schon große Events inkl. Eventpublikum anstehen – oder sogar etwas Hausgemachtes ;) ansonsten dürfte das Alles ziemlich entspannt ablaufen. Sofern Mal jemand einen Vorschlag unterbreiten möchte oder in einer gewissen Form unzufrieden ist, darf mich gerne privat anschreiben. Das soll ein lockerer Austausch sein – und wird dann unter Absprache eben auch weitergereicht.

Grüße

Erstmal danke an @MMA_Boxer für Deine Arbeit. Habe Dich ab und an mitten in der Nacht hier arbeiten sehen. Respekt :smoke:.

Ich weiss nicht, wer hier alles über die Besetzung der jeweiligen Mods entscheidet.

Denke mit Deinen Vorschauen, Scorings, Deinen Boxkenntnissen, Deiner friedlichen Art, aber auch Kenntnissen der User/Innen und Deinem Engagement wärst Du eine sehr gute Wahl als Mod im Boxbereich.

Wünsche Dir, dass es klappt.
 
Oben